Unbestimmte Kolonialbronzen

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

jorgito
Beiträge: 127
Registriert: Fr 18.07.08 21:29
Wohnort: Heilbronn

Unbestimmte Kolonialbronzen

Beitrag von jorgito » Mi 13.07.22 22:40

Hallo! Habe hier eine kleine Kolonialbronze die ich bis jetzt nicht bestimmen konnte.
Das obwohl es sich bei den beiden Köpfen sicher um Augustus und Tiberius handelt und auch ein Teil der Legenden lesbar ist!
Gewicht 5,33 gr. und D=17,5 mm.
Wer kann helfen?
jorgito
Dateianhänge
kol2köpfeR.jpg
kol2köpfeA.jpg
Sammler sind glückliche Menschen .

Zwerghamster
Beiträge: 116
Registriert: Do 05.05.11 22:14
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Unbestimmte Kolonialbronzen

Beitrag von Zwerghamster » Mi 13.07.22 23:00

Wie wäre es mit Thrace RPC 1718?

https://rpc.ashmus.ox.ac.uk/coins/1/1718

Bei der unteren Abbildung stimmt die Beschriftung ΚΑΙΣΑΡΟΣ ΣΕΒΑΣΤΟΥ
oben lese ich ΒΑΣΙΛΕΩΣ und vermutlich auch ΡΟΙΜΗΤΑΛΚΟΥ

jorgito
Beiträge: 127
Registriert: Fr 18.07.08 21:29
Wohnort: Heilbronn

Re: Unbestimmte Kolonialbronzen

Beitrag von jorgito » Do 14.07.22 10:35

Hi!
Kompliment für die schnelle Auflösung meines Problemes!
Großes Dankeschön, jorgito
Sammler sind glückliche Menschen .

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12797
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 1537 Mal

Re: Unbestimmte Kolonialbronzen

Beitrag von Peter43 » Do 14.07.22 20:58

Der Ausdruck "Kolonisalbronze", den man immer noch manchmal liest, gefällt mir gar nicht. Denn die ausgebenden Städte oder Provinzen waren bis auf Ausnahmen keine römische Kolonien. Korrekter ist "römische Provinzialmünze".

Mit feundlichem Gruß
Jochen
Zuletzt geändert von Peter43 am Fr 15.07.22 13:07, insgesamt 1-mal geändert.
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4744
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 314 Mal

Re: Unbestimmte Kolonialbronzen

Beitrag von richard55-47 » Fr 15.07.22 12:19

Peter43 hat geschrieben:
Do 14.07.22 20:58
Der Ausdruck "Kolonisalbronze", den man immer noch manchmal liest, gefällt mir gar nicht. Denn die ausgebenen Städte oder Provinzen waren bis auf Ausnahmen keine römische Kolonien. Korrekter ist "römische Provinzialmünze".

Mit feundlichem Gruß
Jochen
Sieht auf dem ersten Blick etwas zu genau aus, aber Peter43 hat die vollkommen richtige Wortwahl getroffen.
do ut des.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 3 Unbestimmte Kolonialbronzen ?
    von jorgito » » in Römer
    8 Antworten
    561 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
  • 2 Unbestimmte Kolonialbronzen
    von jorgito » » in Römer
    6 Antworten
    360 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jorgito
  • 3 Unbestimmte Kolonialbronzen
    von jorgito » » in Römer
    3 Antworten
    231 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jorgito
  • Unbestimmte Münze
    von Kiste » » in Mittelalter
    10 Antworten
    670 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Otakar
  • 2 unbestimmte Pfennige
    von Lilienpfennigfuchser » » in Mittelalter
    4 Antworten
    323 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Rollentöter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste