2 Pfennig 1977 F

Münzen aus der BRD von 1948 - 2001

Moderator: Wurzel

Wynrich
Beiträge: 87
Registriert: Mo 26.11.12 17:25
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

2 Pfennig 1977 F

Beitrag von Wynrich » Do 05.09.19 10:13

Hallo,
auf die Gefahr hin, dass ich mich mächtig blamiere, möchte ich euch dieses Pfennigstück zeigen. Mich irritiert das Material. Ist das Eisen mit Tombak plattiert? Ich habe von BRD Münzen kaum Ahnung, aber ich glaube nicht an eine einfache Vergoldung, da man am Rand die Plattierung sieht. Das andere Pfennigstück dient als Vergleich um den deutlichen Farbunterschied zu erkennen.
Ist das was besonderes?
Danke
Dateianhänge
IMAG0595.jpg
IMAG0594.jpg
IMAG0593.jpg
IMAG0592.jpg
IMAG0591.jpg

Wynrich
Beiträge: 87
Registriert: Mo 26.11.12 17:25
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: 2 Pfennig 1977 F

Beitrag von Wynrich » Do 05.09.19 15:07

Maße vergessen:
3,0g
19,25mm

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14688
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3148 Mal
Danksagung erhalten: 770 Mal

Re: 2 Pfennig 1977 F

Beitrag von Numis-Student » Do 05.09.19 20:09

Soll wäre 19,25, aber nur 2,9g.

5 Pfennig haben 18,5mm, und 3,0g.

Dürfte also eine Schrötlingsverwechslung sein.

Schöne Grüße,
MR

Wynrich
Beiträge: 87
Registriert: Mo 26.11.12 17:25
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: 2 Pfennig 1977 F

Beitrag von Wynrich » Do 05.09.19 22:51

Vielen Dank! Aber warum entspricht dann der Durchmesser nicht einem 5-Pfennig Schrötling?

Und ist das eher selten oder etwas gängigeres?

Wynrich
Beiträge: 87
Registriert: Mo 26.11.12 17:25
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: 2 Pfennig 1977 F

Beitrag von Wynrich » Do 05.09.19 22:53

Hab nochmal gemessen. Es sind doch eher 18,5cm.
Also hast du wohl recht!

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14688
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3148 Mal
Danksagung erhalten: 770 Mal

Re: 2 Pfennig 1977 F

Beitrag von Numis-Student » Do 05.09.19 23:13

Der minimal kleinere Schrötling kann sich durch den Prägedruck sicher noch etwas "vergrößern".

Ich würde durchaus von einer kleinen Seltenheit ausgehen. Allerdings wirst Du damit kaum reich werden, ich schätze, nicht über 50€. Aber da solltest Du noch weitere Meinungen abwarten.

Schöne Grüße,
MR

Wynrich
Beiträge: 87
Registriert: Mo 26.11.12 17:25
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: 2 Pfennig 1977 F

Beitrag von Wynrich » Fr 06.09.19 13:59

Alles klar, immerhin etwas über dem Tauschwert :D

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Silbermedaille Berlin Tempelhof 1977
    von Louisenpuschel » Mo 12.10.20 11:16 » in Medaillen und Plaketten
    2 Antworten
    223 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Louisenpuschel
    Mo 12.10.20 11:51
  • 5x 50 Deutsche Mark Banknoten vom 1.Juni.1977 fortlaufend nummeriert
    von Hozenplotz » Do 21.10.21 13:37 » in Banknoten / Papiergeld
    2 Antworten
    195 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Hozenplotz
    Fr 22.10.21 09:40
  • Fehlprägung 1 Pfennig 1948 und 2 Pfennig 1971?
    von NilsSch » Di 18.05.21 18:57 » in Bundesrepublik Deutschland
    3 Antworten
    348 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antisto
    So 11.07.21 01:22
  • Pfennig?
    von gamlarkor » So 05.12.21 18:57 » in Mittelalter
    0 Antworten
    57 Zugriffe
    Letzter Beitrag von gamlarkor
    So 05.12.21 18:57
  • ¼ Unbekannter Pfennig
    von Miensk » Mi 01.04.20 18:03 » in Mittelalter
    4 Antworten
    348 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    Fr 03.04.20 02:40

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste