Joachimsthaler - 1982 - NACHPRÄGUNG

Diskussionen rund um Repliken und Nachprägungen

Moderator: Numis-Student

Mücke
Beiträge: 2
Registriert: Mo 25.05.15 14:39

Joachimsthaler - 1982 - NACHPRÄGUNG

Beitrag von Mücke » Mo 25.05.15 15:40

Joachimsthaler.jpg
Ich habe hier anscheined einen Joachimsthaler
Bin mit der Prägung 1982 verunsichert
Kann mir jemand Auskunft geben ?
Danke Mücke

Andechser
Beiträge: 798
Registriert: Sa 17.09.11 16:07

Re: Bitte um Münzbestimmung

Beitrag von Andechser » Mo 25.05.15 15:51

Hallo Mücke,
bei deinem Stück handelt es sich um eine Nachprägung von 1982 und somit um kein Original!

Viele Grüße
Andechser

Mücke
Beiträge: 2
Registriert: Mo 25.05.15 14:39

Re: Bitte um Münzbestimmung

Beitrag von Mücke » Mo 25.05.15 19:16

Hat jemand eine Idee was sowas Wert ist ?

Andechser
Beiträge: 798
Registriert: Sa 17.09.11 16:07

Re: Bitte um Münzbestimmung

Beitrag von Andechser » Mo 25.05.15 19:41

Wenn das Stück aus Silber ist, zahlt dir vielleicht jemand 15 bis 20 Euro dafür, wenn nicht wird kaum einer mehr als 1 bis 5 Euro geben.

Viele Grüße
Andechser

Robert1924
Beiträge: 9
Registriert: Mo 10.08.15 02:35

Re: Bitte um Münzbestimmung

Beitrag von Robert1924 » Do 03.09.15 12:48

Den Beitrag hab ich jetzt mehrfach geändert, da ich mit dem hochladen der Bilder bzw. der Bildgröße nicht klar kam. Ich hoffe man kann genug erkennen.

diwidat
Beiträge: 2187
Registriert: Mi 27.04.05 20:29
Wohnort: bei Karlsruhe

Re: Bitte um Münzbestimmung

Beitrag von diwidat » Sa 03.10.15 19:55

Hallo Robert,
willkommen im Numismatikforum - hier wird Sie geholfen (1924?? dann bist Du ja älter als ich??)

Deine Anfrage bezieht sich auf eine Werbe-Nachprägung des berühmten Joachims Thalers, der sogar dem Dollar seinen Namen gab.
JoachimsThaler-1982.jpg
Werbe-Neuprägung im Auftrag einer Zigaretten Firma.
Es ist schon etwas länger her, mancher von den Sammlern war noch nicht gefertigt, aber meinen Glückwunsch zu dieser ausgesprochen gut gefertigten Nachprägung dieser
ersten Großsilbermünzen im Wert von einem Gold Gulden - ein sogenannter Guldengroschen - damals sehr viel Geld für den einfachen Bürger.
Der heutige Wert dieses Stückes dürfte aber den inneren Wert des Silbers nicht allzusehr übersteigen. Als Sammler solcher Kuriositäten war ich dann auch etwas großzügig.

Gruß diwidat

noch ein Nachtrag zu Deinem Bild, mein Bild hat von den erlaubten 150 kB nur 78 kB ausgenutzt. Münze und Karte auf einen Scanner gelegt = Bild 1, Münze umdrehen und nocheinmal gescannt und an das vorhandene Bild angehangen - etwas bearbeitet (Helligkeit, Schärfe zbd Schatten) und fertig war die ganze Chose (max 3 Minuten).
Wo sind da Probleme?

Robert1924
Beiträge: 9
Registriert: Mo 10.08.15 02:35

Re: Bitte um Münzbestimmung

Beitrag von Robert1924 » So 22.11.15 18:54

Hi diwidat,
meine Anfrage wurde verschoben und auch mit den Bilder hab ich es hinbekommen.
Die Anfrage in diesem Beitrag hat wohl Mücke gestellt und ich dachte Damals ich bin hier richtig, weil es grundsätzlich um den Joachims Thaler ging.
Meine Stücke haben wohl mit der Nachprägung von 1982 nichts zu tun.
Meinen NIck ist das Geburtsjahr meines Großvaters :)
Vielen Dank für die Antwort.

Gruß

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • S I 1525 Joachimsthaler (Replikat)
    von Joachimsthaler » Mi 20.02.19 13:52 » in Repliken/Nachprägungen
    6 Antworten
    973 Zugriffe
    Letzter Beitrag von diwidat
    Do 28.02.19 23:38
  • Medaille Ludwig XIV. Nachprägung
    von ischbierra » Mi 06.03.19 19:03 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    6 Antworten
    340 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    Fr 08.03.19 10:53
  • TALER 1741 - Nachprägung 1975
    von nemus-x » So 12.11.17 19:50 » in Repliken/Nachprägungen
    4 Antworten
    1097 Zugriffe
    Letzter Beitrag von olricus
    Mo 13.11.17 22:37

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast