Bestimmungshilfe

Deutsches Mittelalter
espario
Beiträge: 57
Registriert: Di 01.06.21 22:09
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Bestimmungshilfe

Beitrag von espario » Do 06.06.24 22:46

Hallo in die Runde. Ich benötige Eure Hilfe bei der Bestimmung der Münze. Sie hat einen Durchmesser von ca. 14mm. Es scheint so, als ob nur eine Seite geprägt ist. Hat jemand einen Hinweis?
Dateianhänge
forum8-2.JPG
forum8-1.JPG

Benutzeravatar
Lackland
Beiträge: 1657
Registriert: Fr 13.10.23 18:02
Wohnort: Vorderösterreich
Hat sich bedankt: 1958 Mal
Danksagung erhalten: 2585 Mal

Re: Bestimmungshilfe

Beitrag von Lackland » Do 06.06.24 22:58

Hallo espario,

das genaue Gewicht der Münze würde mich auch noch interessieren…

Stilistisch erinnert mich Deine Münze stark an einen mittelalterlichen Schweizer Pfennig. Hier mal zwei Exemplare von Basel bzw. Zofingen zum Vergleich.
Mit dem Vergleich meine ich nur den Stil! Die richtige Münze habe ich noch nicht gefunden, was vielleicht wegen der schwachen Erhaltung Deines Stücks auch schwierig werden könnte…

https://www.acsearch.info/search.html?id=3581775

https://www.acsearch.info/search.html?id=2176587

Viele Grüße

Lackland
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lackland für den Beitrag:
espario (Do 06.06.24 23:09)
RESPICE FINEM

espario
Beiträge: 57
Registriert: Di 01.06.21 22:09
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bestimmungshilfe

Beitrag von espario » Do 06.06.24 23:09

Hallo Lackland,

das Gewicht kann ich erst morgen nachliefern. Aber danke schon mal für die ersten Hinweise.

Freundliche Grüße, espario.

espario
Beiträge: 57
Registriert: Di 01.06.21 22:09
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bestimmungshilfe

Beitrag von espario » Fr 07.06.24 22:36

Hallo, ich habe die Münze heute gewogen: 0,5g. In der Nähe hatte ich schon mal einen brandenburgischen Denar gefunden. Vielleicht ist es dieses Mal auch etwas in die Richtung? Viele Grüße, espario.

Benutzeravatar
Lackland
Beiträge: 1657
Registriert: Fr 13.10.23 18:02
Wohnort: Vorderösterreich
Hat sich bedankt: 1958 Mal
Danksagung erhalten: 2585 Mal

Re: Bestimmungshilfe

Beitrag von Lackland » Fr 07.06.24 22:51

Hallo espario!

Du hast mit Deiner Vermutung Recht! Mir fällt es nun wie Schuppen von den Augen: Du hast hier tatsächlich einen sehr schlecht ausgeprägten Brandenburger Denar:
BRANDENBURG, Haus Wittelsbach, 1323-1373, AR Denar o.J., Berlin. Markgraf v. vorn mit Schwert und Adlerschild. Rs.Mauer mit Zinnenturm und 2 Kuppeltürmen, im Bogen Adlerkopf. Bahrfeldt 661

Hier ein identisches Stück:
https://www.acsearch.info/search.html?id=4541791

Viele Grüße
Lackland
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lackland für den Beitrag (Insgesamt 3):
espario (Fr 07.06.24 23:09) • Numis-Student (Sa 08.06.24 07:14) • ischbierra (Sa 08.06.24 09:17)
RESPICE FINEM

espario
Beiträge: 57
Registriert: Di 01.06.21 22:09
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bestimmungshilfe

Beitrag von espario » Fr 07.06.24 23:09

Hallo Lackland, ja, das ist er, leider fehlt der Markgraf mehr oder weniger vollständig. Besten Dank für Deine Hilfe bei der Zuordnung! Viele Grüße, espario.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bestimmungshilfe
    von CarstenHarz » » in Römer
    4 Antworten
    69 Zugriffe
    Letzter Beitrag von CarstenHarz
  • Bestimmungshilfe
    von aurelius » » in Römer
    4 Antworten
    437 Zugriffe
    Letzter Beitrag von aurelius
  • Bestimmungshilfe
    von Bengt-Erik » » in Griechen
    3 Antworten
    366 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
  • Bestimmungshilfe
    von mcieluch » » in Byzanz
    1 Antworten
    590 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chippi
  • Bestimmungshilfe
    von DocONu! » » in Griechen
    2 Antworten
    447 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste