US one cent 1943 Stahl

Alle Münzen vom Amerikanischen Kontinent
Benutzeravatar
FloNumi
Beiträge: 812
Registriert: Di 08.07.08 15:50
Wohnort: Idar-Oberstein

US one cent 1943 Stahl

Beitrag von FloNumi » Mo 03.11.08 19:58

Hallo
habe diese one cent münze bekommen und würde gerne mehr darüber erfahren.
Zum beispiel welche auflagenzahlen es gab etc. gerne auch eine Werteinschätzung

lg FloNumi
Dateianhänge
Steel cent.jpg
Steel cent1.jpg

Benutzeravatar
Privateer
Beiträge: 740
Registriert: Do 23.12.04 20:13
Wohnort: Rupertigau
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Privateer » Mo 03.11.08 20:43

Servus,

KM#132a, Auflage laut KM 684.628.670 Stück, geprägt in Philadelphia. Das Stück ist ursprünglich mit Zink überzogen gewesen, davon sehe ich anhand der Scans aber nichts mehr. Der Wert beträgt etwa 10-20 Eurocent.
Gruß Privateer

Benutzeravatar
Gerhard Schön
Beiträge: 1659
Registriert: Mi 16.02.05 23:09
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: US one cent 1943 Stahl

Beitrag von Gerhard Schön » Mo 03.11.08 20:45

FloNumi hat geschrieben:Zum beispiel welche auflagenzahlen es gab etc. gerne auch eine Werteinschätzung.
Das ist Amerika (Vereinigte Staaten) S#130a.1 (durch Zinkschicht rostgeschützter Stahl), Münzstätte Philadelphia.
Auflage 684.628.670 Exemplare.
Wert in der gezeigten Erhaltung etwa 25 Cents.
Deutscher Münzkatalog, Euro Münzkatalog, Weltmünzkatalog.

Benutzeravatar
FloNumi
Beiträge: 812
Registriert: Di 08.07.08 15:50
Wohnort: Idar-Oberstein

Beitrag von FloNumi » Di 04.11.08 13:59

hey vielen dank das sind ja eine menge von cent stücken die dort geprägt wurden...aus welchem anlass eigentlich ich kenne die nur in kupfer
lg FloNumi

*EPI*
Beiträge: 1210
Registriert: Di 11.10.05 09:58
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von *EPI* » Di 04.11.08 14:23

Es gab zu diesem Zeitpunkt den relativ unbedeutenden 2. Weltkrieg, an dem die USA teilgenommen hat. Vielleicht hast Du davon schon einmal etwas gehört. Kupfer war wohl kriegswichtig.

Benutzeravatar
FloNumi
Beiträge: 812
Registriert: Di 08.07.08 15:50
Wohnort: Idar-Oberstein

Beitrag von FloNumi » Di 04.11.08 16:28

Also wurde das Kupfer für etwas anders benutzt und man musste zu stahl greifen... wie viele verschiedene Jahrgänge gab es denn oder wurden diese Stahl-Cent nur 1943 geprägt?

diwidat
Beiträge: 2187
Registriert: Mi 27.04.05 20:29
Wohnort: bei Karlsruhe

Beitrag von diwidat » Di 04.11.08 22:57

So viel ich weiß, waren die Bomben, die auf Berlin und Dresden geworfen wurden auch aus Stahl.
Da hätte man doch besser noch mehr Cent Stücke - oder besser sogar - Dollars - in Unzen Gewicht daraus prägen sollen.

villa66
Beiträge: 1000
Registriert: Do 15.10.09 14:13
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von villa66 » So 08.11.09 16:14

FloNumi hat geschrieben:Also wurde das Kupfer für etwas anders benutzt und man musste zu stahl greifen... wie viele verschiedene Jahrgänge gab es denn oder wurden diese Stahl-Cent nur 1943 geprägt?
Der Stahl Cent wurden nur 1943 geprägt (außer für eine sehr, sehr wenige geprägt durch Unfall in '44). Das große Problem mit der Stahl Cent wurde Ihnen zu verwechseln in verursacht, dass ihre helle silbrig Farbe (wenn neue) Verkehr mit den Dime (10-Cent-Münze).

Wie hier bereits erwähnt wurde die Stahl Cent wurden eine Kriegszeit ratsam für über den gleichen Gründen, die Deutschland der Stahl gab angenommen 5- und 10-Pfennig von WWI, und die Zink-Währung der WWII.

Wenn die USA den Stahl Cent durch eine Anschlusslösung ersetzt Kriegszeit Münze, die nicht verwendeten Stahl Planchets für kleine 1944-2-Franken beschäftigt waren Stück, die die Alliierten Armeen in Belgien gefolgt.

:) v.

--------------------------------

The steel cents were coined only in 1943 (except for a very, very few coined by accident in ’44). The major problem with the steel cents was that their bright silvery color (when new) caused them to be confused in circulation with the dime (10-cent coin).

As has already been mentioned here, the steel cents were a wartime expedient adopted for about the same reasons that gave Germany the steel 5- and 10-pfennig of WWI, and the zinc coinage of WWII.

When the U.S. replaced the steel cent with a follow-on wartime coin, the unused steel planchets were employed for the little 1944 2-franc piece that followed the Allied armies into Belgium.

:) v.

platypus
Beiträge: 1339
Registriert: Fr 30.04.04 11:20
Wohnort: zwischen Köln und Bonn

Beitrag von platypus » So 08.11.09 19:25

Siehe auch: http://www.numispedia.de/Lincoln%2C_whe ... verse_cent

Vielleicht wird irgendwann NumIpedia ja weitergeführt!?? :cry:

villa66
Beiträge: 1000
Registriert: Do 15.10.09 14:13
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von villa66 » Do 12.11.09 04:44

[quote="villa66
Wenn die USA den Stahl Cent durch eine Anschlusslösung ersetzt Kriegszeit Münze, die nicht verwendeten Stahl Planchets für kleine 1944-2-Franken beschäftigt waren Stück, die die Alliierten Armeen in Belgien gefolgt.

:) v.

--------------------------------

When the U.S. replaced the steel cent with a follow-on wartime coin, the unused steel planchets were employed for the little 1944 2-franc piece that followed the Allied armies into Belgium.

:) v.[/quote]
Dateianhänge
DSCF5276.JPG
DSCF5273.JPG

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 1 Cent 2 Wertseiten
    2 Antworten
    149 Zugriffe
    Letzter Beitrag von euronix
    So 07.11.21 10:22
  • 20 Cent Fehlprägung?
    von TTTrippleT » Mi 11.12.19 20:43 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    2 Antworten
    783 Zugriffe
    Letzter Beitrag von euronix
    Mi 06.05.20 10:42
  • 1 Cent 2-farbig?
    von WolfiJ » Di 14.07.20 21:57 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    6 Antworten
    631 Zugriffe
    Letzter Beitrag von euronix
    Mi 15.07.20 21:30
  • One Cent 1877 USA - Was ist das?
    von TimoNik » Mi 19.05.21 14:55 » in Repliken/Nachprägungen
    1 Antworten
    250 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erdnussbier
    Mi 19.05.21 15:21
  • 20 Cent mit mehr „Europa“
    von Huesi » So 02.08.20 16:40 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    6 Antworten
    370 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    So 02.08.20 19:27

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast