Münzen der Templer

Alles was von Europäern so geprägt wurde
Vespasian83
Beiträge: 17
Registriert: So 16.03.03 20:33

Münzen der Templer

Beitrag von Vespasian83 » So 30.03.03 21:17

Gab es eigentlich Prägungen der Templer????

Vom Deutschen Orden weiss Ich, dass sie Münzen geprägt haben.
Soweit Ich mich erinnern kann, hatte jeder Großmeister des Deutschen Ordens seine eigenen Münzen.

So ein Exemplar von Jacques de Molay wäre bestimmt was ganz feines :)


Gruss
Vespasian
Wer die Vergangenheit kennt,
kennt die Zukunft!

Benutzeravatar
leodux
Beiträge: 1424
Registriert: Mi 08.05.02 23:36
Wohnort: Niedersachsen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von leodux » Mo 31.03.03 03:24

Hallo,

ich habe zufällig gerade in einem kleinen Text über die Münzen der Kreuzfahrer folgendes gelesen: "Unfortunately, the Templars never struck their own coins. "
Wenn's stimmt, dann gibt es wohl keine Münzen der Templer. :(

Grüße

Peter

Atkon
Beiträge: 84
Registriert: Fr 02.08.02 17:39
Wohnort: Wien und Italien

Beitrag von Atkon » Mo 31.03.03 14:40

Hallo!
Die Templerritter haben keine Münzen geprägt!

Da mein Sammelgebiet "die Münzen der Templer" is, weiss ich es genau.
Ich habe desshalb meine Sammlung so eingeschrenkt: Münze von 1118 bis 1314 !!
cerca trova

Benutzeravatar
Wuppi
Administrator
Beiträge: 3644
Registriert: Di 16.04.02 16:32
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Wuppi » Di 01.04.03 22:14

Atkon hat geschrieben:Hallo!
Die Templerritter haben keine Münzen geprägt!

Da mein Sammelgebiet "die Münzen der Templer" is, weiss ich es genau.
Ich habe desshalb meine Sammlung so eingeschrenkt: Münze von 1118 bis 1314 !!
Hi

??? keine Münzen geprägt und doch ist es dein Sammelgebiet? Erklärung bitte ;)

Naja die Templer waren ja auch nen bissel geheimnisvoller ;) Vielleicht haben die intern Münzen geprägt ;) Müssten wir nur den Templerschatz finden ;) Gibt da ja div. Theorien wo der liegen soll ;)

Bis denne
Wuppi
Bitte KEINE Anfragen zu Münzen etc. per privater Nachricht - Danke!
Mein gemischter Blog | Fotobastler | gemischte Fotogalerie

Atkon
Beiträge: 84
Registriert: Fr 02.08.02 17:39
Wohnort: Wien und Italien

Beitrag von Atkon » Mi 02.04.03 09:10

..."Vielleicht haben die intern Münzen geprägt" glaube ich nicht, sicher haben sie Siegel gehabt.

ich habe in einem Buch "die Münzen der Templer" abgebildet gesehen. Klaraweise waren keine Prägungen der Templer sondern ein Denar aus Antiochia und ein Grossus aus Venedig!

Tja "müssten wir nur den Templerschatz finden " finde ich gut. Ich suche es seit 1987 aber leider noch nicht gefunden. :wink: :wink:
Wo glaubst Du sollen wir es suchen? Portugal? Schottland? Oak Island? Italien? Frankreich? :?:
cerca trova

Benutzeravatar
Wuppi
Administrator
Beiträge: 3644
Registriert: Di 16.04.02 16:32
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Wuppi » Mi 02.04.03 18:08

Atkon hat geschrieben:..."Vielleicht haben die intern Münzen geprägt" glaube ich nicht, sicher haben sie Siegel gehabt.

ich habe in einem Buch "die Münzen der Templer" abgebildet gesehen. Klaraweise waren keine Prägungen der Templer sondern ein Denar aus Antiochia und ein Grossus aus Venedig!

Tja "müssten wir nur den Templerschatz finden " finde ich gut. Ich suche es seit 1987 aber leider noch nicht gefunden. :wink: :wink:
Wo glaubst Du sollen wir es suchen? Portugal? Schottland? Oak Island? Italien? Frankreich? :?:
*G* aalso ;) ich interessiere mich ja nicht nur für Geschichte und SciFi - sondern auch für ungeklärte Phänomene und ähnliches ... und da bin ich mal auf div. Theorien zum Templerschatz gestoßen (ich fasse mich kurz):

1. Rennes le Château, Frankreich: Hier gibt es mehrere Theorien:
a) die für uns interessante ist hier http://www.gralssuche.de/gral/akt/rennes.htm näher beschrieben. Ein Pfarrer soll den Schatz gefunden aber geschwiegen haben - er war von heut auf Morgen sehr reich (der Schatz soll immerhin aus über 150.000 Goldstücken bestehen (unser Mittelalterfraktion kann uns sicher sagen was ne Goldmünze aus der Zeit etwa Wert ist; min. 200€ ? = 30 Mio Euro!) ... seiner Geliebten vertrauter er das Geheimnis an - bevor sie dann 40 Jahre nach ihm starb sagte sie noch folgendes "Die Leute sitzen sie auf Gold, ohne es zu wissen" - also scheinen die beiden auch nur nen Teil gefunden zu haben?
b) ... ist nen bissel verrückter ;) ... hat hiermit aber weniger zu tun. Und zwar haben die Templer in ähh? ach im Heiligen Land etwas rausgefunden haben was unter keinen umständen die Wände des Templerordens verlassen durfte - als die Templer dann kurz davor waren vernichtet zu werden, wurde das Geheimnis in Rennes le Château versteckt. Der Pfarrer fand es und bekam dafür vom Vatikan Schweigegeld - in nicht geringer höher - es handelte sich um was, was das Ende des Christentums bedeutet hätte - die Bibel wäre nur noch nen Stück Papier ohne jeglichen religiösen Wert - da die Kirche aber nur in ihren Anfängen was für den Glauben überhatte und sich mit der Zeit immer mehr zu einer "Firma" entwickelte, konnte man den Sturz des Glaubens nicht zulassen - es gab Geld vom Vatikan für den Pfarrer - vorher gabs regen Briefverkehr mit dem Kardinal/Bischof in Paris - der dann wohl den Vatikan davon unterrichtete was abgeht. (ich weiß jetzt nicht mehr was die bei dem Geheimnis so vermuten :( (verwechsel das gerade mit der 1c Theorie *G* - die ganzen theorien haben alle irgendwie was gemeinsam ... finds auch gerade net im www)
c) ... die noch verrückter ist (off-topic *G*; jetzt rücken schon langsam die Männecken mit der Weißen Jacke an? ;) ) - Jesus wurde nie gekreuzigt - er hat einen anderen ans Kreuz geschickt der sich für "Jesus von Nazereth" ausgeben um Jesus zu schützen - der Typ hieß aber auch was mit Jesus von ??? S??? ... Jesus ist damals durch die - naja fast ganze bekannte Welt marschiert bis er sich in den Pyrinnäen niederlies - und mit seiner Frau Maria Magdalena ein Herrschergeschlecht gründete - diesem Herrschergeschlecht sagte man in den Jahrzehnten/hunderten danach nach das sie nen bissel übernatürlich wären - der rest schließt sich an Theorie b) (ohne die Templer; also das ist nicht das Geheimnis ...)

Ok nen bissel durchgedreht find ich b und c natürlich auch - aber so die Theorien zu lesen fand ich schon interessant - aber auch schon nen bissel her - daher nur so grob ...

Also kommen wir zur zweiten Theorie:
Money Pit (Geldloch - grund für den Namen: unten), Oak Island, Kanada (Ostküste) - hier vermutet man so ziemlich alles drin ;)) Auch das es die Templer nach ihrer Verfolgung geschaft haben Frankreich mit einem Teil ihres Schatzes zu verlassen - sind mit dem Schiff gefahren und einfach richtung westen - irgenwann waren se auf so ner kleinen Insel angekommen. Der Schatz mußte versteckt werden - hier lumpte man sich nicht mit sicherheitsmechanismen - diese Mechanismen sind dafür verantwortlich das das riesenloch in der Insel mittlerweile MoneyPit heißt - bei der Hebung dessen was da unten drin ist (es werden auch die ORGINAL Shakespeare-Manusskripte dort vermutet; man hat in ner Bodenprobe Papierfetzen aus dieser Zeit gefunden) hat schon Millionen Dollar verschlungen!!! Mehrere Existenzen und Menschenleben hats gekostet!! Naja was grob immer passiert: "wie schatz? ok wir graben ..." "ups wo kommt das wasser her!?? *blubb*" ;) ... aus unerklärlichen Gründen lief in den immer tiefer werdende schächten die gegraben wurden, frisches Meerwasser nach - mittlerweile weiß man wie das Wasser dahinkommt: Die ganze Insel besitzt ein sehr ausgeglückeltes Kanalsystem welches aus dem 14. JH kommen soll - oder noch sehr viel älter ... die Templer sollen wohl sehr fähige Architekten, Zimmerleute, Steinmetze usw. in Ihren reihen gehabt haben - das würde diese ausgeklügelte Bautechnik die das heben unmöglich macht, erklären! ... Aktuell sind auf Oak Island 2 Gesellschaften die mit mordensten Bergwerkstechniken noch ein Versuch starten wollen - nur leider hassen sich die beiden Chefs und machen sich gegenseitig das leben schwer ... Der letzte großangelege Bergungsversuch (man wollte die ganzen löcher die schon gegraben wurden zu einem giganten Loch vereinen, die wände stark abstützen - von der Theorie fast perfekt - nur die Kosten waren wohl zu hoch - von der Insel wäre danach auch nicht mehr viel übrig gewesen *G*)

Sooo verrückt find ich die Theorie nicht - in sämtlichen Templerburgen wurde nach der Verfolgung kein Gold mehr gefunden - viele Templer konntne auch flüchten - nur wo in Europa waren sie sicher? Warum nicht das große Risiko eingehen und einfach gen Westen segeln (oder vom Kurs abgekommen??)? Dann den Schatz in der Mitte der Insel verstecken und dafür sorgen das niemals jemand drankommt - das dort ein Schatz versteckt ist, wird schon seit dem 18. oder 19. Jahrhundert vermutet - genausolang wird da auch gegraben ;) - Ich glaub das des Loch einfach nen Fluch ist ;) Zig Millionen wurden reingesteckt, immer kurz bevor man am Ziel war (man ist schon auf Holz gestoßen, erst vermutet man das des ne Truhe ist und wollte diese heben - schwupps, war das wasser da un man mußte ne Etage tiefer buddeln ....)

Soch ;) das wars erstmal ;)
Sorry, war jetzt nen bissel off-topic - aber find das einfach interessant - obs wahr ist oder nicht - obs spinnereien sind oder nicht - einfach interessante Leselektüre (im www findet man zig seiten die sich damit beschäftigen)

Bis denne
Wuppi
Bitte KEINE Anfragen zu Münzen etc. per privater Nachricht - Danke!
Mein gemischter Blog | Fotobastler | gemischte Fotogalerie

Atkon
Beiträge: 84
Registriert: Fr 02.08.02 17:39
Wohnort: Wien und Italien

Beitrag von Atkon » Do 03.04.03 17:28

Interessant...aber ich kenne schon die Geschichte von Oak Island und Rennes les Chateaux...drüber zu reden müssen wir aber Forum wächseln...

Die Templer und ihre Geschichte hat mir auch sehr beeindruckt, desshalb sammle ich die "Münzen der Templer" und suche nach ihrem Schatz!!

Nach Oak Island würde ich aber nicht fahren...ich glaube es gibt dort nix zu finden!
cerca trova

Elsa Buddenboems
Beiträge: 18
Registriert: So 04.05.03 11:31

DDR-Templer:

Beitrag von Elsa Buddenboems » So 04.05.03 11:57

Es verläßt zwar das Thema Mittelalter, aber wenn es schon keine Münzen der Templer geben sollte, so gibt es doch zumindest eine Münze mit einem Tempelherrn darauf. Auf dem DDR-Zwanzig-Mark-Stück von 1979: 250. Geburtstag Lessings findet sich neben Nathan und Saladin auch der gefangene Tempelritter aus "Nathan der Weise" abgebildet. Vermutlich gibt es sogesehen auch noch andere "Münzen der Templer".

Gruß Elsa

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4482
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von Locnar » So 04.05.03 12:04

Hallo

Münzen der Templer suche ich auch noch, leider vergebens.

Das Siegel der Templer habe ich auf meiner Hp.

[ externes Bild ]
Gruß
Locnar

payler
Beiträge: 3899
Registriert: So 05.05.02 22:35

Beitrag von payler » So 04.05.03 12:11

Hallo @Locnar!

Ich habe das Buch "Die Templer Geschichte und Geheimnis" von Hartwig Sippel. Dort sind weiter Ordenssiegel abgebildet. Leider nur in sw.

Atkon
Beiträge: 84
Registriert: Fr 02.08.02 17:39
Wohnort: Wien und Italien

Beitrag von Atkon » Mo 05.05.03 09:07

Ich habe auch viele Bücher über "die Templer"...viele Abbildungen auch...aber leider fast alle auf italienisch.
Ich habe aber nicht gedacht daß so viele Sammler über die Tempelritter sich interessieren :wink:
cerca trova

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4482
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von Locnar » Mo 05.05.03 09:12

Hallo Atkon

Ich tu das zwangsläufig durch meine Kreuzfahrerseiten.

http://www.mittelaltermuenzen.de/projekte/kreuzfahrer/
Gruß
Locnar

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 2€ Münzen
    von Revoar » » in Euro-Münzen
    4 Antworten
    1652 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Münzen Bestimmung
    von Potsdamer » » in Deutsches Mittelalter
    7 Antworten
    564 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jot-ka
  • Unbekannte Münzen..
    von charlsVI » » in Kelten
    1 Antworten
    482 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Münzen 1960
    von v1960p » » in Tauschbörse
    1 Antworten
    93 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Purzel
  • Bestimmung von Münzen
    von borgi1970 » » in Römer
    8 Antworten
    754 Zugriffe
    Letzter Beitrag von borgi1970

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste