Späteste Profildarstellung auf byzantinischen Münzen

Münzen des alten Byzanz

Moderator: Wurzel

Timesitheus
Beiträge: 229
Registriert: So 21.10.07 10:32
Wohnort: NRW

Späteste Profildarstellung auf byzantinischen Münzen

Beitrag von Timesitheus » So 03.05.09 12:04

Hallo Byzanzforum,

da bei byzantinischen Münzen die Darstellung des Kaisers im Profil bedeutend seltener als die Frontalansicht vorkommt und scheinbar Ende 7./Anfang 8. Jahrhundert ganz verschwindet, würde mich interessieren, wann in den einzelnen Münzstätten die späteste Prägung mit Kaiserbüste im Profil stattfand.

Gefunden habe ich für Konstantinopel, Justinian II. 1. Regierung, Sear 1253/4
und für Syracuse, Anastasius II, Sear 1473.

Kennt ihr spätere Prägungen mit Profildarstellung?

Daß ich für Justinian II., zweite nasenlose Regierung, keine Profildarstellung finden konnte, leuchtet mir irgendwie ein :D .

Viele Grüsse,
Timesitheus

aestasaetatum
Beiträge: 20
Registriert: So 29.04.07 20:40
Wohnort: Greifswald

Beitrag von aestasaetatum » Di 05.05.09 00:09

Lieber Timesitheus,

will man Hahn Glauben schenken, gibt es auch in der zweiten nasenlosen Regierungszeit von Justinianus II. Profiltremisses bzw. -semisses: MIB 17-20 (= Sear 1289-90) bzw. 21-23 (= Sear 1292-1293A). Wahrscheinlich trug der werte Autokrator dann eine Pappnase.

Von Theodosius III. tauchten entsprechende ein Tremissis und ein Semissis aus Syrakus mit Profilporträt in der Baldwins Auktion 5, Nrn. 170 und 171 auf (leider noch nicht auf Coinarchives, den Katalog habe ich auch nicht zur Hand).

Beste Grüsse

aestasaestatum

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3623
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Beitrag von Wurzel » Di 05.05.09 00:55

aestasaetatum hat geschrieben:Wahrscheinlich trug der werte Autokrator dann eine Pappnase.
Erinnert mich grad an den kölner Karneval ;-)

Spaß beiseite, irgendwo meine ich gelesen zu haben, das er eine Ersatznase aus Gold trug.

Ich kann mich aber beim besten nicht mehr erinnern wo.

Micha
http://www.pflege-am-boden.de/

Benutzeravatar
Posa
Beiträge: 965
Registriert: Sa 05.04.08 16:47
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von Posa » Mo 18.05.09 21:52

Später Nachtrag:
Was Justinians Goldnase angeht: Eine Originalquelle hab ich auch nicht zur Hand, ich fress´aber mindestens einen Besen, wenn das nicht irgendwo bei J.J. Norwich auftaucht, der doch eigentlich nur solche Geschichten gesammelt hat...
Was die Profilportraits angeht: Es gibt ja immernoch die Medaillen der Palaiologen auf Europatournee: Das ist zwar problematisch (ja: keine Münze und kein byzantinischer Stempelschneider, aber zumindest Letzteres sind wir ja gewohnt....)

http://www.absoluteastronomy.com/topics ... alaiologos


Posa

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münzbestimmung sehr alte Münzen, uralte Münzen
    von Rezi » Di 16.06.20 02:57 » in Sonstige Antike Münzen
    6 Antworten
    919 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Mo 22.06.20 20:16
  • 2€ Münzen
    von Revoar » Mi 11.11.20 11:04 » in Euro-Münzen
    1 Antworten
    148 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Reteid
    Do 12.11.20 20:23
  • DIV Mark-Münzen
    von Nettl » So 22.09.19 15:26 » in Deutsche Demokratische Republik
    1 Antworten
    407 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pinky10
    So 22.09.19 19:35
  • Bestimmungshilfe für 3 Münzen
    von Brakti1 » Di 28.07.20 13:51 » in Mittelalter
    1 Antworten
    171 Zugriffe
    Letzter Beitrag von TorWil
    Di 28.07.20 17:56
  • 2 GOLD Münzen??
    von Grazi0803 » So 06.10.19 14:22 » in Römer
    9 Antworten
    914 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    So 06.10.19 16:53

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast