Wertanfrage

KMS, Gedenkmünzen, Diskussionen über die div. Prägestätten

Moderator: Sebastian D.

maxmax
Beiträge: 3
Registriert: Mo 04.05.09 10:16

Wertanfrage

Beitrag von maxmax » Mo 04.05.09 10:54

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und möchte euch zuerst mal zu eurem Forum beglückwünschen. Sehr freundliche Atmosphäre.
Ich weiß nicht, ob es gern gesehen wird, wenn das erste Posting gleich eine Wertanfrage ist - falls dem so ist, habt bitte Nachsicht.
Ich wüsste gerne den Wert folgender Münzen und hoffe, ihr könnt mir helfen:

100 Euro Niederlande 1996 "Willem Barentsz"
Material: Gold .983
Gewicht: 3.494 Gram
Durchmesser: 21mm
Qualität: PP

100 Euro Niederlande 1997 "P.C. Hooft"
Material: Gold .916
Gewicht: 3.494 Gram
Durchmesser: 21mm
Qualität: PP

100 Euro Belgien 1996 "Euro van Belgie"
Material: Gold .900
Gewicht: 8,639 Gram
Durchmesser: 21mm
Qualität: PP
Auflage: 1500 Stück

150 ECU Luxemburg 1992 "40 ans Parlement Européen"
Material: Gold .750
Gewicht: 6.72 Gram
Durchmesser: 22,5mm
Qualität: PP
Auflage: 2500 Stück

100 ECU Luxemburg 1993 "Josef Bech"
Material: Gold .900
Durchmesser: 21mm
Qualität: PP

25 ECU Österreich 1994 "Weihnachtsfrieden"
Material: Gold
Durchmesser: 22,5mm

Wo Angaben fehlen, habe ich sie selbst nicht, da kein Zertifikat dabei ist (nur die letzte Münze).
Ich hoffe, ich mache keine allzu großen Umstände.
Vielen Dank im voraus.

Beste Grüße
Max

seppel74
Beiträge: 1158
Registriert: Do 24.10.02 19:44
Wohnort: Süddeutschland

Beitrag von seppel74 » Mo 04.05.09 11:44

Hallo

Alles von dir genannte sind keine Münzen.

Wert:

maximal Goldpreis, eher darunter, da es sich teilweise um kein reines Gold handelt.
2 Euro Münzkatalog, Preise der 2€ Münzen

http://www.2euro-preise.de

maxmax
Beiträge: 3
Registriert: Mo 04.05.09 10:16

Beitrag von maxmax » Mo 04.05.09 15:21

Hallo,

jetzt verwirrst du mich sehr.
Warum sind das keine Münzen?
Die 100 Euro Münzen? sind meines Wissens ja sogar ein gültiges Zahlungsmittel.
Also Medaillen sind es wohl eher nicht.
Trotzdem danke.

Besten Gruß
Max

P.S. Die 100 Euro Goldmünzen kosten bei ebay zum Teil mehrere tausend Euro. Nicht das ich erwarten würde, dass meine auch so viel Wert sind, aber der krasse Unterschied zwischen dem was gerade geschrieben wurde und diesen Preisen verwirrt mich, wie gesagt, sehr.

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4501
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 156 Mal

Beitrag von Zwerg » Mo 04.05.09 15:32

Leider hat seppel74 völlig recht. Es sind alles privat hergestellte Medaillen für die maximal der Goldpreis gezahlt wird

Als Beispiel zwei Links

http://www.coinarchives.com/w/lotviewer ... 5&Lot=2696

http://www.coinarchives.com/w/lotviewer ... &Lot=14030

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

maxmax
Beiträge: 3
Registriert: Mo 04.05.09 10:16

Beitrag von maxmax » Mo 04.05.09 15:39

Hmmm, nicht das ich euch nicht glauben würde, aber die Münzen, die ich hier liegen habe, sind alle von staatlichen Münzanstalten ausgegeben.
Am Beispiel Niederlande: The Dutch Mint.

Werde morgen wohl mal zum Münzhändler gehen.

Vielen Dank.
Max

coinsman
Beiträge: 196
Registriert: Mo 07.07.08 12:53
Wohnort: Olfen

Beitrag von coinsman » Mo 04.05.09 15:53

Moin moin,
zu Deinen " 100 Euro " Münzen kann ich nur kurz sagen, den Euro gibt es solange noch nicht.
Deswegen kein Zahlungsmittel sondern " Medaillie ".

Gruß
Holger
Schöne Grüße
Holger

Tauschpartner:
johndoe, Frieder, john3,16, Boweub, chippi, supershine, coin-catcher

GeneralMF
Beiträge: 1223
Registriert: Sa 29.04.06 17:54

Beitrag von GeneralMF » Mo 04.05.09 15:54

1996 gab es keinen Euro. Alles was vor 1999 mit Euro geprägt wurde, ist kein Zahlungsmittel.

seppel74
Beiträge: 1158
Registriert: Do 24.10.02 19:44
Wohnort: Süddeutschland

Beitrag von seppel74 » Mo 04.05.09 18:12

Die niederländische Münze hat die Bezeichnung:

Koninklijke Nederlandse Munt.


Leider wird dir der Münzhändler nichts anderes erzählen. Kannst uns aber gerne mitteilen, was er gesagt hat.
2 Euro Münzkatalog, Preise der 2€ Münzen

http://www.2euro-preise.de

platypus
Beiträge: 1339
Registriert: Fr 30.04.04 11:20
Wohnort: zwischen Köln und Bonn

Beitrag von platypus » Mo 04.05.09 21:59

seppel74 hat geschrieben:
Leider wird dir der Münzhändler nichts anderes erzählen. Kannst uns aber gerne mitteilen, was er gesagt hat.
Und ein seriöser Münzhändler wird Dir den aktuellen Goldpreis minus einem kleinen Abschlag anbieten!
Numismatiker ist Einer, der aus Spaß Geld sammelt!

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4501
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 156 Mal

Beitrag von Zwerg » Mo 04.05.09 22:59

Wobei sich
1) Die Frage nach der Definition des aktuellen Goldpreises stellt
Degussa an oder Verkaufspreis? zur Zeit 2,70 Euro Differenz

oder der Spot Preis bei Kitko?

Alternativ gerne das London Godlfixing

2) Benötigt der seriöse Münzhändler eine Marge von ca. 30% - vergleichsweise mit den Konditionen bei Saalauktionen. Das mag manchen der hier Lesenden viel vorkommen - ich lade gerne ein, ein Unternehmenskonzept mit anderen Margen zu präsentieren.

Anders sieht dies natürlich bei reinen "Goldhändlern" aus. Kleinere Margen bei großem Umsatz - auch steuerlich anders zu behandeln.

Max wir den besten Preis wohl bei ebay erzielen - selbst bei Abzug aller zu hohen Provisionen.

Netten Abend noch
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Pflock
Beiträge: 1827
Registriert: Sa 05.11.05 20:47
Wohnort: Am Mittelpunkt Deutschlands (am echten natürlich ;o)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Beitrag von Pflock » Di 05.05.09 09:46

maxmax hat geschrieben:... aber die Münzen, die ich hier liegen habe, sind alle von staatlichen Münzanstalten ausgegeben. ...
Hallo maxmax und willkommen im Forum,
Staatliche Münzstätten prägen auch Medaillien und anderes, entweder im Kundenauftrag oder Eigenkreationen.
Staatliche Münzstätten sind auch nur Unternehmen und brauchen Aufträge. Die staatlichen Aufträge zum Prägen von Zahlungsmittel sind nicht ausreichend, um zu überleben. Schau Dir z.B. mal den Shop der Staatlichen Münze Berlin an.
maxmax hat geschrieben:P.S. Die 100 Euro Goldmünzen kosten bei ebay zum Teil mehrere tausend Euro. ...
Kannst Du mal Links zu diesen ebay-Angeboten einstellen? Ich finde keine. Dann könnten wir vielleicht was dazu sagen.
Gruß Pflock

Ich sammel Münzen und Medaillen aus Mühlhausen in Thüringen, vom Mittelalter bis heute.
Freue mich immer über Angebote.
:Fade-color

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste