Brakteaten, bitte um Hilfe

Alles was von Europäern so geprägt wurde
Franz
Beiträge: 174
Registriert: So 29.01.06 08:59

Brakteaten, bitte um Hilfe

Beitrag von Franz » Do 07.05.09 19:26

Hallo Numis Experten!
Habe seit Jahren mehrere Brakteaten und Teilstücke in meiner Sammlung, die ich als Nicht- Fachmann bestimmt habe.
Ich möchte 2 davon hier vorstellen, mit der Bitte meine Zuordnung zu bestätigen, zu korrigieren und /oder zu ergänzen
Heinrich VI. 1190-1197, Reichsmünzstätte Altenburg:
Im Leiterreif thront der König von vorne, rechts Lilienzepter, links Doppelreichsapfel tragend, im Feld 2 Ringe und 2 Kugeln.

Danke im voraus und freundliche Grüße
Franz
Dateianhänge
Brakteat2.jpg
Brakteat1.jpg

Benutzeravatar
welfenprinz
Beiträge: 643
Registriert: Sa 18.05.02 10:09
Wohnort: Langenhagen Hannover

Beitrag von welfenprinz » Do 07.05.09 19:54

Hallo,
ja, Reichsmünzstätte Altenburg, gefunden im Kestnermuseum Berger 2077, 36,5mm/ 0,75g. .
Im Fd. v.Seega 533, Slg.Löbbecke 688 ss/v 9 RM und Bonhoff 1184 ss 180 DM.

Gruss Klaus
Braunschweig-Lüneburg und Stadt Hannover Münzenfreund .
Sammler u. Numismatiker

http://www.welfenprinz-home.de

Benutzeravatar
Salier
Beiträge: 1230
Registriert: Di 19.04.05 18:28
Wohnort: Mekelenborch

Beitrag von Salier » Do 07.05.09 20:21

Nr.1 Altenburg, wird aber Friedrich I. Barbarossa zugeschrieben. Siehe Sammlung A. 851

Gruß
Salier
Sancta Colonia Agrippina

Benutzeravatar
welfenprinz
Beiträge: 643
Registriert: Sa 18.05.02 10:09
Wohnort: Langenhagen Hannover

Beitrag von welfenprinz » Fr 08.05.09 09:37

salier hat geschrieben:Nr.1 Altenburg, wird aber Friedrich I. Barbarossa zugeschrieben. Siehe Sammlung A. 851

Gruß Salier
Hallo Salier,
die Brakteaten von Friedrich I aus Altenburg, sind im Stempelschnitt feiner ausgearbeitet, meist mit der zuweisenden Um-Inschrift .
Diese zahlreichen schriftlosen Brakteaten-Varianten aus Altenburg, werden in der von mir beschriebenen Literatur, Friedrich II oder Heinrich IV zu geordnet, nach 1190 ! Von Otto IV Braunschweig 1198-1209 König und Kaiser, gibt es gleichwertige Schrift-Brakteaten .
Nur weil Lanz gerne diese Brakteaten als Barbarossa-Schatz verhökert, muss diese These nicht stimmen .

Gruss Klaus
Braunschweig-Lüneburg und Stadt Hannover Münzenfreund .
Sammler u. Numismatiker

http://www.welfenprinz-home.de

Franz
Beiträge: 174
Registriert: So 29.01.06 08:59

Beitrag von Franz » Fr 08.05.09 12:29

Hallo Salier, hallo Klaus!
bedanke mich für eure Bemühungen.
Klaus, wenn ich dich richtig verstehe können meine beiden Stücke sowohl von Friedrich II. als auch von Heinrich IV stammen.
Nochmal herzlichen Dank
Gruß
Franz

hoffe es macht nicht zu viel Mühe, wenn ich in den nächsten Tagen meine restlichen Brakteaten bzw. Teilstücke einstelle

Benutzeravatar
Salier
Beiträge: 1230
Registriert: Di 19.04.05 18:28
Wohnort: Mekelenborch

Beitrag von Salier » Fr 08.05.09 12:31

Hallo Klaus,
bei deiner Zuweisung Bonhoff 1184. fehlt aber der Reif um das Kreuz des Doppelreichsapfel und ein stempelgleiches Exemplar ist in der Slg. Bonhoff so weit ich das gesehen habe nicht vertreten. In der Slg. Löbbecke soll es die Nr. 682 sein.

Gruß
Salier
Sancta Colonia Agrippina

Franz
Beiträge: 174
Registriert: So 29.01.06 08:59

Beitrag von Franz » Fr 08.05.09 15:45

Hallo Klaus!
vom Kestner Museum Hannover/Berger 2077 hatte ich auch meine Bestimmung her.
Wenn ich aber auf Saliers Einwände eingehe, bemerke ich jetzt doch einige Unterschiede 8O :
die 2 Ringerln li. u. re. vom Kopf fehlen bei meinen Stücken, ebenso die beiden Kreuze beiderseits der Füße und der Leiterreif (so es einer ist)ist größer (geht fast über die Krone), und wie Salier richtig bemerkte fehlt beim Berger2077 der Ring um den Kreuzglobus.
Hab von dem besser erhaltenen 1er einen etwas größeren Ausschnitt gemacht
Gruß
Franz
Dateianhänge
Brakteat1a.jpg

Benutzeravatar
welfenprinz
Beiträge: 643
Registriert: Sa 18.05.02 10:09
Wohnort: Langenhagen Hannover

Beitrag von welfenprinz » Fr 08.05.09 16:29

Hallo Franz,
von diesen Typen gibt es zahlreiche Varianten, die alle nicht näher bestimmt sind . Dafür bin ich nicht der Spezialist . Ich gehe davon aus, das beide nach 1190 in Altenburg geprägt wurden . Bei den schriftlosen Brakteaten besteht auch die Möglichkeit, das neben den Staufern auch eine welfische Prägung für Otto IV, 1208-1215, als Reichsmünzprägung dabei sein könnte .

Gruss Klaus

Ps.: Danke Salier In der Slg.Löbbecke gibt es mit Nr.682 den Brakteaten Nr. 1 das Kreuz im Ring, hier unter Friedrich I .
Braunschweig-Lüneburg und Stadt Hannover Münzenfreund .
Sammler u. Numismatiker

http://www.welfenprinz-home.de

Benutzeravatar
welfenprinz
Beiträge: 643
Registriert: Sa 18.05.02 10:09
Wohnort: Langenhagen Hannover

Beitrag von welfenprinz » Sa 09.05.09 10:44

Hallo,
hier einige Beispiele aus der umfangreichen Slg.Löbbecke von schriftlosen Brakteaten aus Altenburg .
In dieser Slg. fehlen leider Prägungen von Otto IV. 1208-1215, im Kestner-Museum gibt es Prägungen für Otto IV., Berger 2078,2079 .

Gruss Klaus
Dateianhänge
loeb.696-friedrich-2.jpg
Friedrich II. 1215-1250, Löbbecke 696
loeb.-695-Friedrich-2.jpg
Friedrich II. 1215-1250, Löbbecke 695
loeb.693-philipp.v.schwab.jpg
Philipp von Schwaben 1198-1208, Löbbecke 693
loeb.688-heinrich-6.jpg
Heinrich VI. 1190-1197, Löbbecke 688
loeb.682-friedrich-1.jpg
Friedrich I. 1152-1190 ? Löbbecke 682
Zuletzt geändert von welfenprinz am Sa 09.05.09 11:07, insgesamt 1-mal geändert.
Braunschweig-Lüneburg und Stadt Hannover Münzenfreund .
Sammler u. Numismatiker

http://www.welfenprinz-home.de

Benutzeravatar
Salier
Beiträge: 1230
Registriert: Di 19.04.05 18:28
Wohnort: Mekelenborch

Beitrag von Salier » Sa 09.05.09 10:56

Hallo Klaus,
Danke das Du die Beispiele hier mit eingefügt hast.

schöne Grüße
Salier
Sancta Colonia Agrippina

Franz
Beiträge: 174
Registriert: So 29.01.06 08:59

Beitrag von Franz » So 10.05.09 10:05

Hallo Klaus!
Danke dir für deine Bemühungen, die Aufstellung ist ganz super!
Wie schon erwähnt , habe ich von Brakteaten Null Ahnung und mein einziges Buch dazu ist ist eben Kestner/Berger :oops: . Das hab ich mir damals gekauft als ich meine paar Brakteaten geschenkt bekommen habe, und daraus stammen auch meine Bestimmungen.

Wenn ich mit deinen vorstehenden Bildern vergleiche, dann hat mein Brakteat aber doch die meisten (alle?) Übereinstimmungen mit Friedrich I. =keine 2 Kreuzerln, keine 2 Ringe, jedoch Kreis um Globus und Reif bis zur Kronenspitze. Hoffe ich hab nichts übersehen.
Nochmals Danke, schönen Sonntag und Gruß
Franz

Benutzeravatar
welfenprinz
Beiträge: 643
Registriert: Sa 18.05.02 10:09
Wohnort: Langenhagen Hannover

Beitrag von welfenprinz » Mo 11.05.09 09:25

Hallo Franz,
meine Aufstellung der Altenburger Prägungen soll deutlich mache, das die Zuteilung zu einem bestimmten Herrscher mehr eine Glaubensfrage als eine gesicherte Erkenntniss darstellt . Die meisten Altenburger schriftlosen Brakteaten können nicht einem bestimmten Prägejahr zugeordnet werden .
Gesichert ist nur das um ca. 1185 bis 1215 für 5 folgende Kaiser geprägt wurde .

Die Brakteaten aus den damaligen Reichsmünzstätten aus Saalfeld, Altenburg, Mühlhausen, Goslar oder Frankfurt haben immer wieder für missverständnisse gesorgt . Einige Brakteaten für Otto IV. in der fürstlichen Welfensammlung und im Welter, sind daher unsicher und fraglich Beschrieben.
http://home01.htp-tel.de/welfenprinz/br ... koenig.htm

Gruss Klaus

P.S.: Mit dem Berger "Brakteaten im Kestner-Museum", hast du schon eine gesuchte Seltenheit . Diese Sammlung gehört zu den größten und wichtigsten in Deutschland .
Braunschweig-Lüneburg und Stadt Hannover Münzenfreund .
Sammler u. Numismatiker

http://www.welfenprinz-home.de

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Brakteaten Bitte um Bestimmungshilfe
    von Brakti1 » Di 16.07.19 15:00 » in Mittelalter
    0 Antworten
    962 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Brakti1
    Di 16.07.19 15:00
  • Bestimmung eines Brakteaten
    von Chevaulier » Di 05.11.19 13:48 » in Mittelalter
    11 Antworten
    375 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Sa 09.11.19 19:21
  • Wertentwicklung bestimmter Sammelgebiete, hier: Brakteaten
    von Loxley » Di 29.01.19 19:03 » in Deutsches Mittelalter
    1 Antworten
    421 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    Di 29.01.19 22:56
  • Hilfe
    von Jonesdererste » Mo 25.11.19 17:31 » in Banknoten / Papiergeld
    1 Antworten
    358 Zugriffe
    Letzter Beitrag von didius
    Mo 25.11.19 17:38
  • 2 mal Hilfe
    von marcelak » Mi 09.10.19 20:56 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    319 Zugriffe
    Letzter Beitrag von marcelak
    Mi 09.10.19 23:06

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste