wer kann auskunft geben? über eine ernestus augustus münze

Deutschland vor 1871
hajo
Beiträge: 56
Registriert: Do 02.07.09 19:18

wer kann auskunft geben? über eine ernestus augustus münze

Beitrag von hajo » Do 02.07.09 19:35

ich habe ein große münze/taller mit ernestus augustus, ca. 60mm durchmesser. hab davon keine ahnung und würd gern wissen was ich da habe? wäre echt klasse, danke im voraus
Dateianhänge
taller-vorderseite.jpg
taler rückseite.jpg

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13238
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1074 Mal
Danksagung erhalten: 404 Mal

Beitrag von Numis-Student » Do 02.07.09 19:43

Hallo,
hier: http://www.coinarchives.com/w/lotviewer ... 99&Lot=256 gibts die Informationen dazu, deine ist aber ein Nachguss, leider kein Original.
Schöne Grüße,
MR
PS: Der Moderator wird nach Altdeutschland verschieben...

Benutzeravatar
welfenprinz
Beiträge: 643
Registriert: Sa 18.05.02 10:09
Wohnort: Langenhagen Hannover

Beitrag von welfenprinz » Fr 03.07.09 11:10

Hallo,
diese Nachguss-Fälschung von Herzog Ernst August im Fürstentum Calenberg-Hannover, stammt von den Huldigungs-Löser-Prägungen in der Mzst. Zellerfeld fürs Bistum Osnabrück, vor dem Eintritt ins Kurfürstenkollegium . Im Welter stehen sie unter 1918, 1919 u. 1920 mit zum teil falschen Größen-Angaben !
Nr. 1918 68mm/ 103,88 Gr. mit einpunzierter Wertzahl 4, Kestner-Museum u. Slg.Reichhardt .
Nr. 1919 65mm/ 78 Gr. mit einpunzierter Wertzahl 3, Fiala u. Slg.Koch .
Nr. 1920 65mm/ 57 Gr.? (um 52 Gr.) mit Punze 2, wird recht häufig Angeboten .

Gruss Klaus

Ps.: Hier ein Bild von einem Vs.-Bleiabguss vom 4 Taler-Originalstempel aus Zellerfeld .
Dateianhänge
ea-bleiabguss-4taler.jpg
Originaler Blei-Abguss vom 4 Taler-Vs.-Stempel
Zuletzt geändert von welfenprinz am So 20.09.09 10:52, insgesamt 3-mal geändert.
Braunschweig-Lüneburg und Stadt Hannover Münzenfreund .
Sammler u. Numismatiker

http://www.welfenprinz-home.de

hajo
Beiträge: 56
Registriert: Do 02.07.09 19:18

Beitrag von hajo » So 05.07.09 21:40

servus, ich möchte mich bei allen bedanken die mir behilflich waren, herzlichen dank. eine frage noch...hat diese nachprägung auch einen wert oder ist diese wertlos???? danke

diwidat
Beiträge: 2187
Registriert: Mi 27.04.05 20:29
Wohnort: bei Karlsruhe

Beitrag von diwidat » So 05.07.09 22:34

hallo,
als Sammler von falschen und gefälschten Münzen kann ich bestätigen, dass auch diese Stücke einen gewissen Wert (Preis) haben.
Das Stück von Welfenprinz ist ein Abschlag vom Original Stempel -
wenn Dein Stück nur eine Sparkassen Nachprägung ist, bleibt der Preis natürlich weit hinter dem Bleiabschlag zurück.

Gruß diwidat

hajo
Beiträge: 56
Registriert: Do 02.07.09 19:18

Beitrag von hajo » So 05.07.09 22:43

welfenprinz, danke für die info, hat so eine fälschung auch einen wert oder ist diese wertlos?? gruß hajo

Benutzeravatar
welfenprinz
Beiträge: 643
Registriert: Sa 18.05.02 10:09
Wohnort: Langenhagen Hannover

Beitrag von welfenprinz » Mo 06.07.09 09:39

hajo hat geschrieben:welfenprinz, danke für die info, hat so eine fälschung auch einen wert oder ist diese wertlos?? gruß hajo
Hallo hajo,
wir haben hier eine Fälschung als Guss . Diese wurde allein aus Gewinngründen erzeugt, um sich an der beliebten Münze zu bereichern . Als 2 Thaler-Münze ist das Stück ja nicht selten, aber noch recht teuer . Mann sollte diese Stücke mit F für Fälschung Kennzeichnen ! Wert um 10 Euro .
Die so genannten Sparkassenprägungen währen mit neuen Stempeln und einer erkennbaren Nachprägungs-Punze versehen, Preise um 20-40 Euro, abhängig vom Silberpreis .

Gruss Klaus
Braunschweig-Lüneburg und Stadt Hannover Münzenfreund .
Sammler u. Numismatiker

http://www.welfenprinz-home.de

hajo
Beiträge: 56
Registriert: Do 02.07.09 19:18

Beitrag von hajo » Mi 15.07.09 17:31

habe die münze in einem schmuckgeschäft prüfen lassen, die sagten mir das diese aus silber sei, aber welchen silberghalt können sie nicht sagen! ist das dann eine fälschung aus silber? die münze war an einem trachtenschieber angehängt, dieser hat die punze 835. kann jetzt sein das diese münze auch aus 835 silber ist? im voraus danke für eure antwort

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Augustus?
    von Menelri » Fr 09.10.20 18:06 » in Römer
    4 Antworten
    272 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Menelri
    Sa 10.10.20 09:44
  • Divus Augustus
    von sarron » Mi 18.12.19 18:24 » in Römer
    1 Antworten
    165 Zugriffe
    Letzter Beitrag von alex456
    Mi 18.12.19 18:28
  • Augustus Denar
    von wotan » Sa 30.11.19 19:00 » in Römer
    2 Antworten
    238 Zugriffe
    Letzter Beitrag von wotan
    Sa 30.11.19 19:34
  • Quinar Augustus
    von jschmit » Mo 13.07.20 09:28 » in Römer
    13 Antworten
    369 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jschmit
    Mo 13.07.20 11:51
  • Unbekannter Augustus (?)
    von Menelri » Do 27.08.20 17:34 » in Römer
    8 Antworten
    427 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Menelri
    Fr 28.08.20 17:24

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste