Ist meine Olympiamedaillie, München, 1972 aus Gold

Diskussionen rund um Medaillen, Medailleure, Jetons, Rechenpfennige

Moderator: Lutz12

Albe1951
Beiträge: 2
Registriert: Fr 24.07.09 16:32
Wohnort: Aichach

Ist meine Olympiamedaillie, München, 1972 aus Gold

Beitrag von Albe1951 » Fr 24.07.09 16:44

Hallo,

im Münzalbum meines Vaters habe ich eine verschweißte Medaillie gefunden.

Wie könnte ich feststellen ob Sie aus Gold ist? Mit Folie wiegt sie 17 Gramm.
Kann ich das selber machen, oder muss ich einen Fachmann konsultieren?

Foto von Vorder- und Rückseite liegt bei.

Vielen Dank für die Hinweise im Voraus!
Dateianhänge
Oympia.jpg
Olympiamuenze

Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
Beiträge: 2668
Registriert: Fr 10.01.03 11:24
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von Lutz12 » Fr 24.07.09 19:24

Ich habe leider nur die technischen Daten der diversen Silberausgaben dieser Medaille. Eine Goldvariante ist durchaus möglich und auch üblich. Eine Silbervariante liegt mit 15 g sehr nah an Deiner Angabe.
Um die Medaille genauer zu prüfen, musst Du Sie aus der Folie nehmen. Ein erster Schnelltest ist das Volumen und das genaue Gewicht zu ermitteln. Dabei reicht eine auf Zehntelmillimeter genaue Messung (Messchieber), wobei natürlich aufgrund des Reliefs und des Randstabes in der Dicke der Medaille eine Fehlerquelle liegt. Da der Dichteunterschied zwischen Gold (rund 19) und Silber (rund 10,5) doch sehr groß ist, sollte mit diesem Test ein Ergebnis zu erzielen sein.
Gruß Lutz
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)

Benutzeravatar
FloNumi
Beiträge: 812
Registriert: Di 08.07.08 15:50
Wohnort: Idar-Oberstein

Beitrag von FloNumi » Fr 24.07.09 21:23

was steht denn über dem stempel 999,9 ??

diwidat
Beiträge: 2187
Registriert: Mi 27.04.05 20:29
Wohnort: bei Karlsruhe

Beitrag von diwidat » Sa 25.07.09 00:16

Über dem 999,9 steht noch HH ->

darüber haben sich schon einige Leute den Kopf zerbrochen - schau doch mal hier:
http://www.numismatikforum.de/ftopic296 ... hlight=999

Albe1951
Beiträge: 2
Registriert: Fr 24.07.09 16:32
Wohnort: Aichach

Beitrag von Albe1951 » Sa 25.07.09 08:08

Vielen Dank für die Hinweise. Die Volumenprüfung hört sich etwas kompliziert an. Werde es aber heute trotzdem versuchen nachdem ich im Netz zumVolumen nachgelesen habe und die Folie entfernen.

Messungsergebnisse werden mitgeteilt.
17 Gramm wäre ja ca. 1/2 Unze

Albert :D

Benutzeravatar
FloNumi
Beiträge: 812
Registriert: Di 08.07.08 15:50
Wohnort: Idar-Oberstein

Beitrag von FloNumi » Sa 25.07.09 12:01

999,9 ist natürlich der Feingehalt und das HH habe ich nur teilweise was gefunden

" ...die punzierung hh identifiziert die vorliegende medaille als ausgabe der fa. ******* in münchen. meines wissens ist die fa. seit geraumer zeit erloschen, stand aber in den 1970er jahren für münztechnisch gute arbeiten."

diwidat
Beiträge: 2187
Registriert: Mi 27.04.05 20:29
Wohnort: bei Karlsruhe

Beitrag von diwidat » Sa 25.07.09 13:33

Selbstverständlich könnte es sich bei dem 999,9 um den Feingehalt der "Goldmedaille" handeln.

Da es aber keine Punze (Einpunzierung) ist, sondern ein Teil der Stempelgravur, sollte zumindest der Heinweis auf AU oder Au zu finden sein.
(Punzen sind diese kleinen Handstempel, auf die man mit einem Hammer schlägt)

Unserer unbestätigten Recherche zu Folge ist 999,9 ein Teil des Firmensignums HH.
Ob Gold oder nicht, ergibt mit Sicherheit eine Tauchwägung, die bei Feingold mindestens eine Dichte von ca. 19 g/cm³ ergeben muss.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Gedenkmedaille FC Bayern München 1972
    von Dubio » Fr 12.07.19 16:03 » in Medaillen und Plaketten
    1 Antworten
    581 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Sa 13.07.19 22:20
  • Ducatus Hervord 1972
    von HGH » Mo 10.05.21 20:50 » in Repliken/Nachprägungen
    10 Antworten
    304 Zugriffe
    Letzter Beitrag von friedberg
    Mi 12.05.21 15:53
  • Suche DDR Pfennige von 1970 + 1972 und 1 DM von 1996
    von Bakterie » Do 17.06.21 13:14 » in Gästeforum
    2 Antworten
    48 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Bakterie
    Fr 18.06.21 14:49
  • Prägestempel 10DM Olympische Spiele 1972
    von Mcbandit70 » Do 11.03.21 08:35 » in Gästeforum
    5 Antworten
    242 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mcbandit70
    Fr 12.03.21 07:36
  • Polizei vereitelt offenbar Kunstschmuggel in München 29.01.2020
    von Comthur » Mi 29.01.20 15:49 » in Kulturgutschutzgesetz
    0 Antworten
    1186 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Comthur
    Mi 29.01.20 15:49

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste