Bitte um identifizierung und wertschätzung einer Münze

Diskussionen rund um Medaillen, Medailleure, Jetons, Rechenpfennige

Moderator: Lutz12

Georg112
Beiträge: 5
Registriert: Mi 19.08.09 22:38

Bitte um identifizierung und wertschätzung einer Münze

Beitrag von Georg112 » Mi 19.08.09 22:48

Also auf der Münze steht auf der einen Seite Pro Prosperertate Mundi( oben) und unten Aures Magnus in der Mitte steht sehr klein 1 Ducat
auf der anderen seite ist ein bild von der Jungfrau MAria mit Jesus im Arm um diese Bild herum steht Sancta MAria monachii 1960
Bilder kommen noch :wink:
würde mich sehr über eine schnelle antwort freuen
wer rechtschreibfehler findet darf sie behalten :D
gruß Georg 8O

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7026
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Beitrag von KarlAntonMartini » Mi 19.08.09 23:38

Also dann gehört es in die Rubrik Medaillen, ich verschiebe mal. Und dann warten wir mal aufs Bild.
Tokens forever!

Georg112
Beiträge: 5
Registriert: Mi 19.08.09 22:38

Beitrag von Georg112 » Do 20.08.09 11:05

http://www.aureus-magnus.com/tausch/san ... enteus.jpg

das is der link wo sie zu finden ist ( hab es irgenwie nicht geschafft des bild hier rein zu kopieren)

die hier nur in gold also auf der rechten seite steht nicht Argenteus sondern Aureus Magnus :wink:

Georg112
Beiträge: 5
Registriert: Mi 19.08.09 22:38

Beitrag von Georg112 » Do 20.08.09 11:07

mir ist noch was aufgefallen rechts in der mitte steht kein I sondern dass hier : 1 Ducat

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7026
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Beitrag von KarlAntonMartini » Do 20.08.09 11:50

1960 war in München der Eucharistische Weltkongreß. Es könnte sich um Spendenmedaillen handeln, dafür spricht "Pro Prosperitate Mundi" also für die Wohlfahrt der Welt. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7026
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Beitrag von KarlAntonMartini » Do 20.08.09 11:57

Tokens forever!

Benutzeravatar
Pflock
Beiträge: 1840
Registriert: Sa 05.11.05 20:47
Wohnort: Am Mittelpunkt Deutschlands (am echten natürlich ;o)
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Beitrag von Pflock » Do 20.08.09 12:21

KarlAntonMartini hat geschrieben:Da steht doch alles: http://www.aureus-magnus.com/aureus-magnus-infos.html
Ist ja eine interessante Geschichte.
Naja, irgendwie könnte man dies als eine frühe Form der modernen Anlagemünzen bezeichnen.
Ich glaube ja nicht, daß die Anlagemünzen (wie Krügerrand, Maple Leaf, Britannia, oder wie sie alle heißen) auf die Bemühungen dieses Werner Graul zurückgehen. Aber irgendwie wurde das Problem des möglichen totalen Wertverlustes von Währungen ja wohl erkannt.
Die Anlagemünzen sind zwar keine Weltwährung, aber wenn man "Gold", "Silber", "Platin" etc. als Währung nimmt, dann doch irgendwie.
Gruß Pflock

Ich sammel Münzen und Medaillen aus Mühlhausen in Thüringen, vom Mittelalter bis heute.
Freue mich immer über Angebote.
:Fade-color

diwidat
Beiträge: 2187
Registriert: Mi 27.04.05 20:29
Wohnort: bei Karlsruhe

Beitrag von diwidat » Do 20.08.09 13:30

Der damalige Goldpreis lag zwischen 4 und 6 D-Mark/Gramm.
Wer damals gekauft hat, kann sich also einer guten Wertsteigerung erfreuen. -> oder ist es nur eine Preissteigerung? :(

Klingt sehr sehr verlockend - da möchte man gleich zur Bank gehen...

Der Stundenlohn eines Junghandwerkers lag 1955 auch schon bei 95 Pfennig bis 1,20 Mark (je nach Qualigikation) pro Stunde.
Man durfte also 4 bis 5 Stunden (vor Steuer) für 1 Gramm Gold arbeiten.
Da sind die Leute sofort losgezogen und haben sich mit dieser neuen Weltwährung eingedeckt. So ein Dukat war ja eine gute Wertanlage. :roll:

Wieviel Stunden muss dann heute ein Junghandwerker für 1 Gramm Gold arbeiten? da hab ich etwas den Faden verloren.

Gruß diwidat

Benutzeravatar
Pflock
Beiträge: 1840
Registriert: Sa 05.11.05 20:47
Wohnort: Am Mittelpunkt Deutschlands (am echten natürlich ;o)
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Beitrag von Pflock » Do 20.08.09 15:48

Na dann ist das Gold billiger geworden.
Ich habe mal kurz gegoogelt, da komme ich auf einen Handwerkerlohn von um die 15€ (keine Ahnung welche Branche, West oder Ost, etc.). Zur Zeit kostet das Gramm Gold um die 21€. Also muß ein Handwerker heute nicht mal mehr 1,5h für ein Gramm Gold arbeiten. :?
Gruß Pflock

Ich sammel Münzen und Medaillen aus Mühlhausen in Thüringen, vom Mittelalter bis heute.
Freue mich immer über Angebote.
:Fade-color

Georg112
Beiträge: 5
Registriert: Mi 19.08.09 22:38

Beitrag von Georg112 » Do 20.08.09 21:07

danke für die vielen antworten
bedeutet des also das die münze nur so viel wert ist wie der goldwert oder hat sie noch einen höheren sammlerwert?
danke schonmal im vorraus für die neuen antwort :D

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7026
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Beitrag von KarlAntonMartini » Do 20.08.09 22:29

Georg112 hat geschrieben:danke für die vielen antworten
bedeutet des also das die münze nur so viel wert ist wie der goldwert oder hat sie noch einen höheren sammlerwert?
danke schonmal im vorraus für die neuen antwort :D
Es könnte sich natürlich ein Sammler finden, der mehr zahlt, aber den muß man erst finden. Viele Sammler gibts dafür nicht.
Tokens forever!

Georg112
Beiträge: 5
Registriert: Mi 19.08.09 22:38

Beitrag von Georg112 » Fr 21.08.09 07:01

ahh danke des wollt ich wissen :D

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Eine unbekannte Münze? - Bitte um Hilfe bei der Identifizierung
    von jah » Do 11.02.21 21:16 » in Sonstige Antike Münzen
    2 Antworten
    320 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jah
    Sa 13.02.21 12:35
  • Identifizierung
    von gencho kitov » Di 24.12.19 13:54 » in Griechen
    2 Antworten
    267 Zugriffe
    Letzter Beitrag von gencho kitov
    Di 24.12.19 15:18
  • Identifizierung
    von Trunkz » Mo 07.10.19 18:14 » in Griechen
    11 Antworten
    744 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Trunkz
    So 13.10.19 17:54
  • Identifizierung
    von Büffel » Mi 02.10.19 13:54 » in Römer
    9 Antworten
    396 Zugriffe
    Letzter Beitrag von alex456
    Mi 02.10.19 22:25
  • Hilfe bei Identifizierung
    von HermannW » So 30.08.20 19:14 » in Römer
    5 Antworten
    277 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Mo 31.08.20 19:10

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste