Gutenberg Münze

Diskussionen rund um Medaillen, Medailleure, Jetons, Rechenpfennige

Moderator: Lutz12

nasirero
Beiträge: 6
Registriert: Di 29.09.09 09:04
Wohnort: 1080 Wien

Gutenberg Münze

Beitrag von nasirero » Di 29.09.09 09:47

Hallo Numismatiker, fals ich hier im falschen Forum bin , gleich einmal ein sorry von mir.

Habe hier eine Münze mit einem Porträt von Johannes Gutenberg in der Mitte und seinem Namen am Rand der einen Seite.

Auf der anderen Seite ist der Text: "Gott grüss die Kunst , der Welt die Wahrheit" Dieser Text ist rundum am Rand.
Die Prägung in der Mitte kann ich nur Teilweise deuten : Ein kleines Wappen etwas aus der Mitte verschoben auf dem sich ein doppeladler befindet.
Zentral sieht die Prägung wie eine Füllfederspitze aus
Dann einige Schnörksel und noch ein Adler mit Zepter im Greif.

Die Münze hat einen Glatten Rand.
Keine Ahnung welches Material, kann nur sagen dass die Farbe braun ist und die erhabenen Stellen teilweise silbrig abgeschunden hervorglänzen.
Jahreszahl gibts keine auf dieser Münze.

Wüsste gerne was ich da von meinem opa bekommen habe .Hoffe jemand fängt mit meiner Beschreibung etwas an und hilft mir auf die Sprünge.
Vielen dank im voraus
gruss nasirero

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3709
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Beitrag von Wurzel » Di 29.09.09 18:54

Hallo da einiges für eine Medaille spricht verschiebe ich mal in das entsprechende Unterforum.

Micha
http://www.pflege-am-boden.de/

Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
Beiträge: 2668
Registriert: Fr 10.01.03 11:24
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von Lutz12 » Di 29.09.09 20:49

Bitte stelle Bilder ein, dann wird sicher schnell eine Antwort möglich sein.
Gruß Lutz12
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)

nasirero
Beiträge: 6
Registriert: Di 29.09.09 09:04
Wohnort: 1080 Wien

Beitrag von nasirero » Mi 30.09.09 07:27

Hallo,
erstmal danke für eure mühe.
Werd das mit dem foto mal versuchen.
Dachte mir schon dass ich möglicherweise im falschen Forum bin
Gruss Roman

nasirero
Beiträge: 6
Registriert: Di 29.09.09 09:04
Wohnort: 1080 Wien

Beitrag von nasirero » Mi 30.09.09 19:54

Hallo,
hier einmal die vorderseite.
Dateianhänge
Guttenberg Avers.jpg

nasirero
Beiträge: 6
Registriert: Di 29.09.09 09:04
Wohnort: 1080 Wien

Beitrag von nasirero » Mi 30.09.09 19:56

und auch die rückseite.
Sorry war zu dumm es auf einmal zu schaffen
Dateianhänge
Guttenberg Revers.jpg

Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
Beiträge: 2668
Registriert: Fr 10.01.03 11:24
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von Lutz12 » Mi 30.09.09 21:17

Zu Deiner Medaille habe ich keine Informationen, kenne aber eine fast identische mit Jahreszahl 1840 zur 400-Jahrfeier der Erfindung des Buchdrucks. Das läßt den Schluss zu, dass auch Deine Medaille 1840 geprägt sein könnte, zumal im Jubiläumsjahr eine ganze Reihe von Gutenberg-Medaillen ausgegeben wurden (ich allein kenne 8 Medaillen). Dem Bild nach scheint sie aus Bronze zu sein, war eventuell mal versilbert. Der Erinnerungswert an Deinen Opa ist deutlich höher als der aufgrund der Erhaltung doch arg dezimierte Sammlerwert. Vielleicht hat ja Dein Großvater etwas mit Buchdruck zu schaffen gehabt?
Gruß Lutz12
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)

nasirero
Beiträge: 6
Registriert: Di 29.09.09 09:04
Wohnort: 1080 Wien

Beitrag von nasirero » Do 01.10.09 15:01

Hallo Lutz,
vielen dank für die auskunft.
Finde euer Forum sehr super,hab mich über die raschen antworten sehr gefreut.
Also nochmal dankeschön mit einem
gruss aus wien.
roman
PS. Kompliment an dein detektivisches denken, mein Opa war zwar kein Drucker aber Buchbinder.

cyrano
Beiträge: 197
Registriert: Mo 28.01.08 12:50

Beitrag von cyrano » Do 01.10.09 15:39

Hier ist sie deine Medaille.
http://www.muenzauktion.com/rittig/item ... 08&lang=en

...das war ein wenig zu schnell! Sie stimmt leider nicht ganz überein. Zumal diese hier aus Silber ist.

nasirero
Beiträge: 6
Registriert: Di 29.09.09 09:04
Wohnort: 1080 Wien

Beitrag von nasirero » Do 01.10.09 17:30

Hi cyrano

Du hast recht, leider nicht ganz meine
Meine ist etwas kleiner der Text am Revers in Deutsch und das Material dürfte wohl Bronze sein.
Aber jetzt weiss ich wenigstens das ungefähre Alter und den Anlass, wie schon von lutz vermutet.
Trotzdem voll cool ,danke für den Link .
Grüsse
Roman

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münze ???
    von Walterchen » Sa 02.11.19 17:11 » in Griechen
    5 Antworten
    761 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Peter43
    Sa 02.11.19 21:28
  • Münze??
    von Tom.1987 » Mi 19.08.20 07:57 » in Mittelalter
    3 Antworten
    322 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Fr 21.08.20 22:57
  • Münze ?
    von Lilienpfennigfuchser » Do 19.11.20 13:49 » in Mittelalter
    10 Antworten
    633 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lilienpfennigfuchser
    Di 29.12.20 17:00
  • ominöse Münze
    von tetricus » Fr 17.04.20 16:05 » in Österreich / Schweiz
    6 Antworten
    432 Zugriffe
    Letzter Beitrag von tetricus
    So 19.04.20 10:22
  • Nabatäer Münze
    von Aladin86 » Fr 20.12.19 21:58 » in Sonstige Antike Münzen
    4 Antworten
    607 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    Sa 21.12.19 16:48

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste