Fraglicher Wilde Mann Taler von (1653) 1663

Deutschland vor 1871
Benutzeravatar
welfenprinz
Beiträge: 643
Registriert: Sa 18.05.02 10:09
Wohnort: Langenhagen Hannover

Fraglicher Wilde Mann Taler von (1653) 1663

Beitrag von welfenprinz » Do 08.10.09 13:10

Hallo,
in ebay wird zur Zeit ein dubioser Wilde Mann Taler angeboten . Echtheit und Herrkunft zweifelhaft .
Ich habe dem Anbieter mehrfach meine Bedenken geäußert . Er hat darauf hin seine Beschreibung immer wieder geändert, aber nur zu seinem Nutzen .

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... K:MEWAX:IT

Schaut euch genau die veränderte Jahreszahl an und die kleinen Poren (Blasenbildung ?) auf der Wilde Mann Seite . Das Gewicht wurde nicht ermittelt . Meinen Rat, die Münze von einem Fachmann prüfen zu lassen, bisher ohne Erfolg .

Was denkt ihr von diesem Angebot ?

Gruss Klaus
Dateianhänge
wm.jpg
Wilde Mann Thaler 1663 geändert aus 165?
Zuletzt geändert von welfenprinz am Do 22.10.09 07:41, insgesamt 1-mal geändert.
Braunschweig-Lüneburg und Stadt Hannover Münzenfreund .
Sammler u. Numismatiker

http://www.welfenprinz-home.de

Benutzeravatar
welfenprinz
Beiträge: 643
Registriert: Sa 18.05.02 10:09
Wohnort: Langenhagen Hannover

Beitrag von welfenprinz » Fr 09.10.09 12:45

Hallo,
dieser Wilde Mann Thaler wurde in 3 Typen geprägt .

Typ I,
Wilde Mann, Tanne mit der rechten Hand (links) haltend .
Geprägt von 1636-1653, Mz.: HSX, XHS, HXS, HS oder nur X (gekreuzte Schlüssel), Welter 819, Dav.6337-40

Typ II,
der so genannte Hausknechtthaler, die Tanne quer vor dem WM haltend .
Geprägt von 1653-1666, Mz.: HSX, Welter 822, Dav.6341+42

Typ III,
der WM die Tanne an seiner linken Seite (rechts), mit beiden Händen fassend .
Geprägt von 1655-1666 (postum? 1667), Mz.: HSX, Welter 823, Dav.6343+44

Den WM-Taler mit dem Jahrgang 1663 HS und als Typ I, hat es nie gegeben . Deswegen hat die NGC wohl bewust den Taler als 1653 HS als seltene Variante bezeichnet . Da dieser Taler aber eine geänderte (gefälschte) Jahreszahl zeigt, handelt es sich um eine bewuste Fälschug, die eine Rarität vorteuschen soll . Da ist es auch garnicht mehr Wichtig, ob der Taler aus einem Original entstand, oder komplett gefälscht wurde .

Gruss Klaus

Ps.: Der Verkäufer des WM-Talers behauptet, das der Taler von Künker käme . Diese Aussage ist frei erfunden, unwahr . Es ist ein Angebot mit warscheinlicher Herrkunft aus Ost-Europa .
Dateianhänge
wm-1664.jpg
Typ III, geprägt ab 1655 bis zu seinem Tode
wm-1665.jpg
Typ II, geprägt ab 1653 bis zu seinem Tode
wm-1652.jpg
Typ I, diese Prägung endet 1653
Zuletzt geändert von welfenprinz am So 18.10.09 14:11, insgesamt 2-mal geändert.
Braunschweig-Lüneburg und Stadt Hannover Münzenfreund .
Sammler u. Numismatiker

http://www.welfenprinz-home.de

Benutzeravatar
onbed
Beiträge: 123
Registriert: Fr 26.01.07 12:34
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Beitrag von onbed » Mi 14.10.09 19:22

Vielen vielen Dank für diesen Hinweis. Man lernt nie aus.


Onbed

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ktm. Brandenburg, Friedrich Wilhelm 1640-1688. Einseitiger Pfennig 1653
    von moneta argentea » Sa 02.11.19 16:06 » in Altdeutschland
    0 Antworten
    971 Zugriffe
    Letzter Beitrag von moneta argentea
    Sa 02.11.19 16:06
  • Mann kanns auch übertreiben
    von Heraklion » Mo 01.06.20 16:15 » in Altdeutschland
    6 Antworten
    717 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Comthur
    Mo 06.07.20 17:31
  • Zug Taler 1565
    von Grazi0803 » Mi 25.09.19 19:17 » in Österreich / Schweiz
    3 Antworten
    735 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Grazi0803
    Do 26.09.19 05:12
  • 1/24 Taler Schauenburg ?
    von trump » Fr 25.09.20 15:36 » in Altdeutschland
    4 Antworten
    194 Zugriffe
    Letzter Beitrag von trump
    Fr 25.09.20 20:29
  • 1/24 taler 1617
    von trump » Di 12.05.20 09:19 » in Altdeutschland
    8 Antworten
    365 Zugriffe
    Letzter Beitrag von trump
    Di 12.05.20 15:05

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste