Fälschungen???

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Onkel Titus
Beiträge: 111
Registriert: Do 16.04.09 19:28
Wohnort: Deutschland

Fälschungen???

Beitrag von Onkel Titus » So 08.11.09 17:39

Aloha allerseits,
habe im Threat zu den Reinigungsmethoden von den Carus, Probus Fälschungen gelesen und mir den Link dazu angesehen. Nun, der AV und der RV stimmen, der Zeitpunkt meines Kaufes passt mit dem Auftauchen dieser Fälschungen zusammen und der Erhaltungszustand ist phänomenal. Da der Verkäufer aber über jeden Zweifel erhaben ist, hatte ich die folgenden Münzen gekauft.
Was meint Ihr? Fälschungen ja oder nein?
Viele Grüße
Onkel Titus :?
Dateianhänge
Carus RV 1.jpg
Carus AV 1.jpg
Probus RV 1.jpg
Probus AV 1.jpg
Es ist leichter tausend Dinge halb zu tun, als auf einem Gebiet Meister zu werden (chin. Sprichwort)

Benutzeravatar
Onkel Titus
Beiträge: 111
Registriert: Do 16.04.09 19:28
Wohnort: Deutschland

Noch Bilder

Beitrag von Onkel Titus » So 08.11.09 17:41

Nachtrag aus der gleichen Serie:
Dateianhänge
Diocletian RV 1.jpg
Diocletian AV 1.jpg

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14713
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3169 Mal
Danksagung erhalten: 789 Mal

Re: Noch Bilder

Beitrag von Numis-Student » So 08.11.09 17:53

Onkel Titus hat geschrieben:Nachtrag aus der gleichen Serie:
treffend formuliert !
alle aus der gleichen Fälschungsserie, alle modern :!:
Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14713
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3169 Mal
Danksagung erhalten: 789 Mal

Beitrag von Numis-Student » So 08.11.09 17:54

Dürfte ich noch fragen, was die Stücke gekostet haben ?
MR

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Fälschungen???

Beitrag von nephrurus » So 08.11.09 17:58

Onkel Titus hat geschrieben: Da der Verkäufer aber über jeden Zweifel erhaben ist, hatte ich die folgenden Münzen gekauft.

Onkel Titus :?
was bedeutet das konkret? und wer ist der Verkäufer?

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von Pscipio » So 08.11.09 17:58

Probus: http://www.forumancientcoins.com/fakes/ ... /prob5.jpg

Carus: http://www.forumancientcoins.com/fakes/ ... arus~0.jpg

Der Diocletian mag echt oder falsch sein, ist aber jedenfalls auf plumpeste Art und Weise bearbeitet worden. Ich an deiner Stelle würde mich fragen, ob dieser Händler wirklich über alle Zweifel erhaben ist, denn während ich mir noch vorstellen kann, dass die beiden oberen durchrutschen, so ist der bearbeitete Diocletian ein schlechter Witz.

Viele Grüsse
Pscipio
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14713
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3169 Mal
Danksagung erhalten: 789 Mal

Beitrag von Numis-Student » So 08.11.09 18:04

Den Diocletian hatte ich auch mehrfach gestern auf dem Naschmarkt gesehen, ich habe allerdings nicht darauf geachtet, ob alle Stücke so nachbearbeitet sind oder ob das von einem schlechten Stempel stammt.

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von Pscipio » So 08.11.09 18:11

Da diese Fälschungen von Originalen abgenommen wurden, kann es nicht ein schlechter Stempel sein, ausserdem sieht sie mir auf dem Foto eindeutig geschnitzt aus.
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von Pscipio » So 08.11.09 18:33

Beim Kauf sollte man auf Randfehler / Einrisse achten, die sind bei vielen dieser Fälschungen ähnlich und ziemlich markant.
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
Onkel Titus
Beiträge: 111
Registriert: Do 16.04.09 19:28
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Onkel Titus » So 08.11.09 20:08

Danke vielmals :cry: für die schnelle Analyse. Tja, ärgerlich, aber man muss halt sein Lehrgeld bezahlen.
Da ich den VK persönlich kenne, gehe ich davon aus, dass sie ihm untergejubelt wurden. Werde auf jeden Fall noch mal mit ihm in Kontakt treten. That`s it. War jedenfalls kein Internetkauf.
@Numis-Student:
Du weißt doch über Geld redet man nicht
:wink: , aber es war ein Betrag, der sich verschmerzen lässt. Hab jetzt halt ein paar schöne Unterlegscheiben (Tische wackeln schließlich häufiger).
@Pscipio:
Gerade die Randfehler haben mich nicht stutzig gemacht, da an einigen Rändern grüne Oxidationen zu sehen sind. Habe ich für Alterserscheinungen von schlechthaltigen Antoninianen gehalten. Muss halt noch viel lernen.
Viele Grüße
Onkel Titus 8O
Es ist leichter tausend Dinge halb zu tun, als auf einem Gebiet Meister zu werden (chin. Sprichwort)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14713
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3169 Mal
Danksagung erhalten: 789 Mal

Beitrag von Numis-Student » So 08.11.09 21:22

Pscipio hat geschrieben:Da diese Fälschungen von Originalen abgenommen wurden, kann es nicht ein schlechter Stempel sein, ausserdem sieht sie mir auf dem Foto eindeutig geschnitzt aus.
Hallo,
es sind doch gepresste Fälschungen, oder ?
Wenn ja, benötigt man doch einen Stempel, abgenommen von echten Stücken. Entweder war die originale Diocletian-Münze schon nachgeschnitten, oder sie haben den Stempel noch ein wenig überarbeitet, um die Konturen zu schärfen.
Ich glaube nicht, dass sie erst prägen/pressen und dann an einem Stück noch rumschnitzen, oder ?
Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von Pscipio » So 08.11.09 22:06

Für mich sieht die Münze direkt nachgeschnitzt aus, jedenfalls vom Foto her.
Nata vimpi curmi da.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Fälschungen auf aliexpress
    von Comthur » Do 13.05.21 22:06 » in Griechen
    4 Antworten
    405 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    Sa 15.05.21 08:56
  • Fälschungen mit Randschrift
    von triker » So 20.09.20 11:35 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    4 Antworten
    661 Zugriffe
    Letzter Beitrag von euronix
    So 25.04.21 23:55
  • zeitgenössische fälschungen?
    von beachcomber » So 12.04.20 18:09 » in Römer
    12 Antworten
    691 Zugriffe
    Letzter Beitrag von beachcomber
    Di 14.04.20 11:00
  • Fälschungen/Abgüsse?
    von Chevaulier » Mo 15.11.21 20:50 » in Altdeutschland
    7 Antworten
    318 Zugriffe
    Letzter Beitrag von hmh
    Do 18.11.21 13:55
  • Fälschungen Tremisses
    von newbie192 » Di 12.10.21 22:15 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    1 Antworten
    168 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Rollentöter
    Mi 13.10.21 16:53

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Timestheus und 1 Gast