20 Mark Goldmünzen Deutsches Reich vom Großvater

1871-1945/48
damakra
Beiträge: 12
Registriert: So 27.11.05 13:47

20 Mark Goldmünzen Deutsches Reich vom Großvater

Beitrag von damakra » Do 31.12.09 13:12

Hallo hochgeschätzte Münzsammlergemeinde!

Ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen und sagen, ob die Münzen, die ich von Opa geerbt habe mehr wert sind als der auch nicht zu verachtende reine Goldpreis.
2 mal Willhelm II König von Würtemberg 1898 und 1900
Otto König von Bayern 1900
2 mal Willhelm II Deutscher Kaiser König von Preussen 1909 und 1898

Den Erhaltungszustand kann ich schlecht beurteilen, sehen für mich gut aus, keine Macken oder Ratzer.

Also was meint Ihr, könnten die Münzen einen Sammlerwert haben?
Vielen Dank im Voraus, Ihr seid toll!

damakra
Beiträge: 12
Registriert: So 27.11.05 13:47

Bilder sind unterwegs

Beitrag von damakra » Do 31.12.09 13:15

Irgendwie muss das Hochladen doch klappen aha bild war zu groß!

damakra
Beiträge: 12
Registriert: So 27.11.05 13:47

Bilder

Beitrag von damakra » Do 31.12.09 13:22

nochmal
Dateianhänge
CIMG1267.jpg

damakra
Beiträge: 12
Registriert: So 27.11.05 13:47

Rückseite

Beitrag von damakra » Do 31.12.09 13:26

von hinten
Dateianhänge
CIMG1271.jpg

treverer
Beiträge: 148
Registriert: So 24.12.06 22:47
Wohnort: koblenz

Beitrag von treverer » Do 31.12.09 13:51

hallo damakra,
hier ein link, wo du ein paar anhaltspunkte finden kannst.
mehr als den reinen goldpreis dürftest du für die münzen sicherlich problemlos erhalten.

http://www.coinarchives.com/w/results.p ... esults=100

gruß und guten rutsch !
treverer

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2702
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 510 Mal
Danksagung erhalten: 598 Mal

Beitrag von Mynter » Do 31.12.09 13:54

Aber nicht so viel mehr. 1889 Preussen = goldpreisnah, die übrigen Münzen vielleicht 25 % darüber.
Grüsse, Mynter

damakra
Beiträge: 12
Registriert: So 27.11.05 13:47

Beitrag von damakra » Do 31.12.09 14:15

Vielen Dank für die schnellen Antworten!
Wie verkaufe ich sie denn am besten? Bei Banken gibt es ja einen riesigen Unterschied zwischen Ankaufs und Verkaufspreis...welches ist denn der Goldpreis?
Geht man zum Altgoldhändler...oder kann man die Münzen auch bei ebay versteigern...finde ich immer toll, wenn man keine Ahnung vom wirklichen Preis hat.
Ihr seht ich bin ahnungslos...ich denke aber einfach, dass ich bei den heutigen Goldpreisen die Dinger nicht nochmal 4o Jahre rumliegen lassen sollte.
LG
Damakra

treverer
Beiträge: 148
Registriert: So 24.12.06 22:47
Wohnort: koblenz

Beitrag von treverer » Do 31.12.09 14:18

ich würde die münzen über e-bay verkaufen, am besten nach ein bißchen recherche mit einer vernünftigen beschreibung.
dort hast du die chance, einen sammler zu finden, dem vieleicht eines der stücke noch fehlt. der erlös wird sicherlich besser sein als bei einer goldbank.
gruss
treverer

foxcoin
Beiträge: 376
Registriert: Do 09.05.02 10:40

Beitrag von foxcoin » Do 31.12.09 15:03

Warum jagt Ihr die Leute nach Ebay?

Wenn die Auktionen ausgelaufen sind und die Abrechnung mit den
Einstell-und Verkaufsgebühren kommt,bleibt unterm Strich auch nicht allzuviel übrig.

Besser wäre doch wenn sich hier jemand findet der die Münzen zu einem reelen Kurs übernimmt.


Gruss foxcoin

damakra
Beiträge: 12
Registriert: So 27.11.05 13:47

Beitrag von damakra » Do 31.12.09 15:57

Hallo foxcoin,
naja, so wild ist es bei ebay auch nicht...die Einstellgebühren sind ja beeinflussbar und Verkaufsprovision liegt bei 200€ bei 14 €.

Das Problem ist doch immer den reellen Kurs von eventuellen Liebhaberstücken zu bestimmen...wenn man keine Ahnung hat.
LG
Damakra

Benutzeravatar
Pflock
Beiträge: 1849
Registriert: Sa 05.11.05 20:47
Wohnort: Am Mittelpunkt Deutschlands (am echten natürlich ;o)
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Beitrag von Pflock » Do 31.12.09 16:01

foxcoin hat geschrieben:Warum jagt Ihr die Leute nach Ebay?...
Weil man dort trotz Gebühren idR immer noch mehr bekommt als auf Banken oder beim Münzhändler. Und zur Preisfindung ist es nunmal die beste Plattform.
Ohne hier im Forum jemanden zu nahe treten zu wollen, wird hier auch keiner den höchstmöglichen Preis zahlen wollen. Als Verkäufer will man aber den höchst möglichen Preis haben.

Ich würde mir bei eBay erstmal einige entsprechende Auktionen heraussuchen und beobachten, welche Preise die erreichen. Davon die eBay-Verkaufsprovision abziehen (bei 150€ Verkaufserlös wären das 9€ Provision). Mit diesem Wissen würde ich dann mal zu einigen Münzhändler gehen und schauen, was die mir bieten. Vielleicht kommt man da ja in ähnliche Regionen und man spart sich das ganze eBay-Theater.

Goldaufkäufer ist die schlechteste aller Möglichkeiten. Der wird auf jedenfall nur den Goldpreis zahlen, egal, ob die Münze evtl. noch einen Sammlerwert hat. Natürlich nicht den Börsenpreis, sondern mit erheblichen Abzügen. Der Goldaufkäufer will ja auch Geld versienen.
Gruß Pflock

Ich sammel Münzen und Medaillen aus Mühlhausen in Thüringen, vom Mittelalter bis heute.
Freue mich immer über Angebote.
:Fade-color

foxcoin
Beiträge: 376
Registriert: Do 09.05.02 10:40

Beitrag von foxcoin » Do 31.12.09 16:23

Mann was macht ihr es kompliziert und umständlich.

Aktueller Goldpreis für die 20er =ca. 177.- Euro/stk.

Kann man für den Preussen auch ansetzen.

Die anderen 3 Stücke sind leider auch keine seltenheiten.
Aber wenn man für diese ca. 200.- ansetzt,dann sollte es schon passen.

Vorausgesetzt es handelt sich dabei um Originale Stücke und keine NP.

Mann kann dann natürlich auch hingehen und jede Menge Zeit und Aufwand betreiben um eventuell ein klein wenig mehr zu erzielen.
Die Frage ist dann aber ob es sich lohnt.

Bei Ebay bringen die besseren Stücke auch nicht immer mehr.
Dort werden jede Menge Nachprägungen bzw. Fälschungen angeboten,
so das viele ernsthafte Sammler dort keine Reichsgoldmünzen kaufen.

Besonders nicht von Privatanbietern ohne Garantie und Rücknahme.

Gruss foxcoin

damakra
Beiträge: 12
Registriert: So 27.11.05 13:47

Beitrag von damakra » Do 31.12.09 18:00

Na ich habe mal die erste Münze bei Ebay eingestellt, Willi II von Württemberg 1900...

Ich muss dazu sagen, dass ich ebay liebe, habe aber schon lange nichts mehr verkauft. Ihr könnt euch ja mal anschauen, wie die Auktion verläuft.
LG und vielen Dank...ich lasse vom Ergebnis hören.
Damakra

foxcoin
Beiträge: 376
Registriert: Do 09.05.02 10:40

Beitrag von foxcoin » Do 31.12.09 18:29

Hallo,
habe das Angebot gesehen.

Wie kannst du für die Echtheit garantieren?

Bist du Fachmann?

Gruss foxcoin

damakra
Beiträge: 12
Registriert: So 27.11.05 13:47

Beitrag von damakra » Do 31.12.09 19:02

Lieber foxcoin,

vielen Dank für die Anregung.

Ich bin kein Fachmann, garantiere trotzdem für die Echtheit, kann die Echtheit jedoch nicht zertifizieren. Garantieren heißt, dass man dafür gerade steht und das tue ich.

Sollte die Münze unecht sein, hätte der Käufer das Recht auf Wandlung d.h. Rückabwicklung des Kaufvertrages

...das ist übrigens auch bei ebay bei allen Verkäufen so: Entspricht der Artikel nicht der Beschreibung hat man das Recht auf Wandlung auch bei Privatverkäufen ohne Rücknahme und "Garantie".

LG und guten Rutsch
Damakra

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 1/2 Mark, Deutsches Reich, 1905 G
    von Fliederbaum » » in Deutsches Reich
    6 Antworten
    547 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Fliederbaum
  • 10 Reichscent münze Deutsches Reich, F
    von Borte » » in Deutsches Reich
    6 Antworten
    225 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Borte
  • 10 Reichspfennig, Deutsches Reich, 1924 F
    von Fliederbaum » » in Deutsches Reich
    4 Antworten
    498 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Stacker
  • Bestimmungsanfrage: Deutsches Reich 5 Pfenning 1908 / 10 Pfenning 1896
    von phil1312 » » in Deutsches Reich
    2 Antworten
    620 Zugriffe
    Letzter Beitrag von phil1312
  • 50 Jahre Deutsches Kinderhilfswerk
    von desammler » » in Nationale Gedenk- und Sondermünzen
    0 Antworten
    78 Zugriffe
    Letzter Beitrag von desammler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste