2 unbekannte Rechenpfennige? oder doch Münzen?`

Diskussionen rund um Medaillen, Medailleure, Jetons, Rechenpfennige

Moderator: Lutz12

usen
Beiträge: 2152
Registriert: Mi 13.09.06 11:55
Wohnort: Monschau , Eifel

2 unbekannte Rechenpfennige? oder doch Münzen?`

Beitrag von usen » Fr 01.01.10 14:17

Hallo und ein frohes neues Jahr allen hier im Forum.
Ich war länger nicht mehr hier im Forum und melde mich nun nochmals mit ein paar Fragen zurück.
Voreiniger Zeit erhielt ich in einem Lot folgende 2 Jetons oder ähnliches, welche ich nicht bestimmen kann.


J1: Adler, gegenstempel Adler, DAVEN OC???
Ø: 21mm
Gew.: 1,66g

J2: vielleicht ein Rechenpfennig oder doch eine Münze?
Ø: 20mm
Gew.: 1,21g

Für Hinweise und Hilfen bedanke ich mich schonmal im Voraus
MfG aus der nur leicht verschneiten Eifel
Frederik
Dateianhänge
J2.2.kl.jpg
J2.1.kl.jpg
J1.3.jpg
J1.2.kl.jpg
J1.1.kl.jpg

Benutzeravatar
Gerhard Schön
Beiträge: 1660
Registriert: Mi 16.02.05 23:09
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Beitrag von Gerhard Schön » Fr 01.01.10 21:37

Hallo,
das obere Stück ist eine auf den 30. Oktober 1578 datierte Kupfermünze zu 1½ Stüber (man beachte die besondere Wertzahl) der Stadt Deventer während der Belagerung durch die Truppen der Generalstaaten.
Ein frohes neues Jahr wünscht
gs
Deutscher Münzkatalog, Euro Münzkatalog, Weltmünzkatalog.

usen
Beiträge: 2152
Registriert: Mi 13.09.06 11:55
Wohnort: Monschau , Eifel

Beitrag von usen » So 03.01.10 09:20

Hallo und guten Morgen,
vielen Dank für die Bestimmung! Wäre das Stück nur ein wenig weiter Südlich anzusiedeln, hätte ich nun einen Grund mich zu freuen :P . Aber im heutigen Belgien liegt das nun nicht :D. Schade.

Weiss evtl. jemand weiteres zu dem 2. Stück?
Evtl. eine zeitliche oder örtliche Zuordnung ?

Jede Idee wäre hilfreich.

Vielen Dank nochmals und mfG
Frederik

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7499
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 436 Mal

Beitrag von KarlAntonMartini » So 03.01.10 11:16

Ein sehr schlichter, anonymer Rechenpfennig. Vielleicht 16. Jahrhundert. Für Näheres müßte man den Mitchiner befragen. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

usen
Beiträge: 2152
Registriert: Mi 13.09.06 11:55
Wohnort: Monschau , Eifel

Beitrag von usen » So 03.01.10 11:21

KarlAntonMartini hat geschrieben:Ein sehr schlichter, anonymer Rechenpfennig. Vielleicht 16. Jahrhundert. Für Näheres müßte man den Mitchiner befragen. Grüße, KarlAntonMartini
Vielen Dank KAM,
da hab ich ja noch eine für meine Sammlung =). Das Lot rentiert sich immer mehr.
Gerhard Schön hat geschrieben:... (man beachte die besondere Wertzahl)...
Ja, deswegen hatte ich es auch für ein J.S oder P.S gehalten und an einen Jeton gedacht.

MfG
Frederik

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Rechenpfennige Nürnberg ?
    von Marius » » in Rechenpfennige und Jetons
    4 Antworten
    437 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Marius
  • Literatur Rechenpfennige
    3 Antworten
    598 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Johenson
  • Unbekannte Münzen..
    von charlsVI » » in Kelten
    1 Antworten
    471 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Unbekannte Münzen
    von Lahape » » in Sonstige Antike Münzen
    2 Antworten
    380 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lahape
  • 2 unbekannte Münzen
    von Kiste » » in Deutsches Mittelalter
    3 Antworten
    196 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Kiste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste