Hilfe!

Deutschland vor 1871
Susanne
Beiträge: 7
Registriert: So 22.02.09 13:36

Hilfe!

Beitrag von Susanne » Di 16.03.10 16:13

Hallo an Alle!
Ich brauche euere Hilfe! Ich habe eine Münze mit der Inschrift Domini 1545 Maria Mater! Ist am Rand gebunzt mit 925. Die Rückseite trägt die Aufschrift Goslarien Moneta Civida Imperialis!
Leider kann ich die Münze nicht zuordnen. Ich habe im Anhang noch 2 Bilder.
Vielleicht kann mir jemand von euch ja helfen!

VlG Susanne
Dateianhänge
bearbeitet1.JPG
bearbeitet.JPG

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7659
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 223 Mal
Danksagung erhalten: 509 Mal

Re: Hilfe!

Beitrag von KarlAntonMartini » Di 16.03.10 16:22

Das dürfte dann eine Nachprägung eines Goslarer Talers sein. Die Sparkasse dort hat mW sowas in den 70ern veranstaltet. Metallwert. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

stirlitz
Beiträge: 74
Registriert: Di 10.11.09 10:53
Wohnort: Berlin

Re: Hilfe!

Beitrag von stirlitz » Do 18.03.10 00:42

Das Jahr der tatsächlichen (Nach)Prägung sollte eigentlich auch irgendwo erkennbar sein.
LG Konstantin

Susanne
Beiträge: 7
Registriert: So 22.02.09 13:36

Re: Hilfe!

Beitrag von Susanne » Mo 22.03.10 10:29

Hallo!
Ich habe nun noch einmal nachgeschaut, auf dem Taler ist kein Datum der (Nach)Prägung angegeben.
Könnte es sein, dass es ein Abschlag des Original-Prägestempels ist?
Dann wäre es wohl nichts, nur mit Silberwert.

MfG

Susanne
Beiträge: 7
Registriert: So 22.02.09 13:36

Re: Hilfe!

Beitrag von Susanne » Di 23.03.10 10:07

Hallo nochmal!
So nun habe ich einmal gegoogelt. Jetzt bin ich auf etwas sehr interessantes gestoßen!
Bei hood.de unter mittelalterliche deutsche Münzen bin ich auf eine Auktion gestoßen, bei der die selbe Münze verkauft wird. Allerdings ist es 835 Silber.
Der Preis beim Sofortkauf liegt bei 395,00 €.
Nun weiß ich gar nichts mehr...

LG

Benutzeravatar
FloNumi
Beiträge: 812
Registriert: Di 08.07.08 15:50
Wohnort: Idar-Oberstein

Re: Hilfe!

Beitrag von FloNumi » Di 23.03.10 10:20

Wenn du bessere Bilder deiner Münze einstellen würdest könnte man genauer erkennen um was es sich handelt...also ob original oder nachprägung

Benutzeravatar
wpmergel
Beiträge: 1538
Registriert: Mo 08.07.02 10:09
Wohnort: Bad Arolsen

Re: Hilfe!

Beitrag von wpmergel » Di 23.03.10 18:45

Hallo Susanne,

ich bin kein Freund von voreiligen Bewertungen nur nach einem kleinen Bild, aber bei dieser reichen die seitliche Punzierung und das Münzbild aus, um sie sicher als eine moderne Nachprägung einzuordnen. Diese modernen Nachprägungen hatten auch nicht den Anspruch, möglichst genau am Original zu sein - sie wurden nachempfunden. Der Abschlag vom Original-Stempel sähe ganz anders aus.
Herzliche Grüße aus Waldeck
Wolfgang M.

www.Waldecker-Münzen.de
www.Waldecker-Münzfreun.de

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Hilfe, was ist das?
    von heiheg » » in Token, Marken & Notgeld
    2 Antworten
    238 Zugriffe
    Letzter Beitrag von heiheg
  • Hilfe bei der Bestimmung
    von Bayern-Luke » » in Altdeutschland
    4 Antworten
    125 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Bayern-Luke
  • Hilfe bei der Bestimmung
    von SantAgazio » » in Römer
    2 Antworten
    283 Zugriffe
    Letzter Beitrag von SantAgazio
  • Hilfe bei Bestimmung
    von JosefP » » in Mittelalter
    1 Antworten
    160 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
  • Hilfe bei der Bestimmung
    von SantAgazio » » in Römer
    13 Antworten
    684 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Peter43

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Basti aus Berlin, Google [Bot] und 0 Gäste