Römermünze?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

sammlealles
Beiträge: 78
Registriert: Mo 16.03.09 08:04
Wohnort: Bayern
Danksagung erhalten: 2 Mal

Römermünze?

Beitrag von sammlealles » Sa 20.03.10 23:47

Hallo,
hab heut von einem Bekannten diese Münze bekommen, ich nehme an sie ist römisch?
Kann mir bitte jemand nährere Angaben zu der Münze machen, da sie ein Bodenfund aus unserer Gegend ist.
Auch der ungefähre Preis würde mich interessieren ( würd schon reichen ob sie im einstelligen Bereich oder im merhrstelligen Bereich liegt), da ich meinen Bekannten nicht übervorteilen will!
Möglichst genaue Angaben würden mir sehr helfen, da ich bei den Römern totaler Laie bin.
Vielen Dank für eure Hilfe!
lg sammlealles

Achso, die Münze ist ca 28mm groß!
Römer.jpg

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Römermünze?

Beitrag von emieg1 » So 21.03.10 00:10

Moesia superior - Viminacium - Philippus I. tippe ich. Ergo eine Provinzbronze, und in diese Erhaltung liegt sie mehr im einstelligen Bereich.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Römermünze?

Beitrag von areich » So 21.03.10 00:10

Das scheint ein Philipp (I oder II?) aus Viminacium zu sein. Da kann man noch was reinigen und ordnungsgemäß gereinigt wäre der Preis unter Freunden so ca. 20€. So wie sie ist eben weniger. Daß es eine (von Deinem Bekannten?) selbstgefundene Münze ist, macht sie für den Finder wertvoll aber da bezahlt natürlich kein anderer was dafür.

Andreas

sammlealles
Beiträge: 78
Registriert: Mo 16.03.09 08:04
Wohnort: Bayern
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Römermünze?

Beitrag von sammlealles » So 21.03.10 00:17

Vielen Dank,
ihr seid ja super schnell!
Ja die Münze wurde bei uns gefunden!
Wann und wo (Viminacium?) wurde sie geprägt?
Der Scann ist leider relativ schlecht, in echt siehts sie schöner aus, naja das schreibt wohl jeder zweite ;-)
Na dann werd ich wohl mal meinem Bekannten ein paar Bierchen ausgeben!
Wünsch euch allen einen schönen Sonntag!
lg

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Römermünze?

Beitrag von emieg1 » So 21.03.10 00:22

Nu arbeite dir das mal selbst durch:

http://www.wildwinds.com/coins/greece/m ... ium/i.html

sammlealles
Beiträge: 78
Registriert: Mo 16.03.09 08:04
Wohnort: Bayern
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Römermünze?

Beitrag von sammlealles » So 21.03.10 00:29

Danke schön, habs gefunden.
Super Hilfe!
Waren damals die Provinzprägungen, im ganzen Römischen Reich im Umlauf?
Serbien bis hierher ist doch ein weiter weg!
lg

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Römermünze?

Beitrag von areich » So 21.03.10 08:35

Eigentlich nicht aber die Viminacium-Münzen vielleicht schon, denn im Gegensatz zu den meisten Provinzmünzen
entsprachen die wohl im Wert Assen, Dupondien und Sesterzen. Ob die Leute im Rest des Reiches das alle wussten
und diese Münzen akzeptiert haben ist eine andere Frage.

sammlealles
Beiträge: 78
Registriert: Mo 16.03.09 08:04
Wohnort: Bayern
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Römermünze?

Beitrag von sammlealles » Mo 22.03.10 02:06

Vielen Dank areich,
da ich direkt vom Limes komm und bei uns einige Kastelle mit Auxilliartruppen waren, könnte die Münze vielleicht auch in dem Zusammenhang,
zu uns gekommen sein. Vielleicht krieg ich noch was über die Truppenteile hier in der Gegend raus.
lg sammlealles

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Römermünze aber welche?
    von Regensburger » » in Römer
    2 Antworten
    218 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Regensburger
  • Römermünze aus der Stadt Zadar in Kroatien
    von Aladin86 » » in Römer
    10 Antworten
    487 Zugriffe
    Letzter Beitrag von justus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste