Bitte um Bestimmunghilfe

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
tomate
Beiträge: 294
Registriert: Di 10.11.09 17:55
Wohnort: Berlin

Bitte um Bestimmunghilfe

Beitrag von tomate » Sa 10.04.10 12:37

Hallo, geehrte Forummitglieder.

Ich habe mal wieder eine extrem schlecht erhaltene Münze sehr billig erstanden. Ich vermute, das es sich um ein Provinzialprägung handelt. Ich habe Probleme die Legende zu lesen. Ich bitte Euch um Hilfe, mir bei der richtigen Vorgehensweise zur Bestimmung solcher Münzen zu helfen.
Wie geht man am besten vor? Die Buchstaben die ich lesen kann habe ich bei Acsearch eingegeben, mit dem Ergebnis von 3300 Seiten. Das habe ich mir vorerst nicht angetahn...
Wie würdet Ihr vorgehen?

Grösse: 18mm

Danke, Thomas
Dateianhänge
unbek80.jpg
unbek 00280.jpg

Benutzeravatar
pontifex72
Beiträge: 251
Registriert: Fr 29.10.04 20:24
Wohnort: Raetia
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Bitte um Bestimmunghilfe

Beitrag von pontifex72 » Sa 10.04.10 12:53

Hallo Thomas,

das ist eine Provinzialprägung aus Nicaea in Bithynien, schau mal hier rein, da solltest Du fündig werden:

http://www.wildwinds.com/coins/greece/b ... aea/i.html

Diese Münzen sind recht häufig und z.B. bei Ebay in weit besserer Erhaltung mit schöner Patina, vor allem von den Severern, oft schon für 5-10 Euro zu bekommen, da hat man dann viel länger Freude dran.

Wie man vorgehen sollte kann ich so pauschal nicht sagen. Ich konnte auf der Rückseite NIKAI-EWN (in griechisch) partiell erkennen und war somit schon mal bei der richtigen Stadt. Dann ist es eine weibliche Büste und der Durchmesser beträgt 18 mm. Somit müsstest Du die Münze finden können.

Mit numismatischen Grüßen
Thomas
Viele Grüße
pontifex72

Benutzeravatar
tomate
Beiträge: 294
Registriert: Di 10.11.09 17:55
Wohnort: Berlin

Re: Bitte um Bestimmunghilfe

Beitrag von tomate » Sa 10.04.10 13:01

Danke Thomas, dann werde ich mich gleich mal auf die Suche machen. Ich habe 3,51 INCL. Versand bezahlt. Dafür habe ich kein schönes Exemplar erwartet. Ich fand sie nur irgendwie interressant und habe zugeschlagen...

Grüsse Thomas

Benutzeravatar
pontifex72
Beiträge: 251
Registriert: Fr 29.10.04 20:24
Wohnort: Raetia
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Bitte um Bestimmunghilfe

Beitrag von pontifex72 » Sa 10.04.10 13:38

Hallo Thomas,

ich sehe gerade unten den Beitrag von Oliver67 zu dem Thema, ist fast Deine Münze...

Grüße
Thomas
Viele Grüße
pontifex72

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4555
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Rheinland
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Bitte um Bestimmunghilfe

Beitrag von quisquam » Sa 10.04.10 13:41

Glückwunsch, das dürfte eine Tranquillina sein (Legende ??? TRA-NKVΛΛINA).

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
tomate
Beiträge: 294
Registriert: Di 10.11.09 17:55
Wohnort: Berlin

Re: Bitte um Bestimmunghilfe

Beitrag von tomate » Sa 10.04.10 13:53

Danke Euch für Eure Hilfe. Freu mich über den Neuzugang auch wenn die Qualität als Schrott zu bezeichnen ist.
Die könnte es sein:

http://www.acsearch.info/search.html?se ... r=1&it=1#0

Danke, Thomas

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bestimmunghilfe Kupfermünze
    von Hantelmaik » » in Österreich / Schweiz
    5 Antworten
    551 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
  • Bitte um Bestimmunghilfe
    von Brakti1 » » in Mittelalter
    1 Antworten
    228 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
  • Bitte um Bestimmunghilfe
    von Brakti1 » » in Altdeutschland
    1 Antworten
    241 Zugriffe
    Letzter Beitrag von MartinH
  • Bitte um Bestimmunghilfe
    von Brakti1 » » in Mittelalter
    1 Antworten
    255 Zugriffe
    Letzter Beitrag von TorWil
  • Bitte um Bestimmunghilfe
    von Brakti1 » » in Mittelalter
    2 Antworten
    332 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Comthur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste