hilfe

Ab 1500 (ohne Euro)
foggy
Beiträge: 18
Registriert: Mi 21.01.04 08:53
Wohnort: SAlzburg

hilfe

Beitrag von foggy » Mi 21.01.04 09:31

kann man alte 1 schillingmünzen so preparieren (mit säure oder so) dass sie von der farbe her silber aussehen oder die farbe einer alten 5 schillingmünze haben.

hat österreich im jahre 1973 silber schillinge (keine 10er) herausgebracht

mfg foggy :?:

payler
Beiträge: 3899
Registriert: So 05.05.02 22:35

Beitrag von payler » Mi 21.01.04 16:52

1973:
25 Schilling: Max Reinhardt
50 Schilling: Bummerlhaus und Theodor Körner
100 Schilling: begannen erst 1974
500 Schilling: begannen erst 1980

foggy
Beiträge: 18
Registriert: Mi 21.01.04 08:53
Wohnort: SAlzburg

danke

Beitrag von foggy » Fr 23.01.04 09:09

details waren mir bekannt, aber trotzdem danke.

weist du aus welchen material die 5 schilling münzen waren.

und ist eine 1 schilling münze in so einer verfassung was wert???

danke mfg gü

alex11
Beiträge: 224
Registriert: Sa 06.07.02 21:16
Wohnort: 1020 Wien

Re: danke

Beitrag von alex11 » Fr 23.01.04 12:52

foggy hat geschrieben:details waren mir bekannt, aber trotzdem danke.

weist du aus welchen material die 5 schilling münzen waren.

und ist eine 1 schilling münze in so einer verfassung was wert???

danke mfg gü
Von welchem Jahr ist denn die 1-Schilling-Münze ?
Von unseren bekannten 1-Schilling-Münzen ab 1959 gibt es nämlich auch silberfarbene Proben, welche m. W. recht selten und wertvoll sind.
Allerdings sollte man auch Manipulation (nachträgliche Aufbringung von Silberfarbe) in Betracht ziehen.

Alexander

foggy
Beiträge: 18
Registriert: Mi 21.01.04 08:53
Wohnort: SAlzburg

Re: danke

Beitrag von foggy » Fr 23.01.04 13:15

danke für die auskunft.
die münze ist aus dem jahr 1973, da hat es doch die silber 10er gegeben ??
mir ist die münze nie aufgefallen obwohl ich die schon lang besitze.

wie kann ich am besten herausfinden ob die münze versilbert ist(manipulation)??? ich glaube sie ist es nähmlich.

mfg foggy

Benutzeravatar
Austrojerk
Beiträge: 333
Registriert: So 30.06.02 22:05
Wohnort: Tirol

Re: danke

Beitrag von Austrojerk » Mo 23.02.04 19:18

foggy hat geschrieben:danke für die auskunft.
die münze ist aus dem jahr 1973, da hat es doch die silber 10er gegeben ??
mir ist die münze nie aufgefallen obwohl ich die schon lang besitze.

wie kann ich am besten herausfinden ob die münze versilbert ist(manipulation)??? ich glaube sie ist es nähmlich.

mfg foggy
sollte man schon am klang erkennen.

foggy
Beiträge: 18
Registriert: Mi 21.01.04 08:53
Wohnort: SAlzburg

Beitrag von foggy » Di 24.02.04 12:34

danke du schlaumeier das beantwortet aber meine frage nicht.

wenn du was sinnvolles weist dann meld dich ansonsten verschwende nicht meine zeit du gschpasti.

zersen derweil

euer foggy

Benutzeravatar
zorianer
Beiträge: 374
Registriert: Fr 26.04.02 14:42
Wohnort: Bonn

Beitrag von zorianer » Di 24.02.04 13:45

Holla, welch Ton herrscht denn hier!

Karsten
Beiträge: 876
Registriert: Mo 13.10.03 11:50

Beitrag von Karsten » Di 24.02.04 13:55

aber bitte nicht schimpfen wenn Dir diese Antwort nicht gefaellt...

In dem folgenden Beitrag wurde die Metallbestimmung bereits besprochen:

http://www.numismatikforum.de/ftopic5098.html

Gruss,
Karsten
Gruß,
Karsten

<...>

foggy
Beiträge: 18
Registriert: Mi 21.01.04 08:53
Wohnort: SAlzburg

NEIN NEIN NEIN

Beitrag von foggy » Di 24.02.04 14:43

ALS WÜRDE ICH NICHT SELBST WISSEN DAS MAN SILBERMÜNZEN AM KLANG ERKENNT, DASS WISSEN SOGAR KLEINKINDER:

HAB IM OUTLOOK EINEN LINK ZUM ANKLICKEN BEKOMMEN WEGEN DER MÜNZE UND DENK MIR NA ENDLICH KANN MIR JEMAND WEITER HELFEN UND DANN DAS.

ER MEINT SILBERMÜNZE ABER DAS THEMA HANDELT (WAHRSCHEINLICH)
VON EINER VERSILBERTEN MÜNZE:

UND DAS WIE ER SAGT SOLLTE MAN AM KLANG ERKENNEN ; GE BITTE SATS MA NET BES!!!!!!!!

GRUSS EUER FOGGY

Karsten
Beiträge: 876
Registriert: Mo 13.10.03 11:50

Beitrag von Karsten » Di 24.02.04 14:59

o.k., erst einmal solltest Du wieder auf die Gross-Klein-Schreibung uebergehen, nur grosse Buchstaben machen irgendwie einen Aggressiven eindruck...

Dann, "Link Oben" + Beitrag von Susat = "direkt auf der Versilberung wird die Lösung Silber anzeigen. Wo die Versilberung abgegriffen oder abgefeilt ist wird sie das nicht tun." . Solltest Du die Oberflaeche eindeutig als Silber identifizieren koennen und der Klang oder die Dichte nicht Silber entsprechen, dann hast Du ja eine Antwort auf Deine Frage ob diese Muenze versilbert ist oder nicht.

Gruss,
Karsten
Gruß,
Karsten

<...>

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 2 mal Hilfe
    von marcelak » Mi 09.10.19 20:56 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    376 Zugriffe
    Letzter Beitrag von marcelak
    Mi 09.10.19 23:06
  • Hilfe!
    von Tom.1987 » Di 25.08.20 05:10 » in Token, Marken & Notgeld
    2 Antworten
    229 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    So 06.09.20 12:39
  • Hilfe bei Bestimmung
    von lomü » Mi 30.12.20 15:08 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    162 Zugriffe
    Letzter Beitrag von lomü
    Do 31.12.20 09:58
  • Brauuche Hilfe
    von Trunkz » Do 26.12.19 22:36 » in Römer
    14 Antworten
    654 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Mo 30.12.19 12:35
  • Bitte um Hilfe
    von Nacanina » So 22.11.20 16:50 » in Griechen
    11 Antworten
    298 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    Mo 23.11.20 08:46

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste