Militärdiplom

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Sandbergkelte
Beiträge: 37
Registriert: So 23.02.14 11:22

Militärdiplom

Beitrag von Sandbergkelte » Do 28.03.19 13:35

Liebe Römer-Speziallisten!
Ich habe ein römisches Militärdiplom-Fragment erhalten und diesmal lautet meine Frage: Kann mir jemand den Text dieses Militärdiplom-Fragments übersetzen?
Ich kann nur Bruchstücke verstehen/Übersetzen.
Meine Lateinstudien im Gymnasium liegen schon 49 Jahre zurück und sind daher nicht mehr die besten.
Schon heute herzlichen Dank!
MfG
Sandbergkelte
Dateianhänge
Roman Bronze Diploma.jpg

Sandbergkelte
Beiträge: 37
Registriert: So 23.02.14 11:22

Re: Militärdiplom

Beitrag von Sandbergkelte » Do 28.03.19 13:39

Soweit bin ich schon vorgedrungenInschrift
Zeile 1: IMP CAESAR DIVI VESPASIA
Zeile 2:
Zeile 3: MAXIMUS TRIBUNIO POT
Zeile 4: IMP VIII PP CONST
Zeile 5: NOMINA MILITUM
Zeile 6: INCOHORTIBUS PRETOR
Zeile 7: IVOR X XI XII XIII
Zeile 8: FORTITERET PIE
Zeile 9:
Zeile 10:
Aber leider fehlt noch einiges und beim Übersetzen tue ich mir schwer!
Grüsse
Sandbergkelte

Benutzeravatar
Wall-IE
Beiträge: 314
Registriert: Fr 14.03.14 16:49
Wohnort: Darmstadt

Re: Militärdiplom

Beitrag von Wall-IE » Do 28.03.19 14:33

Hallo Sandbergkelte

Die fehlenden Zeilen lauten:

Zeile 2: NVS AVGVSTVS GERMANIVE
Zeile 9: ET IRIAAIS VXOR
Zeile 10: MAM VRTIS

Lg
Wall-IE
Per aspera ad astra !

Sandbergkelte
Beiträge: 37
Registriert: So 23.02.14 11:22

Re: Militärdiplom

Beitrag von Sandbergkelte » Do 28.03.19 18:35

Danke für die prompte Antwort Wall-IE!
Jetzt fehlt nur noch eine Übersetzung.
LG
Sandbergkelte

Benutzeravatar
chevalier
Beiträge: 282
Registriert: Fr 11.07.08 04:22
Wohnort: Westliches Westfalen
Hat sich bedankt: 21 Mal

Re: Militärdiplom

Beitrag von chevalier » Do 28.03.19 20:13

Römische Militärdiplome beginnen immer mit der kompletten Titulatur und dem Namen des Kaisers. Danach folgt eine Aufzählung derjenigen Truppen, aus welcher der oder die Veteranen stammten und unter wessen Oberbefehl sie standen. Anschliessend folgt die Anerkennung der Bürgerrechte für diese Veteranen und ihre Familie. Am Schluss der Urkunde wird dann der Name des Betreffenden und seine Einheit und genannt, ebendso die Namen seiner Familienangehörigen für die dieses Recht ebenfalls gilt. Das Diplom war aus Bronze gefertigt und hatte eine ungefähre Grösse von 11 cm x 15 cm. Im vorliegenden Fragment scheint der Rand mit dem A von Zeile 1: IMP CAESAR DIVI VESPASIA erreicht zu sein, da die Titulatur in Zeile 2 mit NVS beginnt und dann mit Ehrentiteln fortfährt, es sei denn es handelt sich um Domitian.

Das vorliegende Fragment weist allerdings einige fehlende Buchstaben und grammatikalische Fehler auf, welche meiner Ansicht nach selbst mit einem Zwang zu Abkürzungen aus Platzmangel nicht zu erklären sind. Auch die etwas krakelige, teilweise nach vorne kippende Schrift macht den für mich etwas fragwürdigen Eindruck nicht besser. Die Trennung der einzelnen Worte durch Punkte erfolgt nur sporadisch. Also einmal abgesehen davon, dass die notwenigen Bestandteile eines Diploms für mich nicht oder nur in Bruchstücken erkennbar sind, so möchte ich für die Authentizität dieses Fragments nicht die Hand ins Feuer legen. Eine Übersetzung der Bruchstücke (Worte - keine kompletten Sätze) erscheint mir daher etwas problematisch. Sorry, Sandbergkelte!

Zum Vergleich ein Original des Domitian mit Titulatur, Truppenaufzählung, Bürgerrechtsverleihung und Namen des Veteranen. Wie man sieht, war der Text des Diploms wesentlich umfangreicher, als im vorliegenden Fall.

Possible Modern Fakes of Roman Military Diploma Fragments: http://www.romancoins.info/MilitaryDiploma-5.html
Dateianhänge
Roman_military_diploma-_90_-_judaea.jpg
Roman Bronze Diploma.jpg
mfg Thomas
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
„Und so sehen wir betroffen - den Vorhang zu und alle Fragen offen“ (Reich-Ranicki)

Ovadja
Beiträge: 31
Registriert: Sa 03.03.07 19:09
Wohnort: 1050

Re: Militärdiplom

Beitrag von Ovadja » Do 28.03.19 20:56

Da muss ich mich Chevalier leider anschließen, dieses Stück sieht nicht nur optisch gar nicht gut aus, sondern da fehlt es auch inhaltlich an allen Ecken und Enden wie Chevalier schon ausgeführt hat. Da bleibt wohl nur das Stück zurückzugeben ...

Sandbergkelte
Beiträge: 37
Registriert: So 23.02.14 11:22

Re: Militärdiplom

Beitrag von Sandbergkelte » Sa 30.03.19 18:09

Auf jeden Fall herzlichen Dank für Eure Bemühungen!
Grüsse
sandbergkelte

Benutzeravatar
chevalier
Beiträge: 282
Registriert: Fr 11.07.08 04:22
Wohnort: Westliches Westfalen
Hat sich bedankt: 21 Mal

Re: Militärdiplom

Beitrag von chevalier » So 31.03.19 11:38

Sandbergkelte hat geschrieben:Auf jeden Fall herzlichen Dank für Eure Bemühungen!
Bin etwas erstaunt! Mehr gibt es nicht zu 'unseren Bemühungen' zu sagen? :lol:
mfg Thomas
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
„Und so sehen wir betroffen - den Vorhang zu und alle Fragen offen“ (Reich-Ranicki)

Sandbergkelte
Beiträge: 37
Registriert: So 23.02.14 11:22

Re: Militärdiplom

Beitrag von Sandbergkelte » Di 02.04.19 18:43

Ihr seid hervorragend gewesen beim Militärdiplom!
Nochmals herzlichen Dank.
Grüße
Sandbergkelte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste