Wilhlem II Franz Josph I Frankreich 1914 Japan

Diskussionen rund um Medaillen, Medailleure, Jetons, Rechenpfennige

Moderator: Lutz12

johhan
Beiträge: 20
Registriert: Mo 20.02.17 12:25

Wilhlem II Franz Josph I Frankreich 1914 Japan

Beitrag von johhan » Mo 04.05.20 17:46

Kann mich jemand mehr über diese medaille/jeton/token/plakette informieren?
Avers: Wilhem II Franz Josph I
Revers: Frankreich 1914 Japan
Gewicht 16,50g
Durchmesser 34mm
Sieht aus wie eine münze, ohne hängerspuren, glatter Rand
Vielen Herlichen Dank
Dateianhänge
P1220525.JPG
P1220524.JPG

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4183
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: Wilhlem II Franz Josph I Frankreich 1914 Japan

Beitrag von Zwerg » Mo 04.05.20 17:52

In Silber gibt es die hier, erzielt 90 Euro

https://www.coinarchives.com/w/openlink ... 8113094c3f

Dürfte in unedlem Metall (Bronze?) um Einiges preiswerter sein.

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
Beiträge: 2665
Registriert: Fr 10.01.03 11:24
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Wilhlem II Franz Josph I Frankreich 1914 Japan

Beitrag von Lutz12 » Di 05.05.20 12:22

Im 1. Weltkrieg waren Deutschland und Österreich Hauptverbündete, die Schlangen stellen die zahlreichen Feinde dar.
Die Rückseite gibt es auch in Kombination mit anderen Vorderseiten (nur Wilhelm II.) und in anderer Größe (50 mm). Die Vorderseite war in vielen Stempel-Kombinationen zu finden, gewissermaßen ein Standard-Motiv. In Bronze habe ich das Stück in Auktionen für 15 bzw. 25 € im Angebot gefunden, aber jeweils nicht verkauft.
Zu finden ist das Stück im Katalog von Zetzmann als Nr. 2077 (Silbervariante, Zetzmann hat nur Silbermedaillen katalogisiert, die meisten gibt es aber auch in Bronze).
Deine Bilden können täuschen, aber es sieht so aus, als ob das Stück zaponiert ist (lackiert). Das wurde früher zum Schutz von Münzen/Medaillen von Sammlern häufiger gemacht, ist aber aus meiner Sicht (außer bei Eisen oder Zink-Stücken) eher schädigend. Das Entfernen der Lackschicht kann u.U. zur Zerstörung der Patina führen, zumeist ist es aber mindestens fleckig, was dann noch unschöner aussieht - als lass es so wie es ist.
Gruß Lutz
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Medaille 22. März 1797 Kaiser Wilhlem I
    von archie631 » Mi 11.12.19 10:10 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    2 Antworten
    270 Zugriffe
    Letzter Beitrag von archie631
    Mi 11.12.19 23:36
  • Bestimmungshilfe Japan, China ?
    von schbeider76 » Sa 20.04.19 23:37 » in Asien / Ozeanien
    2 Antworten
    495 Zugriffe
    Letzter Beitrag von schbeider76
    So 21.04.19 20:59
  • Japan Mon - Bestimmung gesucht
    von Chippi » Di 17.12.19 23:34 » in Asien / Ozeanien
    2 Antworten
    72 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chippi
    Di 17.12.19 23:57
  • Franz. Indien (Bestimmungshilfe unbekannte Münze)
    von mefeu#münzen » Mi 22.04.20 10:59 » in Asien / Ozeanien
    1 Antworten
    72 Zugriffe
    Letzter Beitrag von klaupo
    Mi 22.04.20 17:42
  • Salzburg Fürsterzbischof Franz Anton von Harrach
    von stampsdealer » So 27.01.19 21:19 » in Österreich / Schweiz
    24 Antworten
    1758 Zugriffe
    Letzter Beitrag von stampsdealer
    Mo 16.12.19 10:55

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast