2 Taler 1854 mit Gravur

Deutschland vor 1871
Werni1958
Beiträge: 11
Registriert: Mi 20.01.21 21:34
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

2 Taler 1854 mit Gravur

Beitrag von Werni1958 » So 16.10.22 12:18

https://www.ebay.de/itm/325379605344

Hallo
bei Ebay bietet jemand diese schöne Münze an, die vermutlich nachträglich graviert wurde!
Meint ihr die hat noch nen größeren Wert?

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20792
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9645 Mal
Danksagung erhalten: 4029 Mal

Re: 2 Taler 1854 mit Gravur

Beitrag von Numis-Student » So 16.10.22 13:19

Hallo,

warum sollte eine nachträgliche Beschädigung den Wert erhöhen ?

Interessant wäre sie doch höchstens für denjenigen, dessen Großvater / Urgroßvater den Doppeltaler einmal zur Taufe, Konfirmation... geschenkt bekommen hat. (Und das ist in diesem Fall vielleicht sogar der Verkäufer ;-) ).

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Werni1958
Beiträge: 11
Registriert: Mi 20.01.21 21:34
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: 2 Taler 1854 mit Gravur

Beitrag von Werni1958 » So 16.10.22 13:23

Hi Danke
Hab mich wohl etwas falsch ausgedrückt, meinte nicht höheren Wert sondern nur überhaupt noch einen Wert über dem Silberwert!
Das eine Münze, die ich noch Graviere, dann als Einzelstück mehr Wert wäre glaube nicht mal ich ;-)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20792
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9645 Mal
Danksagung erhalten: 4029 Mal

Re: 2 Taler 1854 mit Gravur

Beitrag von Numis-Student » So 16.10.22 13:30

Ach so, dann war das ein klassisches Mistverständnis ;-)

Natürlich hat eine seltene / begehrte Münze auch mit Beschädigungen noch einen Sammlerwert über dem reinen Metallwert.

Die Auktion steht ja auch schon bei etwa 70€, ich denke, das Ergebnis wird irgendwo bei 100-130 € liegen.

Und eine alte (!) Verwendung einer alten Münze als Münzschmuck ist ja auch ein eigenständiges Sammelgebiet; also etwas über den Silberpreis bekommt man eigentlich immer (wenn nicht gerade 1992 jemand mit dem Schraubenzieher ein Monogramm eingekratzt hat).

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Werni1958
Beiträge: 11
Registriert: Mi 20.01.21 21:34
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: 2 Taler 1854 mit Gravur

Beitrag von Werni1958 » So 16.10.22 13:33

(wenn nicht gerade 1992 jemand mit dem Schraubenzieher ein Monogramm eingekratzt hat).

Der ist Gut, Danke! ;-)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • merkwürdige Gravur
    von tilos » » in Deutsches Reich
    5 Antworten
    627 Zugriffe
    Letzter Beitrag von tilos
  • Decodieren einer Gravur von 1904
    von Silbersammler75 » » in Medaillen und Plaketten
    7 Antworten
    474 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pfennig 47,5
  • 1/24 Taler von Unbekannt
    von 3Dukaten » » in Altdeutschland
    4 Antworten
    1454 Zugriffe
    Letzter Beitrag von 3Dukaten
  • Unbekannter Taler / Token
    von p.xelbrei » » in Token, Marken & Notgeld
    3 Antworten
    901 Zugriffe
    Letzter Beitrag von p.xelbrei
  • Maximilian Taler 1603
    0 Antworten
    401 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pfennig 47,5

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste