Die Suche ergab 153 Treffer

Zurück

von Otakar
Do 29.04.21 23:50
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Bestimmungshilfe Prägestätte 3 Kreuzer Ferdinand II

Diesen Groschen würde ich bei den fraglichen Münzstätten unter Ferdinand II. einordnen.
Herinek 1335; allerdings ein Mischtyp aus den beiden dort gelisteten Groschen. Für 1335 spricht die große Rosette auf av, für 1335a spricht der Adler ohne Schwerter auf rv.
Freundliche Grüße!
OTAKAR
von QVINTVS
Mi 21.07.21 11:10
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Bestimmungshilfe Münze oder Rechenpfennig

Grüß Dich, das ist ein Rechenpfennig. Die Umschrift ist noch in gotischen Buchstaben, ergibt für mich aber keinen Sinn. Nach Nürnberg scheint dieses Stück nicht zu gehören. Der Schlüssel im Lilienkreuz irritiert mich und könnte auf eine päpstliche Ausgabe hinweisen. Aber große ???? Echt ist er meine...
von Erdnussbier
So 03.10.21 18:41
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Ägyptische Medaille Oktoberkrieg und Suezkanal

Hallo! Ohne arabisch lesen können einfach mal was man ja sieht: Vorderseite mit Profil Anwar as-Sadat (3. Präsident Ägyptens) über dem Suez-Kanal. Dazu das Jahr ١٩٧٥ (1975), vmtl. das Ausgabejahr? Rückseite mit Soldat neben der ägyptischen Flagge die einen Davidstern durchstößt. Dazu das Jahr ١٩٧٣ (...
von Erdnussbier
Di 26.10.21 17:45
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Unbekannte 10 Francs-Banknote aus Frankreich

Hallo!

Noch eine These: Theater-/Filmgeld.

Ich denke nichts offizielles.

Grüße Erdnussbier
von QVINTVS
Mo 25.04.22 21:04
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Bestimmungshilfe Vierschlagpfennig

Grüß dich,

dreh das obere Bild um 85° dann steht es richtig. Hier der Link zu dem Stück im KHM Wien:
https://www.ikmk.at/object?id=ID231115
von QVINTVS
Mo 25.04.22 21:06
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Bestimmungshilfe Vierschlagpfennig

Das wird schwierig! Oberes Bild um 90° nach li. drehen: Nach links laufendes oder steigendes Tier, ca. 14. Jh., Österreich, Münzstätte: ?, sog. Wiener Pfennig, der deswegen aber nicht in Wien geprägt sein muss.

Bei der näheren Bestimmung wäre Otakar sicher hilfreich.
von TorWil
Mo 09.05.22 15:02
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Bestimmungshilfe unbekannte Münze

Bruno-Monogramm => Würzburg
Such mal nach Gerhard von Schwarzburg

Grüße

TW
von züglete
Mo 09.05.22 19:57
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Bestimmungshilfe unbekannte Münze

Könnte auch Albrecht von Hohenlohe sein, der müsste dann deutlich weniger auf die Waage bringen.
von ischbierra
Sa 23.07.22 12:52
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Münze aus dem Sassanidenreich - aber welcher König

Man kann sie u.a. an den Kronen unterscheiden. In diesem Fall ist es Khusro II.
von ischbierra
Sa 23.07.22 14:55
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Münze aus dem Sassanidenreich - aber welcher König

Habe meine Literatur gerade nicht zur Hand. Dein oberes Bild ist die Rückseite. Die steht gerade kopf. Drehe sie um 180°, dann ist links die Angabe, in welchen Regierungsjahr die Münze geprägt wurde und rechts die Angabe der Münzstätte. Und es ist nicht Arabisch, sondern Pahlavi.
von Altamura2
So 24.07.22 09:43
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Münze aus dem Sassanidenreich - aber welcher König

Hier findet man eine Tabelle (auf zwei Seiten verteilt) mit den Kürzeln der Prägestätten auf den sassanidischen Münzen: http://grifterrec.rasmir.com/sasania/sas_mint/sas_mint_table.html Ich tu mich mit dem Entziffern und Unterscheiden aber etwas schwer :? . Jede Menge Beispiele zu den verschiedenen ...
von KarlAntonMartini
Fr 02.09.22 09:59
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Zwei unbekannte Token

F oder Fr. wird wohl Franc/Franken heißen, also Herkunft F, CH oder Luxemburg. Solche Marken wurden von Herstellern zur Abgabe an jeden Kunden produziert, der Bedarf hatte. Viele Kunden gravierten oder punzierten dann Namen, Logo o.ä. darauf, oft aber auch nicht. Und dann gibt es leider nichts mehr ...
von ischbierra
Sa 19.11.22 18:26
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Was ist das für ein Monogramm?

AR - steht für Augustus Rex für Friedrich August I. von Sachsen, Flämig 411
von Numis-Student
Mo 21.11.22 16:27
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Welche Münze war Vorlage für dieses Replikat?

Hallo Mefeu,

warum hast Du das Stück nicht direkt unter Nachprägungen eingestellt ?

Hier das Vorbild: https://smb.museum-digital.de/object/174338 , also ein Groschen aus Alpen unter Gumprecht II.

Schöne Grüße
MR