10 Pfennig 1918

1871-1945/48
Benutzeravatar
Pinneberg
Beiträge: 528
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Wohnort: Schleswig-Holstein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

10 Pfennig 1918

Beitrag von Pinneberg » Sa 04.02.17 15:31

Moin verehrte Kaiserreich- Sammler!

Ich sammle römische Münzen, allerdings wollte ich Euch fragen, wie Ihr diese Münze bezüglich ihrer Echtheit bewertet.
Sie lag in einer alten Schachtel mit Replikas zu Studienzwecken.
Natürlich lässt dies den Schluss zu, dass es sich hier ebenfalls um eine Fälschung handeln könnte, zudem gibt es auf dem Revers keine Randpunkte, sondern die gleiche Umrandung wie auf dem Avers.

Ich hoffe auf Antworten und, dass meine Bilder aussagekräftig genug sind.

Liebe Grüße

Pinneberg
Dateianhänge
pfennig4.jpg
pfennig3.jpg
pfennig2.jpg
pfennig1.jpg
Grüße, Pinneberg

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11572
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: 10 Pfennig 1918

Beitrag von Numis-Student » Sa 04.02.17 15:36

Hallo,
das ist die gewöhnliche Variante und sicher echt: https://www.ma-shops.de/krogoll/item.php5?id=16451

Selten und damit fälschungsgefährdet ist nur die Variante mit den dicken Randperlen ;-)

Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
Pinneberg
Beiträge: 528
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Wohnort: Schleswig-Holstein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: 10 Pfennig 1918

Beitrag von Pinneberg » Sa 04.02.17 15:38

Danke für die schnelle Antwort!
Die Patina und die Ausprägung kamen mir auch echt vor, aber man weiß ja nie :D
Grüße, Pinneberg

Benutzeravatar
coin-catcher
Beiträge: 1467
Registriert: Sa 05.04.08 12:54

Re: 10 Pfennig 1918

Beitrag von coin-catcher » Sa 04.02.17 18:46

Hast du Durchmesser und Gewicht geprüft?
Evt. magnetisch?

Auffälliges sehe ich allerdings auch nicht - ist in Bezug auf Auflage auch nur eine 0 8 15 Münze.

Sollgewicht: 3,5 Gramm
Solldurchmesser: 21mm
Sollmaterial: Zink
Rand: glatt

Gruß
cc

Benutzeravatar
Pinneberg
Beiträge: 528
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Wohnort: Schleswig-Holstein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: 10 Pfennig 1918

Beitrag von Pinneberg » Sa 04.02.17 18:57

meine Waage zeigte zwar 3,08 g an aber ich denke auch, dass sie echt ist
Grüße, Pinneberg

Benutzeravatar
coin-catcher
Beiträge: 1467
Registriert: Sa 05.04.08 12:54

Re: 10 Pfennig 1918

Beitrag von coin-catcher » Mo 06.02.17 06:50

Pinneberg hat geschrieben:meine Waage zeigte zwar 3,08 g an aber ich denke auch, dass sie echt ist
Völlig normal, dass die Stücke zu 95% nicht das Sollgewicht erreichen ;)

Gruß
cc

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Salzburg-Bezug auf Münzen nach 1918, aus meiner privaten Slg
    von stampsdealer » Do 21.02.19 17:47 » in Österreich / Schweiz
    2 Antworten
    310 Zugriffe
    Letzter Beitrag von stampsdealer
    Do 28.03.19 06:27
  • 1/4 Pfennig?
    von Lilienpfennigfuchser » Sa 09.03.19 17:53 » in Mittelalter
    3 Antworten
    492 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lilienpfennigfuchser
    Di 20.08.19 14:14
  • Pfennig ?
    von Phirlophanz » So 07.04.19 12:54 » in Mittelalter
    8 Antworten
    731 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Sa 20.04.19 17:50
  • Pfennig
    von Pipin » So 17.03.19 07:43 » in Mittelalter
    0 Antworten
    552 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pipin
    So 17.03.19 07:43
  • Pfennig
    von Pipin » Sa 16.03.19 18:02 » in Deutsches Mittelalter
    3 Antworten
    579 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pipin
    So 17.03.19 07:33

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste