Französische Silbermünze 19.Jahrhundert

Alles vom Asiatischen Kontinent bis nach Australien
abbuzze
Beiträge: 5
Registriert: So 24.01.10 04:50
Wohnort: 53123 Bonn

Französische Silbermünze 19.Jahrhundert

Beitrag von abbuzze » So 24.01.10 05:21

Hallo zusammen! Ich habe hier 1 alte Silbermünze aus dem 19.Jahrhundert
und würde gerne mehr darüber erfahren(Wert,Herkunft,Bedeutung).Auf der Vorderseite ist die Beschriftung,,REPUBLIQUE FRANCAISE,die Jahreszahl 1888 und BARRE,,Auf der Rückseite steht,,INDO-CHINE FRANCAISE TITRE 0.900.POIDS 27GR,,In der Mitte steht,,PIASTRE DE COMMERCE,,darunter ganz klein ein,,A,,Der Durchmesser beträgt 40mm.Vielen Dank im Vorraus! Gruß aus Bonn

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3602
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Wurzel » So 24.01.10 06:46

Indochina war meines Wissens die Bezeichnung für die französische Kolonie, die zum Teil aus dem heutigen Vietnam bestand daher schiebe ich mal nach Asien.

Sollte ich mich irren wird mich sicherlich irgendwer korrigieren :-)
http://www.pflege-am-boden.de/

abbuzze
Beiträge: 5
Registriert: So 24.01.10 04:50
Wohnort: 53123 Bonn

Beitrag von abbuzze » So 24.01.10 07:02

Hallo Wurzel! Da könntest Du richtig liegen.Die Münze hat mir mein Bruder aus Thailand geschickt.Er hat die Münze von einem Reisbauern bekommen der sie in seinem Feld gefunden hat.Weißt Du vielleicht ob solche Münzen überhaupt noch einen Wert haben? Gruß

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3602
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Wurzel » So 24.01.10 07:15

Hallo,

leider bin ich auf diesem Sammelgebiet absolut unwissend, aber vielleicht findet sich ein anderer Sammlerfreund der dir weiter helfen kann. Ein Bild deiner Münze könnte sehr viel dazu Beitragen.
Unter diesem Link wird erklärt wie Du Bilder hier im Forum einstellen kannst:

http://www.numismatikforum.de/ftopic17486.html

Fragen nach dem "Wert" einer Münze beantworte ich übrigens generell nicht, da zu viele Enttäuschungen erlebt, bis hin zu fast Beleidigungen wenn die Antwort nicht den Hoffnungen entsprach.

Ein schönes Wochenende
http://www.pflege-am-boden.de/

4,99€
Beiträge: 381
Registriert: Do 08.01.09 20:24
Wohnort: quasi auf dem Eurospeedway

Beitrag von 4,99€ » So 24.01.10 09:00

Wurzel hat das schon richtig angemerkt, Französisch Indochina, französische Kolonie
KM # 5

Quelle: Standard Catalog of World Coins 1801-1900 - 5Ed, Krause - Mishler
Dateianhänge
indochine.jpg

abbuzze
Beiträge: 5
Registriert: So 24.01.10 04:50
Wohnort: 53123 Bonn

Beitrag von abbuzze » So 24.01.10 10:36

Danke Wurzel und 4,99! Genau die Münze wie auf den Bildern von 4,99 habe ich.Bei meiner steht allerdings nur 27 GR und nicht 27,25GR.Wer kann mir denn wegen der Wertangabe weiterhelfen?

Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
Beiträge: 2665
Registriert: Fr 10.01.03 11:24
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von Lutz12 » So 24.01.10 12:06

Bevor Euphorie aufkommt muß auch mal erwähnt werden, dass diese Münze zu den viel in China gefälschten Stücken zählt. In meiner Sammlung habe ich jedenfalls ein "gefährliches" Stück (unmagnetisch), dass optisch schwer als Fälschung zu erkennen ist, aber übergewichtig ist. Ich bin jedenfalls skeptisch bei der Hintergrundgeschichte vom Reisbauern ... in Chian werden solche Fälschungen wohl auf Märkten für rund 50 Cent verkauft und dann massenhaft nach Europa eingeschleust, um hier von Flohmarkthändlern unters ungläubige Volk gebracht zu werden.
PS: das betrifft fast alle Münzen des 19./angehenden 20. Jh. die Dollar-Größe haben.
Gruß Lutz
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)

Benutzeravatar
Afrasi
Beiträge: 2023
Registriert: Fr 11.03.05 19:12
Wohnort: 27259 Varrel

Beitrag von Afrasi » So 24.01.10 13:44

Moin!

Wenn dort nur 27 g steht, ist es der Folgetyp, der von 1895 - 1927 geprägt wurde. Falls sie echt ist, hilft das immer noch nicht für eine Bewertung, da es sehr stark auf die Erhaltung der Münze ankommt. Bei Erdfunden ist die Erhaltung in der Regel nicht so prall ... Ohne ein gutes Bild wird da niemand eine Prognose wagen, weder zur Echtheit noch zum Wert.

Tschüß, Afrasi
"Grüß Gott!" "Mach ich."

abbuzze
Beiträge: 5
Registriert: So 24.01.10 04:50
Wohnort: 53123 Bonn

Beitrag von abbuzze » So 24.01.10 14:48

Hallo! Hier 2 Fotos von der Münze.Ich hoffe es klappt diesmal mit den Bildern und Ihr könnt das wichtigste erkennen.Gruß

abbuzze
Beiträge: 5
Registriert: So 24.01.10 04:50
Wohnort: 53123 Bonn

Beitrag von abbuzze » So 24.01.10 14:49

Schei...benkleister,aber ich bekomme einfach keine Fotos hochgeladen.Sorry...

Benutzeravatar
heku
Beiträge: 352
Registriert: Sa 12.08.06 11:53

Beitrag von heku » So 24.01.10 15:28

Müsste diese Münze sein. Das war eine Handelsmünze mit Gewicht- und Feingehaltsangabe, als eher geprägter Silberbarren als Münze.

Viele grüße
Hermann
Dateianhänge
Frz Indochina.jpg
Frz Indochima.jpg

diwidat
Beiträge: 2187
Registriert: Mi 27.04.05 20:29
Wohnort: bei Karlsruhe

Beitrag von diwidat » So 24.01.10 16:00

Lieber Hermann,

jetzt hast Du unserem Reisbauernunterstützer den Wind aus den Segeln genommen.
Sein Bild hätte mich schon sehr interessiert - nicht nur wegen der Erhaltung - es wird wohl jetzt nicht mehr kommen . :cry:

Offensichtlich hat das Stück ein Prägejahr von 1888 und eine Gewichtsangabe von 27,0 Gram.
Die Gewichtsredurierung war aber erst 1895! was sagt uns das.

Auch in China ist die Fälschung von Münzen verboten -> anders als bei uns - wird dann das neue Produkt (ich wil es mal so nennen) mit Änderungen zum Original hergestellt und ist somit für das Auge des Gesetzes keine Fälschung mehr.

Gruß diwidat

Benutzeravatar
heku
Beiträge: 352
Registriert: Sa 12.08.06 11:53

Beitrag von heku » So 24.01.10 17:17

abbuzze hat geschrieben:Schei...benkleister,aber ich bekomme einfach keine Fotos hochgeladen.Sorry...
Nach der Bemerkung habe ich die Hoffnung auf ein Bild aufgegeben, auch wenn es interessant gewesen wäre.

Hätte 27,215 Gr. draufgestanden, hätte man sogar über die Echtheit diskutieren können. Es kann nicht mehr lange dauern bis bei uns die ersten Stücke am Straßenrand von fahrenden Kartoffelverkäufern als "auf meinem Acker gefunden" angeboten werden.

Mir kommt so die schelmenhafte Vorstellung in den Sinn, wie ich meine ganzen angesammelten Fälschungen und den sonstigen Schrott auf dem nächstgelegenen Acker vergrabe, nach ein paar Tagen wiederfinde und den Denkmalschutz rufe. 8) Werden dann Archäologen den Acker durchwühlen, meinen Schrott ausbuddeln und im Museum abliefern, oder was könnte passieren?

Wer auf asiatische Fälschungen steht, dem sei diese Seite empfohlen:

http://shop.ebay.com/wuyunxu/m.html?_tr ... m14&_pgn=1

Sogar der 1 Korun 1947 in Alu ist als Copy im Angebot :twisted:

http://cgi.ebay.com/Replica-CZECH-1-KOR ... 3efbbc3795

Von allen Stücken sind mehr als 10 verfügbar. Sollten die gelieferten Stücke das Wort "Copy" nicht tragen, dann werden die Flohmärkte wohl bald damit überfüllt sein. Zumindestens in meinen Augen sehen diese Fälschungen nicht ungefährlich aus.

Viele Grüße
Hermann

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münzfälschung im 14. und 15. Jahrhundert
    von Susat » Do 02.08.18 11:20 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    3 Antworten
    858 Zugriffe
    Letzter Beitrag von bernima
    Fr 28.12.18 20:59
  • Biete Silbermünzenlot 17-18 Jahrhundert
    von Staufernumis » So 18.08.19 08:53 » in Tauschbörse
    0 Antworten
    94 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Staufernumis
    So 18.08.19 08:53
  • Medaille 16. Jahrhundert mit Beschauzeichen u.a.
    von Erst Ludwig » So 12.08.18 19:55 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    4 Antworten
    714 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erst Ludwig
    Mi 15.08.18 09:15
  • Französische Kolonial Münze
    von DUKATENsack » Mi 17.07.19 07:32 » in Sonstige
    2 Antworten
    241 Zugriffe
    Letzter Beitrag von DUKATENsack
    Mi 17.07.19 13:12
  • französische Francs vergoldet?
    von Mickey » Mo 20.01.20 19:18 » in Sonstige
    1 Antworten
    131 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Mo 20.01.20 20:53

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste