Bronzen von Alexander dem Grossen

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1254
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Bronzen von Alexander dem Grossen

Beitrag von quinctilius » Di 03.02.15 21:16

Altamura2 hat geschrieben:
quinctilius hat geschrieben:... Ich bin bislang nicht fündig geworden. ...
Ich leider auch nicht :? .

Gruß

Altamura

..danke fürs suchen Altamura :-)

Die hier habe ich gerade auf ebay.de ergattert für EUR 28,-
mal ein nahezu perfekt zentriertes Stück in ss+

Es ist dieser Typ (Price 310)

http://www.acsearch.info/search.html?id=10833

Beschreibung nach Forum Ancient Coins (s. o.a link):

Alexander III The Great, Macedonian Kingdom, 336 - 323 B.C.
Minted during lifetime of Alexander the Great.
14856. Bronze AE 19, Price 310, VF, Macedonian mint, 6.613g, 19.1mm, 90°, c. 336 - c. 323 B.C.; obverse Herakles' head right, clad in Nemean lion scalp headdress tied at neck; reverse AΛEΞANΔΡΣ, club above, quiver and bow below, Π upper right;

Bei dem Π würde ich ja auf Pella tippen aber ich gebe zu, das ist spekulativ.

VG
Quinctilius
Dateianhänge
$_12.JPG
$_12 (1).JPG
Zuletzt geändert von quinctilius am Fr 06.02.15 18:18, insgesamt 1-mal geändert.
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Altamura2
Beiträge: 2994
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Bronzen von Alexander dem Grossen

Beitrag von Altamura2 » Fr 06.02.15 17:46

quinctilius hat geschrieben:... Bronze AE 19, Price 310, VF, Macedonian mint, 6.613g, ...
Dein Exemplar wiegt jetzt bis drei Stellen hinter dem Komma genausoviel wie das von Forvm 8O ? Sehr erstaunlich :wink: .
quinctilius hat geschrieben:... Bei dem Π würde ich ja auf Pella tippen aber ich gebe zu, das ist spekulativ. ...
Dann müsstest Du bei allen anderen Buchstaben, Monogrammen und sonstigen Beizeichen dieser Münzen auch eine passende makedonische Stadt finden, was aber nicht einfach sein dürfte.
Also wohl eher doch Spekulation :wink: .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1254
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Bronzen von Alexander dem Grossen

Beitrag von quinctilius » Fr 06.02.15 18:17

Altamura2 hat geschrieben:
quinctilius hat geschrieben:... Bronze AE 19, Price 310, VF, Macedonian mint, 6.613g, ...
Dein Exemplar wiegt jetzt bis drei Stellen hinter dem Komma genausoviel wie das von Forvm 8O ? Sehr erstaunlich :wink: .
Altamura
Die Beschreibung ist natürlich die von Forum Ancient Coins, INKLUSIVE Gewichtsangabe, habs oben vermerkt - zufrieden ? ;-)

VG
Quinctilius
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1254
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Bronzen von Alexander dem Grossen

Beitrag von quinctilius » So 08.02.15 11:04

der hier (ex G&N ebay.de für EUR 25,-) scheint wirklich selten zu sein.

Sieht aus wie:

http://www.cngcoins.com/Coin.aspx?CoinID=190257

Beschreibung nach CNG s.o. link: KINGS of MACEDON. Alexander III ‘the Great’. 336-323 BC. Æ Unit (21mm, 5.36 g, 3h). Tarsos mint. Struck under Menes or Philotas, circa 327-323 BC. Head of Herakles right, wearing lion skin / Club and bow in bow case; grape cluster and Θ above. Price 3029. Near EF, dark brown patina.

Mein Stück hat aber als Beizeichen kein Θ sondern ein A.
Wer ein Vergleichsstück findet, möge es bitte hier posten.

VG
Quinctilius
Dateianhänge
$_57 (2) - Kopie.JPG
$_57 (1) - Kopie.JPG
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Altamura2
Beiträge: 2994
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Bronzen von Alexander dem Grossen

Beitrag von Altamura2 » So 08.02.15 15:28

Mit dem A ist es Price 3028, zu sehen auch hier:
http://www.coinproject.com/coin_detail.php?coin=298605
http://www.coinproject.com/coin_detail.php?coin=300224
http://www.britishmuseum.org/research/c ... 5&partId=1

Es gibt also noch weitere Exemplare :wink: .

Beim Suchen hab' ich auch dieses hier mit einem E gefunden, das nicht im Price steht: http://www.harvardartmuseums.org/art/212639
Das ist dann noch seltener :wink: .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1254
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Bronzen von Alexander dem Grossen

Beitrag von quinctilius » So 08.02.15 17:22

Altamura2 hat geschrieben: Es gibt also noch weitere Exemplare :wink: .

Altamura
Danke Altamura. Auf ein Einzelstück hatte ich auch nicht wirklich gehofft ;-).
Ich muss mir angewöhnen, auch bei coinproject.com zu suchen.
Bislang schau ich immer nur bei acsearch und CNG.

VG
Quinctilius
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1254
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Bronzen von Alexander dem Grossen

Beitrag von quinctilius » Mo 23.02.15 20:43

...der "Neue" in meiner Samlung (ex Lanz); 18 mm, 5,97 gr. , 27,50 EUR

Es ist Price 283:

http://www.cngcoins.com/Coin.aspx?CoinID=26770

Bei dem dürfte sich eine vorsichtige Reinigung lohnen. Von der Erhaltung würde ich sagen ss+
Wie immer nerven bei Lanz die hohen Versandkosten (7 EUR) aber wenn man mehrere Stücke ersteigert gehts.

VG
Quinctilius
Dateianhänge
x.JPG
xx.JPG
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Chippi
Beiträge: 3939
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bronzen von Alexander dem Grossen

Beitrag von Chippi » Mi 25.02.15 12:24

Viel verbessern kann man da nicht, ich finde, die sieht so wie sie jetzt ist, schon topp aus!

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1254
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Bronzen von Alexander dem Grossen

Beitrag von quinctilius » Mi 25.02.15 19:09

...vielleicht die Verkrustung um das AΛEΞANΔΡOΥ etwas abmildern um die Buchstaben mehr zu betonen aber viel mehr sollte man nicht machen, da stimme ich zu.

VG
Quinctilius
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1254
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Bronzen von Alexander dem Grossen

Beitrag von quinctilius » Fr 13.03.15 22:09

den hier ( 5,8 gr.) habe ich eben auf Ebay.de ersteigert. (EUR 14,-)

Wegen des Monogramms vermute ich vorläufig Sardes als Prägestätte, Vgl.:

http://www.cngcoins.com/Coin.aspx?CoinID=278651

http://www.acsearch.info/search.html?id=18565

http://www.acsearch.info/search.html?id=2223064

Der unterste Link könnte es sein (Price 2551) auch wenn der Gorytos etwas anders aussieht.

VG
Quinctilius
Dateianhänge
y.JPG
yy.JPG
yyy.JPG
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1254
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Bronzen von Alexander dem Grossen

Beitrag von quinctilius » Fr 19.06.15 13:39

...bei Vcoins für 8 Euro gefunden und mitgenommen. Kein Hingucker aber interessant, weil mit 14 mm sehr klein und nur ein Halbstück, Gewicht habe ich noch nicht.
Das Beizeichen ist zwar klar erkennbar aber ich kann es nicht identifizieren, bislang habe ich kein Vergleichsstück gefunden.

Am ähnlichsten noch:

http://www.acsearch.info/search.html?id=9423

s. Abb. unten. Hier erfolgt die Zuweisung nach dem Beizeichen "Haken" über den Vergleich mit einer Tetradrachme zu einer kilikischen Münzstätte.
Mal schauen, evtl. finde ich auch irgendwo ein ähnliches Beizeichen.
Vom Gorytos her tippe ich erstmal auf eine kleinasiatische Münzstätte.

VG
Quinctilius
Dateianhänge
Hri72zXDcB8ZM9oTpJ854qgDjK6a3e.jpg
9423.jpg
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1254
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Bronzen von Alexander dem Grossen

Beitrag von quinctilius » So 12.07.15 21:27

...der ist eine Herausforderung, 17 mm, 5,6 g.
Beizeichen ist deutlich zu sehen aber ich kann es derzeit nicht identifizieren.
Insgesamt sieht er nach kleinasiatischer Münzstätte aus.
Da werde ich noch recherchieren müssen. :-)

VG
Quinctilius
Dateianhänge
zzz.JPG
zz.JPG
z.JPG
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Altamura2
Beiträge: 2994
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Bronzen von Alexander dem Grossen

Beitrag von Altamura2 » So 12.07.15 22:35

quinctilius hat geschrieben:... Beizeichen ist deutlich zu sehen aber ich kann es derzeit nicht identifizieren.
Insgesamt sieht er nach kleinasiatischer Münzstätte aus. ...
Das ist Price 331, das Beizeichen läuft unter "caduceus head", steht im Kapitel "Macedonian Bronze Issues":
http://www.acsearch.info/search.html?id=2091418

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1254
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Bronzen von Alexander dem Grossen

Beitrag von quinctilius » So 12.07.15 22:39

...danke Altamura da warst Du wieder mal schneller :-)

VG
Quinctilius
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Altamura2
Beiträge: 2994
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Bronzen von Alexander dem Grossen

Beitrag von Altamura2 » So 12.07.15 22:44

quinctilius hat geschrieben:...danke Altamura da warst Du wieder mal schneller :-) ...
Na ja, ich hab' mir vor Jahren mal ein solches Exemplar zugelegt und damals ewig gebraucht, bis ich das Beizeichen identifiziert hatte, das prägt sich ein.
Bei einem Kerykeion denkt man ja eher an etwas Längliches, nicht so einen Stummel :wink: .

Gruß

Altamura

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • verschiedene Bronzen, noch nicht bestimmt
    von ELEKTRON » Mi 25.04.18 15:28 » in Griechen
    3 Antworten
    370 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ELEKTRON
    Mi 25.04.18 17:04
  • Russland Zarenzeit - die grossen Kupfermünzen
    von sigistenz » So 22.12.19 17:16 » in Sonstige
    14 Antworten
    541 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Münzsammler2007
    Di 14.01.20 07:46
  • Tetradrachme Alexander d. Große
    von Wynrich » Di 03.09.19 15:07 » in Griechen
    19 Antworten
    987 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Do 12.03.20 18:45
  • Tetradrachme Alexander Fourée
    von antisto » Mo 27.05.19 14:55 » in Griechen
    9 Antworten
    600 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antisto
    Mi 29.05.19 15:13
  • Referenzsuche Markianopolis - Severus Alexander
    von Martinus82 » So 18.11.18 23:21 » in Römer
    5 Antworten
    457 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Martinus82
    Mo 19.11.18 14:25

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste