Bitte um Bestimmungshilfe

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

antisto
Beiträge: 1983
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Bitte um Bestimmungshilfe

Beitrag von antisto » So 30.03.14 17:25

Nachdem ich mir nun endlich den "Sear" zugelegt habe, schreite ich bei der Bestimmung meiner wenigen unidentifizierbaren Zahlobjekte voran.
Momentan bereiten mir die folgenden zwei Münzen noch gewisse Schwierigkeiten:
Zunächst der eher schwach erhaltene Silberwinzling (0,65 g) aus Süditalien: Athena und Gerstenähre bringen mich auf zwei Möglichkeiten: Naheliegend ist Lucania, Metapont. Hier erwähnt Sear 421 ein Diobol. Doch Apulia, Rubi, Sear 326 nennt hier ein ähnlich gestaltetes Trihemiobol. Beide im Sear erwähnten Münze sind mit 1 g und etwas mehr deutlich schwerer als meine, eine Unterscheidung wäre mithilfe der Legenden (META oder PY) möglich, doch diese sind leider bei mir nicht mehr erkennbar. Gib es vielleicht weitere Unterscheidungsmöglichkeiten?
Die zweite, 5,15 g schwere Bronzemünze (Avers Tyche mit Mauerkrone, Revers wohl Athena mit Nike und Legenden) führt mich nach Syrien. Ich meine, in der Legende Buchstaben erkennen zu können, die als Apameion Sinn machen. Doch mein Sear gibt unter Apameia nichts Vergleichbares her. Hat jemand eine bessere Idee?
Schon mal danke für eure Hilfe.
AS
Dateianhänge
006.JPG
009.JPG
011.JPG
012.JPG
013.JPG
antisto

Altamura2
Beiträge: 2993
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Bitte um Bestimmungshilfe

Beitrag von Altamura2 » So 30.03.14 20:09

Die zweite ist tatsächlich aus Apameia in Syrien, findet sich in HGC 9 als Nummer 1435.
Das EOΣ auf dem Revers bezeichnet dabei das Prägejahr 38/37 BC.

Magna Graecia ist nicht mein Thema, da weiß ich leider auch nicht weiter :? .

Gruß

Altamura

Altamura2
Beiträge: 2993
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Bitte um Bestimmungshilfe

Beitrag von Altamura2 » So 30.03.14 20:43

Bei Wildwinds hab' ich noch ein Exemplar gefunden (allerdings mit anderem Prägejahr), steht dort unter "RPC 4364v": http://www.wildwinds.com/coins/greece/s ... eia/t.html

Und in der BNP gibt es auch zwei Exemplare (ebenfalls mit anderen Prägejahren): http://gallica.bnf.fr/ark:/12148/btv1b8507563q , http://gallica.bnf.fr/ark:/12148/btv1b8507560g

Gruß

Altamura

Altamura2
Beiträge: 2993
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Bitte um Bestimmungshilfe

Beitrag von Altamura2 » So 30.03.14 20:59

Jetzt hab' ich mir doch die Silbermünze mal angeschaut.

Auf dem Exemplar aus Metapont steht links neben der Ähre META (http://www.acsearch.info/record.html?id=29045), auf den Münzen aus Rubi nur PY (http://www.acsearch.info/search.html?se ... c=&a=&l=#0)

Auf Deiner Münze scheinen mir links neben der Ähre mehr als nur zwei Buchstaben zu stehen. Und wenn man ganz scharf hinschaut, dann könnten die zwei letzten Buchstaben schon TA sein. Die Schlingen rechts der Ähre würden ebenfalls zu dem Halmblatt und der Pflugschar auf der Münze aus Metapont passen (wobei es da auch andere Beizeichen gibt: http://www.magnagraecia.nl/coins/Lucani ... -0.62.html).

Gruß

Altamura

antisto
Beiträge: 1983
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Bitte um Bestimmungshilfe

Beitrag von antisto » Mo 31.03.14 13:31

Danke für die fleißige Hilfe!!! :wink:
Da lag ich mit meiner Vermutung bei dem Syrer ja ganz richtig. Im Sear taucht die Münze allerdings nicht auf, aber der Sear erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und ist ja auch schon etwas betagt. Und so ganz häufig scheinen diese Prägungen aus Apameia ja wohl auch nicht zu sein.
Zur Zweiten: Habe mir die Münze noch mal genauer anzusehen. Scheint in der Tat Metapont zu sein. Eigentlich schade, denn aus Apulia habe ich noch nichts und diese Münzen sind sicherlich seltener.
Gruß,
AS
antisto

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bestimmungshilfe
    von Bertolt » Do 12.12.19 10:58 » in Mittelalter
    3 Antworten
    292 Zugriffe
    Letzter Beitrag von numis
    Fr 27.12.19 21:55
  • Bestimmungshilfe
    von mürae » So 10.06.18 11:11 » in Altdeutschland
    5 Antworten
    878 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    So 24.06.18 10:51
  • Bestimmungshilfe
    von kijach » Fr 27.04.18 13:58 » in Sonstige Antike Münzen
    3 Antworten
    801 Zugriffe
    Letzter Beitrag von indiacoins
    So 29.04.18 11:42
  • Bestimmungshilfe
    von 4tikin » Fr 20.04.18 14:04 » in Griechen
    2 Antworten
    409 Zugriffe
    Letzter Beitrag von 4tikin
    Fr 20.04.18 19:09
  • Bestimmungshilfe
    von helmschck » So 17.03.19 20:12 » in Römer
    3 Antworten
    412 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Mo 18.03.19 12:21

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast