Echt oder fäschung ? Drachme Silber

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Zamanolis
Beiträge: 5
Registriert: Sa 12.11.16 20:54

Echt oder fäschung ? Drachme Silber

Beitrag von Zamanolis » Sa 12.11.16 21:57

Hallo,

Erstmal möchte ich mich schnell vorstellen
Ich bin seit kurzem am Thema antike Münzen interessiert
Und versuche mich durch viel lesen und recherche etwas fit zu machen

habe hier eine münze bei der ich mir nicht sicher bin ob echt oder falsch. Die münze hat einen durchmesser von ca 15mm und ca 3,9 -4 gramm keine genau messibstrumente...

Zudem würde mich dir genaue Prägestätte interesieren.
Meine Recherche ergab Drachme von Phillip III 323-317 BC
Vorderseite Herakles

Für eure Antworten wäre ich dankbar!

https://drive.google.com/file/d/0B4bYkz ... p=drivesdk

https://drive.google.com/file/d/0B4bYkz ... p=drivesdk

antisto
Beiträge: 2029
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Echt oder fäschung ? Drachme Silber

Beitrag von antisto » So 13.11.16 00:48

Erstmal willkommen im Forum!
Könntest du das Bild der Münze mit Avers und Revers bitte hier im Forum abbilden; das würde eine genaue Bestimmung deutlich erleichtern.
Beste Grüße!
antisto

Zamanolis
Beiträge: 5
Registriert: Sa 12.11.16 20:54

Re: Echt oder fäschung ? Drachme Silber

Beitrag von Zamanolis » So 13.11.16 11:52

soo...

Hallo nochmal,

nun habe ich kapiert wie man die Bilder direkt einfügt.

anbei die Bilder. für eure bestimmung da es ja zig verschiedene Drachmen mit ähnlichen Motiven gibt wäre ich dankbar.

jedoc habe ich bisher keine Münze mit einem Lambda? unter dem Stuhl gefunden.

gekauft habe ich die Münze bei ebay deshal auch würde mich auch eure Einschätzung zur Echtheit interessieren.

Grüße!




Bild
Bild

Altamura2
Beiträge: 3061
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Echt oder fäschung ? Drachme Silber

Beitrag von Altamura2 » So 13.11.16 12:58

Das ist Price P57, als Prägestätte wird Magnesia am Mäander genannt: http://numismatics.org/pella/id/price.P57

nach den Bildern sieht mir die Münze etwas korrodiert und sehr scharf gereinigt aus, ich halte sie aber für echt.
Zamanolis hat geschrieben:... jedoc habe ich bisher keine Münze mit einem Lambda? unter dem Stuhl gefunden. ...
Das ist ein AT-Monogramm, kein Lambda :wink: .

Gruß

Altamura

Zamanolis
Beiträge: 5
Registriert: Sa 12.11.16 20:54

Re: Echt oder fäschung ? Drachme Silber

Beitrag von Zamanolis » So 13.11.16 13:12

Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Was bedeutet das AT diagramm lässt das auf die Datierung , Prägestätte zurückführen ?

Wie würdet ihr eine solche Münze preislich einschätzen?

Nochmal vielen dank für sie antwort!

Altamura2
Beiträge: 3061
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Echt oder fäschung ? Drachme Silber

Beitrag von Altamura2 » So 13.11.16 13:44

Zamanolis hat geschrieben:... Was bedeutet das AT diagramm lässt das auf die Datierung , Prägestätte zurückführen ? ...
Die Vielfalt der Monogramme, Einzelbuchstaben und Beizeichen auf den Münzen von Alexander III und Philipp III ist riesig, im Price füllt das zig Seiten.
Die konkrete Bedeutung scheint nur bei einem Bruchteil klar, es werden in der Regel Verbindungen zu einem Herrscher oder einer Münzstätte hergestellt. Bei den meisten dieser Zeichen weiß man aber nichts Genaues :? .

Deine Münze wird, wie gesagt, Magnesia am Mäander zugeschrieben und mit ca. 323 - 319 BC datiert.
... Wie würdet ihr eine solche Münze preislich einschätzen? ...
So richtig gut erhalten ist sie ja nicht :| , ich würde mal denken, dass man so etwas bei eBay für 20 bis 30 Euro bekommen kann.

Gruß

Altamura

(Mit "hier im Forum abbilden" hat antisto übrigens gemeint, die jpg-Datei direkt hochzuladen, nicht einen Link zu einem anderen Server einbinden. Wenn der Link nämlich irgendwann nicht mehr funktioniert, wird die Diskussion hier völlig sinnlos :? .)

Zamanolis
Beiträge: 5
Registriert: Sa 12.11.16 20:54

Re: Echt oder fäschung ? Drachme Silber

Beitrag von Zamanolis » So 13.11.16 19:35

Vielen dank für sie infos!

habt ihr einen tip für gute Internetseiten auf denen das Thema antike griechische Münzen behandelt wird?
Gerade der geschichtliche Kontext interessiert mich.

Ja wegen den Fotos leider kann man nur 150kb hochladen?
Dann muss man ja jedes Foto runtergeschrauben oder mache ich was falsch?es werden noch ein paar münzchen folgen :D

Grüße!

Altamura2
Beiträge: 3061
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Echt oder fäschung ? Drachme Silber

Beitrag von Altamura2 » So 13.11.16 21:08

Zamanolis hat geschrieben:... habt ihr einen tip für gute Internetseiten auf denen das Thema antike griechische Münzen behandelt wird? ...
Was meinst Du denn mit "behandelt wird"? Seiten zu griechischen Münzen gibt es viele, aber eben auch viele unterschiedliche.
... Dann muss man ja jedes Foto runtergeschrauben oder mache ich was falsch? ...
Wenn man mit der forumseigenen hervorragenden Suchfunktion danach sucht, dann findet man auch wie das geht, und dass es schnell geht :wink: :
http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 69&start=0

Mehr Münze auf dem Bild und weniger Unterlage hilft beim Kleinkochen übrigens auch :D .

Gruß

Altamura

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Drachme Lysimachos
    von papilion » Mi 22.05.19 14:10 » in Griechen
    2 Antworten
    444 Zugriffe
    Letzter Beitrag von papilion
    Sa 25.05.19 07:42
  • Drachme Syrakus
    von klunch » Di 04.02.20 13:35 » in Griechen
    7 Antworten
    347 Zugriffe
    Letzter Beitrag von klunch
    Mi 05.02.20 17:41
  • Drachme Ariobarzanes III
    von antisto » Mo 27.05.19 15:00 » in Griechen
    4 Antworten
    596 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antisto
    Mi 05.06.19 23:11
  • Alexander, AR Drachme -- Münzstätte??
    von Petronius » Di 31.03.20 21:03 » in Griechen
    7 Antworten
    221 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Petronius
    Fr 03.04.20 14:19
  • Drachme aus Rhodos - Guss?
    von Firenze » Sa 01.12.18 10:09 » in Griechen
    1 Antworten
    333 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Sa 01.12.18 13:11

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste