Hilfe bei der Bestimmung

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Win92
Beiträge: 1
Registriert: Mi 15.08.18 00:36

Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von Win92 » Mi 15.08.18 00:54

Hallo Leute , ich finde es super wie sich hier die Members gegenseitig helfen :)

Ich bräuchte auch eure Hilfen..

Diese Münzen hat man in der Westtürkei gefunden , dort wo bekanntlich ganz früher auch mal die Griechen waren.

Könnt ihr mir weiterhelfen ?

[ externes Bild ]
[ externes Bild ]
[ externes Bild ]
[ externes Bild ]
[ externes Bild ]
[ externes Bild ][ externes Bild ][ externes Bild ]

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 2718
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von shanxi » Mi 15.08.18 09:20

Das sieht IMHO alles sehr nach modernen Güssen für Touristen aus. Maximianus mit Jupiter-Rückseite. Ein "Byzantinischer Follis" und eine Schnecke die es denke ich so nirgendswo gab.

Altamura2
Beiträge: 2934
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von Altamura2 » Do 16.08.18 19:21

shanxi hat geschrieben:... Das sieht IMHO alles sehr nach modernen Güssen für Touristen aus. ...
Dem kann ich mich nur anschließen :? .

Bei dem byzantinischen Follis wird anscheinend sogar versucht, auf der Rückseite einen Doppelschlag nachzuahmen. Überzeugt aber nicht.

Die Rückseite des Maximinianus stammt von einem Aureus des Constantius I: https://www.acsearch.info/search.html?id=978041 , und das ist eine Goldmünze.

Und die Schnecke ist besonders putzig, das hab' ich auf antiken Münzen noch nie gesehen. Da passt auch die griechische Beschriftung um die Schnecke herum (interessant wäre jetzt, was das heißen soll; ich hab's leider nicht herausbekommen) nicht zur lateinischen auf der Vorderseite.
Letztere stammt von Münzen des Severus II: https://www.acsearch.info/search.html?id=3710306

Also alles ganz übler Touristenramsch :( .

Und zum Schluss: Bilder bitte immer direkt ins Forum hochladen, bei irgendwelchen Filehostern sind sie irgendwann weg.

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Dapsul
Beiträge: 751
Registriert: Do 28.04.05 17:50
Wohnort: Vicus Scuttarensis

Re: Hilfe bei der Bestimmung

Beitrag von Dapsul » Mo 10.09.18 17:57

Die Legende der Schnecke: σπεύδε βραδέως, Eile mit Weile, ein altgriechisches Sprichwort, das schon bei Platon vorkommt.

Gruß - Frank

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Hilfe bei der Bestimmung
    von TorWil » Sa 10.03.18 09:40 » in Griechen
    14 Antworten
    1200 Zugriffe
    Letzter Beitrag von TorWil
    Sa 17.03.18 12:58
  • Hilfe bei der Bestimmung
    von conslie.de » Di 01.05.18 15:32 » in Mittelalter
    0 Antworten
    418 Zugriffe
    Letzter Beitrag von conslie.de
    Di 01.05.18 15:32
  • Hilfe mit bestimmung
    von pbgoteborg » Sa 06.10.18 23:01 » in Römer
    4 Antworten
    692 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pbgoteborg
    Mo 08.10.18 23:57
  • Hilfe bei der Bestimmung
    von Nachtschwärze » Di 09.10.18 22:00 » in Kelten
    9 Antworten
    1180 Zugriffe
    Letzter Beitrag von harald
    So 03.02.19 19:43
  • Hilfe bei der Bestimmung
    von Charlizee » Do 11.10.18 22:23 » in Römer
    3 Antworten
    387 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Charlizee
    Do 11.10.18 23:29

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste