Römer/Griechen/Byzanz ?

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Dagmar
Beiträge: 3
Registriert: Mi 03.10.18 15:25

Römer/Griechen/Byzanz ?

Beitrag von Dagmar » Mi 03.10.18 16:00

Münze1.jpg
Münze1.jpg (38.44 KiB) 701 mal betrachtet
Münze2.jpg
Münze2.jpg (36.95 KiB) 701 mal betrachtet
Ich habe diese Münze geschenkt bekommen mit dem Hinweis, sie sei wertvoll.
Die Münze hat ca. 20 Gramm.
Kennt jemand diese Münze und kann mir ggf. Auskunft geben.
Da wäre ich sehr dankbar.

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 2581
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Römer/Griechen/Byzanz ?

Beitrag von shanxi » Mi 03.10.18 16:11

Eine Tetradrachme aus Naxos, aber wohl eine Kopie. Du kannst und solltest aber selbst vergleichen:

Fälschungsdatenbank eines amerikanischen Forums.
http://www.forumancientcoins.com/fakes/ ... pos=-10644
(sieht man leider nur wenn man sich angemeldet hat)


die Originale sind fünf - oder sechsstellig
https://www.coinarchives.com/a/lotviewe ... f02840c520

Altamura2
Beiträge: 2880
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Römer/Griechen/Byzanz ?

Beitrag von Altamura2 » Mi 03.10.18 19:00

shanxi hat geschrieben:... Eine Tetradrachme aus Naxos, aber wohl eine Kopie. ...
Ich glaube, das "wohl" kann man getrost weglassen :? .

Gruß

Altamura

Dagmar
Beiträge: 3
Registriert: Mi 03.10.18 15:25

Re: Römer/Griechen/Byzanz ?

Beitrag von Dagmar » Fr 05.10.18 17:46

Dankeschön an shanxi für die qualifizierte Antwort, insbesondere aber auch für die Links.
Danke auch an die Bestätigung von Altamura2.
Beim Vergleich der echten Münzen auf den Fotos und der mit vorliegenden Münze ist meine sicher eine Fälschung.
Schaut aber gut aus und macht was her.
Schönes Wochenende und viele Grüsse
Dagmar

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9333
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Römer/Griechen/Byzanz ?

Beitrag von Homer J. Simpson » So 07.10.18 15:57

Das kannst Du zum Beispiel fassen lassen und um den Hals tragen, was mit einem echten Exemplar eine völlige Barbarei wäre.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Dagmar
Beiträge: 3
Registriert: Mi 03.10.18 15:25

Re: Römer/Griechen/Byzanz ?

Beitrag von Dagmar » Mo 08.10.18 13:06

Danke Homer, sicher eine gute Idee.
Aber es wäre für mich zu schwer um den Hals zu tragen, da ja noch eine Fassung dazu käme.
Schöne Woche

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Kleinstmünze aus Byzanz?
    von HermannW » Sa 14.04.18 16:25 » in Mittelalter
    3 Antworten
    599 Zugriffe
    Letzter Beitrag von HermannW
    Mi 18.04.18 17:24
  • Byzanz oder?
    von AndreasB17 » Sa 16.03.19 20:08 » in Sonstige
    2 Antworten
    417 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Mi 27.03.19 17:51
  • Byzanz oder Vandalen?
    von Tejas552 » Sa 29.12.18 20:42 » in Byzanz
    0 Antworten
    230 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Tejas552
    Sa 29.12.18 20:42
  • Thronende/r wer auch immer - Byzanz?
    von antisto » Di 07.08.18 12:38 » in Römer
    7 Antworten
    636 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mithras
    Mi 08.08.18 13:43
  • Byzanz Follis. Hilfe bei Bestimmung
    von mkinza » Do 01.08.19 19:13 » in Byzanz
    3 Antworten
    165 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mkinza
    So 04.08.19 10:15

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste