Wie bekommt man so was hin?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
bajor69
Beiträge: 838
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus
Danksagung erhalten: 12 Mal

Wie bekommt man so was hin?

Beitrag von bajor69 » Di 30.10.18 17:00

Hallo Leute.
Diesen Dupondius des Augustus habe ich irgendwann einmal als Fälschung für `nen Appel und `n Ei erworben (1,50 € plus Porto) und sie zu meinen anderen Fälschungen in die Ablage gelegt. Beim Aufräumen ist er mir wieder unter die Finger gekommen und jetzt habe ich dazu eine Frage. Wie haben die Fälscher es geschafft, so eine Oberfläche wie auf dem Revers hin zubekommen?
Zum Vergleich auch das Avers.
Dateianhänge
Unbenannt - 3.jpg
Unbenannt - 2.jpg
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.

Benutzeravatar
bajor69
Beiträge: 838
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Wie bekommt man so was hin?

Beitrag von bajor69 » Fr 02.11.18 12:44

Niemand eine Idee dazu? 8O
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1791
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Wie bekommt man so was hin?

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Fr 02.11.18 15:25

Es gibt da verschiedene Möglichkeiten, künstliche Patinas zu erhalten.
Ich hatte mal ein falsches "bulgarisches" Probus Medallion. Patina, korrosion und Auflagen waren Top gemacht.

Geduld haben und irgendwo in eine bestimmte Umgebung schmeissen.
Chemische Prozesse

Habe sogar mal was von Misthaufen Patina gehört :D

Zudem könnte deine Münze auch ein "alter Guss" sein, so an die 200 Jahre, da kann sich schon ziemlich was bilden je nach Umgebung.
schau dir nur mal Fundmünzen aus dem vorletzten Jahrhundert an. Vor allem Kupfermünzen. Ich hatte mal beim Spazieren eine Italienische 5 Centesimi Kupfermünze auf 'nem Feld gefunden.
Die hatte ne extrem dicke "rote Patina" und darüber grüne Auflagen durchs Kupfer. Und die war ja gerade mal 150 Jahre alt.

Grüsse
JvP
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
bajor69
Beiträge: 838
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Wie bekommt man so was hin?

Beitrag von bajor69 » Fr 02.11.18 18:33

Danke für die Information. Einiges dazu hatte ich auch schon recherchiert, aber das mit der Misthaufenpatina, auf sowas musste erstmal kommen. :mrgreen:
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste