Provenienz - forschen macht Spaß :-)

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

stilgard
Beiträge: 370
Registriert: So 25.12.16 20:45

Provenienz - forschen macht Spaß :-)

Beitrag von stilgard » So 16.06.19 21:10

Hallo Sammlergemeinde,

vor ein paar Wochen habe ich diesen As von Titus mit netter alter Sammlungspatina beim Kölner Münzkabinett erstanden. Da ich schon einige Informationen zur Provenienz hatte, packte mich der Ehrgeiz, und ich begann weiter zu forschen (danke auch an die Mithilfe eines Forumsmitglied).
Hier die Ergebnisse bzw Werdegang der Münze.

Der As stammt aus der Sammlung des berühmten Portraitmalers Friedrich Richard Reusing, nach dessen Tod führte sein Neffe Paul Schürer die Sammlung weiter, später erbte sie sein Sohn. Inzwischen wird die Sammlung über die Firma Olding verkauft.

Hr Reusing hat das Stück 1929 bei der Frima Adolph Hess Nachf in Frankfurt für 20RM gekauft.

1926 wurde bei der Hess-Auktion 182 die Sammlung von Arthur Löbbecke versteigert, in diesem Auktionskatalog war mit der Losnummer 1065 ein As von Titus gelistet, bei dem ich mir fast 100% sicher bin, dass es sich dabei genau um diesen As handelt. Leider war der As nur textlich, ohne Bild gelistet, die Beschreibung passt aber genau auf diesen Titus-As.

Meine starke Vermutung ist, das dieser As in der Auktion von 1926 nicht verkauft wurde, und Herr Reusing diese Münze 1929 im Geschäft der Fa Hess in Frankfurt für 20RM gekauft hat, diese Vermutung wird auch von Herrn Olding geteilt.

Die Firma Olding besitzt auch die Ordner, in denen Hr Reusing akribisch alle Münzen seiner Sammlung dokumentiert hat. Freundlicherweise hat man mir einen Scan von der Seite gemacht, auf der der Titus As aufgelistet ist.

Auch wenn mir der allerletzte Schnipsel bzw der entgültige Beweis noch fehlt, das dieser As ursprünglich aus der Sammlung von Arthur Löbbecke stammt, bin ich mit dem Ergebnis meiner kleinen Nachforschung zufrieden :-)

Gruß
Alex
Dateianhänge
Aukt.jpg
Prov.jpg
As.jpg

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12193
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Provenienz - forschen macht Spaß :-)

Beitrag von Peter43 » So 16.06.19 22:55

Hallo Alex!

Toll was Du gemachst und erreichst hast. Das gibt dieser Münze eine neue und verdiente historische Tiefe.

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

stilgard
Beiträge: 370
Registriert: So 25.12.16 20:45

Re: Provenienz - forschen macht Spaß :-)

Beitrag von stilgard » Di 18.06.19 11:01

danke für die Blumen, Jochen :-)
Ich hatte die Firma Hess-Divo auch angeschrieben, ob sie zufällig noch weitere Informationen zu dem As in den Archiven haben, bisher hab ich aber noch keine Antwort bekommen, vielleicht kommt ja noch was...

Gruß
Alex

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Provenienz Überprüfung
    von Dude_199 » Mo 19.03.18 13:22 » in Mittelalter
    3 Antworten
    454 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Dude_199
    Di 20.03.18 17:56

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste