Auswurfmünze aus Trier?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 676
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg
Hat sich bedankt: 145 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Auswurfmünze aus Trier?

Beitrag von Fortuna » Sa 02.04.22 19:37

Bin über diese Münze des Maximianus gestolpert.
Die Münze hat kein Münzzeichen.

Könnte dies eine seltene Trierer Auswürfmünze sein?
Was meint Ihr?

Gewicht:3,63g
Durchmesser: um 21mm
Auswurfmünze1.JPG
Auswurfmünze2.JPG
Gruß Fortuna

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 1014
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 748 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal

Re: Auswurfmünze aus Trier?

Beitrag von Laurentius » So 03.04.22 10:19

Guten Morgen Fortuna!

So, nach zwei Tassen starken Kaffee habe ich mich jetzt
endlich an Deine Münze rangetraut. :)
Die Frage muss ich aus vielerlei Hinsicht verneinen. Aus Trier sind
keine bekrönten Auswurfmünzen des Maximianus bekannt. Zudem
läßt sich auch die RV-Legende "VOT XX" keiner in Trier bekannten
Vota-Feierlichkeit des Maximianus zuordnen. Zeitlich käme dafür
ausschließlich die 1.-9. Trierer Teilstückemission in Frage.
Bei der 4. Teilstückemission waren z.B. die Vicennalien des Diocletianus der
Anlass. Dann müßte die RV-Legende unter Maximianus/Diocletianus lauten
"VOT XX AVGG". Das gleiche gilt auch für die 5. Teilstückemission.

Die Trierer Auswurfmünzen gab es in zwei Größen, bzw. in zwei Gewichtsklassen.
Dabei bewegen sich die schwereren Modelle zwischen 3,0g - 1,5g.

Trotz alledem wäre es jetzt interessant, aus welcher Münzstätte Dein
Exemplar denn nun entsprungen ist. Wildwinds bestimmt diesen Typus mit "VOT XX"
ohne der Angabe der Offizin folgend:"Unlisted in RIC, Note p. 126; Rome 77b var;" nach
Rom. Ticinum käme mit dieser Legenden-Variante aber auch in Frage.

vg Laurentius
"SOL LVCET OMNIBVS"

Konstantinische Dynastie, Offizin Trier:

https://www.forumancientcoins.com/galle ... album=7436

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 676
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg
Hat sich bedankt: 145 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: Auswurfmünze aus Trier?

Beitrag von Fortuna » So 03.04.22 13:37

Hallo Laurentius,

Vielen Dank für Deine Hilfe.
Auch ich habe meine Trierer Literatur durchsucht und bin nicht fündig geworden.
Ob die Gewichtsangabe genau stimmt kann ich nicht sagen weil ich die Angabe des Verkäufers übernommen habe.

Die Münze wird erst noch verschickt.
Aber es dürfte sich tatsächlich um eine Auswurfmünze handeln.

Siehe ein ähnlicher Beitrag von mir:

viewtopic.php?f=6&t=64396


Ob es sich um eine fahrende Münzstätte die dem Kaiser gefolgt ist handelt?

Ich glaube davon in der Trierer Literatur gelesen zu haben.

Oder können wir die Münzstätte anhand des besonderen Stils des Kranzes feststellen?

Vielleicht bekommen Wir ja noch den einen oder anderen Hinweis 🤔
Gruß Fortuna

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Auswurfmünze?
    von Fortuna » » in Römer
    10 Antworten
    883 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Fortuna
  • RLM Trier - Wer hat gute Beziehungen?
    von Perinawa » » in Römer
    0 Antworten
    162 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Perinawa
  • Schüsselpfennig Trier - Zuordnung?
    von Chevaulier » » in Altdeutschland
    5 Antworten
    208 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chevaulier
  • Römer Ausstellungen in Trier
    von Zwerg » » in Römer
    9 Antworten
    264 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Laurentius
  • Trier 2 Kr. 1587, war: Bitte um BESTIMMUNG
    von Kuredo » » in Altdeutschland
    3 Antworten
    509 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Drusus Major und 3 Gäste