Vespasian Sesterz echt oder wirklich falsch?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Römerneuling
Beiträge: 26
Registriert: Mo 25.10.04 16:38
Wohnort: Zweibrücken

Vespasian Sesterz echt oder wirklich falsch?

Beitrag von Römerneuling » Mi 27.10.04 10:26

Beim stöbern durch ebay ist mir diese Münze :D :D aufgefallen:Artikelnr.:3937735533

Es heißt es wäre ein Sesterz des Titus,scheint mir aber eher ein Vespasian zu sein, 8O oder liege ich da falsch?

Es heißt ebenfalls keine Garantie für die Echtheit,mir aber sieht das Stück aber garnicht so gefälscht aus :roll: :twisted: :roll: ,was meint ihr denn :?: :?: :?:

Mfg.Römerneuling

Sir Oly
Beiträge: 359
Registriert: Di 26.08.03 16:59
Wohnort: Salzgitter

Beitrag von Sir Oly » Mi 27.10.04 10:53

Wenn das eine Fälschung ist , dann eine wirklich hervorragende 8O !! Auch der Rand sieht gut aus. Ich werde mal einen Link einstellen : http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 3937735533 Also ich tippe mal auf echt 8) . Das die Münze von TITVS ist kann man an der Legende sehen : IMP T(TITVS :wink: ) CAES....
Zuletzt geändert von Sir Oly am Mi 27.10.04 11:01, insgesamt 1-mal geändert.
FEL TEMP REPARATIO

Römerneuling
Beiträge: 26
Registriert: Mo 25.10.04 16:38
Wohnort: Zweibrücken

Beitrag von Römerneuling » Mi 27.10.04 11:01

Mir erscheint die Münze ja auch echt,nur stört mich dabei die Bemerkung"keine Garantie auf Echtheit"
Warum schreibt man soetwas bei einer echten Münze,es ist ja nicht die erste Münze die er anbietet,und er scheint ja schon etwas Erfahrung mit römischen Münzen zu haben.
Die Münze ist doch ein Vespasian,kein Titus,oder :?: :?: :?:

Mfg.
Römerneuling

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 6 Mal

Beitrag von chinamul » Mi 27.10.04 11:22

@Römerneuling

Es ist tatsächlich ein Sesterz des Titus. Wenn Du genau hinschaust, siehst Du nach dem IMP der Av.-Legende ein T (für Titus), das auf den Münzen Vespasians fehlt.
Auch mir scheint das Stück von der Abbildung her in Ordnung zu sein. In dieser Erhaltung wäre es (immer unterstellt, daß es tatsächlich echt ist) an die 600,- Euro wert, eher noch mehr. Auf jeden Fall wird es noch höher gehandelt als ein gleichartiges Stück des Vespasian. Münzen mit IVDAEA CAPTA sind sehr gesucht.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Römerneuling
Beiträge: 26
Registriert: Mo 25.10.04 16:38
Wohnort: Zweibrücken

Beitrag von Römerneuling » Mi 27.10.04 11:55

Warum schreibt er dann kann für Ecktheit nicht garantieren,findet ihr das nicht etwas komisch?
Ich hab jetzt auch eingesehen,dass es sich um einen Titus handelt,ihr habt schließlich noch mehr Ahnung als ich.Aber warum steht über dem Kopf VESPA,steht das nicht für Vespasian?
mfg.
Römerneuling

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 6 Mal

Beitrag von chinamul » Mi 27.10.04 12:33

Vespasianus und Titus waren bekanntlich Vater und Sohn und trugen beide den Namen Titus Flavius Vespasianus. Da Titus seinem Vater auch noch sehr ähnlich sah, sind die Münzen der beiden Kaiser oft nur durch das T zu unterscheiden.

Kauf Dir unbedingt den "Kampmann"! Der wird Dir bei aller Knappheit viele wichtige Hinweise liefern.

Warum der Anbieter die Echtheit nicht garantieren will oder kann? Eine Möglichkeit wäre, daß er das Stück so günstig erworben hat, daß er ihm selbst nicht so recht traut. Es könnte aber auch sein, daß er nur Vorbehalte des Verkäufers weitergibt. Denkbar wäre schließlich, daß er genau weiß, daß es eine (geniale!!) Fälschung ist, es aber so direkt nicht sagen möchte.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8217
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Pscipio » Mi 27.10.04 12:52

Also ich traue dem Braten auch nicht ganz, mich beschleicht beim Anblick der Münze ein seltsames Gefühl. Aber wenn chinamul von einer echten Münze ausgeht, wird er mit seiner Erfahrung eher Recht haben als ich. Dennoch würde ich persönlich nicht auf diese Münze bieten. Wenn Sie allerdings echt ist, dann ist Sie wirklich eine Augenweide... :D

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.

Sir Oly
Beiträge: 359
Registriert: Di 26.08.03 16:59
Wohnort: Salzgitter

Beitrag von Sir Oly » Mi 27.10.04 14:32

Eine andere Möglichkeit Vater und Sohn zu unterscheiden : bei einigen Prägungen sieht TITVS seinem Bruder DOMITIAN sehr ähnlich 8) !!
Zuletzt geändert von Sir Oly am Do 28.10.04 01:34, insgesamt 1-mal geändert.
FEL TEMP REPARATIO

Römerneuling
Beiträge: 26
Registriert: Mo 25.10.04 16:38
Wohnort: Zweibrücken

Beitrag von Römerneuling » Mi 27.10.04 18:10

Danke für eure Antworte :!: :!: :!:

Ich werd die Auktion dann aml im Auge behalten. :onfire: :onfire: :onfire:

Bis wieviel € könnte man denn mitbieten,falls es sich wirklich um ein original handelt :?:

Mfg.
Römerneuling :wink:

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3887
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 13 Mal

Beitrag von richard55-47 » Mi 27.10.04 18:23

@römerneuling

Willst du mich hochtreiben? Ich versuche, den Titus für 10,00 Euro zu ersteigern und du drohst Konkurrenz an. :lol:
do ut des.

Römerneuling
Beiträge: 26
Registriert: Mo 25.10.04 16:38
Wohnort: Zweibrücken

Beitrag von Römerneuling » Mi 27.10.04 18:38

Was wäre ebay ohne Konkurez :?: :) :angel:

Aber mal im Ernst,wieviel kann man denn für diesen Titus ausgeben?

mfg.
Römerneuling

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8217
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Pscipio » Mi 27.10.04 19:11

@Römerneuling:
Also wenn viele "eBayer" die Münze für echt halten, wird der Preis noch um vieles steigen... :roll:
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
donolli
Beiträge: 1484
Registriert: Mi 24.03.04 12:12
Wohnort: Raetia

Beitrag von donolli » Mi 27.10.04 23:13

bin ja mal gespannt, wie viele der bekannte "ebay kampfnamen" am ende in der bieterliste stehen :wink:

cheers donolli

Römerneuling
Beiträge: 26
Registriert: Mo 25.10.04 16:38
Wohnort: Zweibrücken

Beitrag von Römerneuling » Do 28.10.04 11:20

Ich geh mal davon aus,dass es nicht sehr viele sind,da der Verkäufer selbst die Echtheit nicht garantiert,und dies sicherlich viele vom Bieten abschreckt.
Auch wenn viele die Münze ihrer Ansicht nach für echt halten,werden sie durch den Satz "keine Garantie für Echtheit" selbst dazu verleitet die Münze für eine Fälschung zu halten.

Mfg.
Römerneuling :angel:

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3887
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 13 Mal

Beitrag von richard55-47 » Do 28.10.04 15:51

@römerneuling

na, warte mal ab. Zehn Sekunden vor Bietschluss geht die Post ab.
do ut des.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Vespasian (?) mit Gegenstempel
    von eichensturm » So 23.12.18 19:55 » in Römer
    9 Antworten
    697 Zugriffe
    Letzter Beitrag von eichensturm
    Mo 24.12.18 19:43
  • Kreisförmige Linie auf Vespasian Denar
    von Mayks » Do 06.12.18 17:16 » in Römer
    12 Antworten
    1077 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chandragupta
    Do 13.12.18 11:04
  • echt oder falsch?
    von ischbierra » Mo 18.06.18 17:19 » in Griechen
    1 Antworten
    356 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
    Mo 18.06.18 17:42
  • Druckfehler, oder lese ich das falsch?
    von curtislclay » Do 01.11.18 00:36 » in Römer
    6 Antworten
    752 Zugriffe
    Letzter Beitrag von klunch
    Sa 03.11.18 01:34
  • 20 Mark Sachsen 1905 - echt oder falsch??
    von numismatux » Sa 07.07.18 23:36 » in Deutsches Reich
    4 Antworten
    751 Zugriffe
    Letzter Beitrag von numismatux
    So 08.07.18 11:40

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste