Unbekannte Münze, Herrscher mit Sohn

Alles was von Europäern so geprägt wurde
Truben
Beiträge: 820
Registriert: Mo 24.05.04 09:31

Unbekannte Münze, Herrscher mit Sohn

Beitrag von Truben » Sa 02.09.06 15:28

Diese sehr markante Münze habe ich schon zwei, drei mal gesehen, aber da ich späte Römer und Byzantiner sammle, nicht weiter beachtet. Nun könnte ich sie kaufen und da ich einem Sammler mit Schwerpunkt bei asiatischen Münzen mit der Darstellung von Tieren ud Menschen eine Freude machen will, käme sie mir als kleines Geschenk sehr gelegen.
Könnt Ihr mir etwas zu dem Stück sagen und was ein angemessener Kaufpreis für dieses Exemplar sein könnte? Nur ganz ungefähr :-)
Danke und mit Gruß
Truben
Dateianhänge
rv.JPG
av.JPG

Benutzeravatar
mumde
Beiträge: 1507
Registriert: Mo 06.05.02 23:08
Wohnort: Weil am Rhein

Beitrag von mumde » Sa 02.09.06 16:48

Artuqiden von Mardin, Qutb al-Din Il-Ghazi II., AH 572-580 (AD 1176-1184), Spengler/Sayles Type 32.
Gruß mumde

Truben
Beiträge: 820
Registriert: Mo 24.05.04 09:31

Beitrag von Truben » Sa 02.09.06 17:55

Ich danke sehr! Was wäre ein angemessener Preis?
Gruß
Truben

Benutzeravatar
Afrasi
Beiträge: 2023
Registriert: Fr 11.03.05 19:12
Wohnort: 27259 Varrel

Beitrag von Afrasi » Mo 04.09.06 21:34

Der Markt ist sehr dünn für solche Münzen und die Preise schwanken sehr. Aber die Erhaltung ist überdurchschnittlich. Solche Dinger sind schon für mehr als 30 Euro weggegangen. Bis zu diesem Preis machst Du nichts falsch. Danach kommt es nicht zuletzt darauf an, was einem der Freund wert ist.

Ich frage mich bloß, warum m i r nicht einer solche Freude machen wil ...
"Grüß Gott!" "Mach ich."

Truben
Beiträge: 820
Registriert: Mo 24.05.04 09:31

Beitrag von Truben » Di 05.09.06 20:49

Danke Afrasi, das hilt schon weiter. Diese Münze meines Händlers "zur Ansicht" soll mehr als doppelt so viel kosten. Da muss ich wohl ein wenig handeln...
Herzlichen Dank Euch beiden
Gruß
Truben

klaupo
Beiträge: 3499
Registriert: Mi 28.05.03 23:13
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Beitrag von klaupo » Di 05.09.06 22:42

Hallo Truben,

ich glaube, ich muß Afrasi's Einschätzung etwas zurechtrücken. Man bekommt Stücke dieses Typs tatsächlich um 30,- und auch billiger. Dann sehen sie aber aus, wie die drei gut fotografierten Exemplare unten auf dieser Seite: http://mehmeteti.150m.com/artuqids/Qutb ... haziII.htm

Dein Photo ist zwar schlechter, dafür ist das Stück - soweit erkennbar - erheblich besser erhalten, und dann liegt dein Händler gar nicht so verkehrt mit seiner Vorstellung. Zum Vergleich hier ein Spitzenexemplar, das für knapp das 10fache vom oben genannten Preisansatz angesetzt ist:

http://www.edgarlowen.com/b2276.jpg

Ich habe ferner zwei Listen von Auktionsergebnissen vorliegen, und da findet sich nichts um die 30,-. Die Mehrzahl ist dreistellig gelaufen, d.h. der Markt ist nicht gar so eng. Und eine 30,- Bezugsquelle - außer ebay - für die gezeigte Qualität würde ich gern kennenlernen! :D

Gruß klaupo

Truben
Beiträge: 820
Registriert: Mo 24.05.04 09:31

Beitrag von Truben » Mi 06.09.06 08:21

Danke Klaupo für Deine Auskunft und die Mühe, die Du Dir gemacht hast. Dank Deiner Links habe ich auch gleich ein interessantes Verzeichnis für anatolische Münzen kennengelernt, das ich mir speichern werde.
Wenn ich das sog. Spitzenexemplar aus Deiner Antwort mit der mir vorliegenden Münze vergleiche, dann würde ich die hiesige sofort vorziehen. Ihre Oberfläche ist besser erhalten. Dann werde ich also mal zuschlagen und das Teil erwerben. Es ist schon kompliziert mit den Preisen für Münzen.
Grüße
Truben

Benutzeravatar
Afrasi
Beiträge: 2023
Registriert: Fr 11.03.05 19:12
Wohnort: 27259 Varrel

Beitrag von Afrasi » Do 07.09.06 18:26

Danke für die Verbesserungen! Aber mit der überdurchschnittlichen Erhaltung scheine ich ja wohl recht gehabt zu haben. Mein eigenes Stück habe ich offensichtlich sehr günstig erworben ... Aber das Stück unten rechts bei Memet Eti scheint mir deutlich besser erhalten zu sein! Schaut euch die Gesichter an. Dort haben die Augen sogar Pupillen ...
"Grüß Gott!" "Mach ich."

Truben
Beiträge: 820
Registriert: Mo 24.05.04 09:31

Beitrag von Truben » Do 07.09.06 20:24

Du hast recht :-) Die Münze unten rechts ist sehr viel plastischer geprägt. Dadurch kan man tatsächlich die Pupillen der linken Figur sehen. Der sonstige Zustand ist aber nicht so schön. Ein kräftiger Riß ist sichtbar und dem grünen Zeug traue ich nicht. Auf der Schriftseite scheint das Kupfer angegriffen zu sein.
Bei Ibäh habe ich auch einmal vor etwa einem Jahr diese Münze in einem phantastischen Zustand gesehen. Ich wollte sie schon damals zum Verschenken kaufen, aber leider hatte ich zum Versteigerungstermin anderweitig zu tun und war ohne Internet.
Gruß
Truben

klaupo
Beiträge: 3499
Registriert: Mi 28.05.03 23:13
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Beitrag von klaupo » Do 07.09.06 23:35

Das Stück unten rechts hatte ich wohl auch übersehen - sorry! Es ist immerhin Teil von Mehmet Etis Aushängeschild für die Sektion der Artuqiden. Und das ebay-Stück hatte ich seinerzeit per Zufall auch gesehen, das Bild habe ich noch zum Vergleich mit anderen Stücken. Als Vorlage soll übrigens angeblich ein Münztyp von Heraclius und Sohn gedient haben, aber nach gegenwärtiger Meinung stellt es eine astronomische Konstellation von Sonne und Merkur dar. Das Stück war perfekt zentriert und für meinen Geschmack zu scharf und glatt geprägt. Das will nicht unbedingt etwas heißen, aber wenn man hier im Forum lange genug liest, kann sich so etwas wie eine Fälschungs-Paranoia entwickeln. :D

Ich hab also die Finger - oder den Mauszeiger - von dem Stück gelassen und halte mich mehr an die Stücke, bei denen man sehen kann, woher sie kommen. Mein gegenwärtiger Favorit kommt aus dem Sand, und das darf man auch ruhig sehen. Und weil die Gelegenheit günstig ist, stelle ich ihn hier mal vor: Nasir-al-Din Artuq Arslan (1201-39 AD).

Gruß klaupo
Dateianhänge
Nasir_1201-39.jpg

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • unbekannte Münze
    von Joa » Do 12.09.19 12:48 » in Mittelalter
    16 Antworten
    827 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Mo 18.11.19 18:46
  • Unbekannte Münze
    von w.tkanu » Do 16.08.18 12:39 » in Byzanz
    4 Antworten
    1291 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    Fr 17.08.18 17:57
  • Unbekannte Münze
    1 Antworten
    795 Zugriffe
    Letzter Beitrag von bernima
    Di 07.08.18 11:45
  • Unbekannte Münze?
    von Nikino » Sa 23.06.18 16:15 » in Altdeutschland
    4 Antworten
    773 Zugriffe
    Letzter Beitrag von TorWil
    Do 26.07.18 17:17
  • unbekannte Münze
    von Oxygen34 » Do 07.06.18 18:56 » in Altdeutschland
    7 Antworten
    1011 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Sa 09.06.18 14:11

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bernima und 2 Gäste