1 DM 1954 F ???? Probe

Münzen aus der BRD von 1948 - 2001

Moderator: Wurzel

Thomas78
Beiträge: 240
Registriert: Mo 25.07.11 10:55

1 DM 1954 F ???? Probe

Beitrag von Thomas78 » Mi 07.09.11 20:25

Hallo ich habe heute eine Münze erhalten und brauch mal eure Hilfe ..
Es ist eine Deutsche Mark von 1954 F Gewicht ca 7- 8 Gram
Material vermute ich Blei oder Zink ? da diese sehr Weich ist ..Meine Frage ist es eine Fälschung oder könnte es ein Probe Stück sein ..

Gruß an alle .. :)
Dateianhänge
1 DM Probe Vorderseite.JPG
1 DM Probe Rückseite.JPG
1 dm.jpg
Zuletzt geändert von Thomas78 am Mo 12.09.11 20:09, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
Beiträge: 2646
Registriert: Fr 10.01.03 11:24
Wohnort: Wismar

Re: 1 DM 1954 F ???? Probe

Beitrag von Lutz12 » Mi 07.09.11 21:34

eine plumpe Gussfälschung
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)

Thomas78
Beiträge: 240
Registriert: Mo 25.07.11 10:55

Re: 1 DM 1954 F ???? Probe

Beitrag von Thomas78 » Mi 07.09.11 22:09

Hallo Danke für die Antwort es ist kein Guss diese Fälschungen sind bekannt und auch im Internet zu finden mit Bild ..Das Material bei dieser ist weich 100 % kein Guss ..

Gussfälschung liegt bei ca 5 gr ..

Diese Münze hat ein Gewicht von ca 7 -8 Gr --

Gruß :D

Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
Beiträge: 2646
Registriert: Fr 10.01.03 11:24
Wohnort: Wismar

Re: 1 DM 1954 F ???? Probe

Beitrag von Lutz12 » Do 08.09.11 08:43

Ich habe eine Posten dieser Stücke als Automatenfälschungen vor langer Zeit erhalten (auch 2 DM-Stücke), dabei schwankt das Gewicht in beträchtlicher Größe, aber für Automaten alter Bauart war scheinbar nur die Größe der Münze wichtig. Bei den 2 DM -Stücken war der Aufwand schon höher, weil man auch "etwas" Magnetismus einbauen mußte.
Das Herstellungsverfahren ist mir unbekannt, ich war bisher immer von Guss ausgegangen.
Gruß Lutz
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)

Thomas78
Beiträge: 240
Registriert: Mo 25.07.11 10:55

Re: 1 DM 1954 F ???? Probe

Beitrag von Thomas78 » Fr 09.09.11 11:48

Hallo ich habe da noch mal etwas rausgefunden die Bundesbank hatte Probeabschläge ..Diese waren aus Blei ..

Zitat der Bundesbank

Wegen der leichten Prägbarkeit wird Blei heute für Probeabschläge zur Begutachtung von (unfertigen) Stempeln verwendet.


Also gab es solche Stücke und was wäre dann der Wert :?:

Gruß
8)

Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
Beiträge: 2646
Registriert: Fr 10.01.03 11:24
Wohnort: Wismar

Re: 1 DM 1954 F ???? Probe

Beitrag von Lutz12 » Fr 09.09.11 16:15

Diese Frage müßte ein Spezialist beantworten, aber Dein Stück (und meine) sind mit Sicherheit keine Proben. Vorkommende Proben werden in der Regel behutsam aufbewahrt und sind entsprechend gut erhalten. Arbeitsproben sind in der Regel keine zweiseitigen Stücke, da ja der halbfertige Stempel Stück für Stück getestet wird, nicht das Stempelpaar.
Also verabschiede Dich von der Hoffnung auf Reichtum :D
Gruß Lutz
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)

Thomas78
Beiträge: 240
Registriert: Mo 25.07.11 10:55

Re: 1 DM 1954 F ???? Probe

Beitrag von Thomas78 » Mo 12.09.11 22:13

Hallo ich habe mich weiter Erkundigt und habe auf anraten den Abstand Fotografiert vom Münzrand auch der Rest der noch sichtbar ist ist komplett identisch !! Auch die Abstände sind gleich zudem ist die Münze im Umlauf gewesen . Leider !!

Gruß

Thomas78
Beiträge: 240
Registriert: Mo 25.07.11 10:55

Re: 1 DM 1954 F ???? Probe

Beitrag von Thomas78 » Di 18.10.11 16:17

Hallo ich habe mir mal zum Vergleich meiner Münze 3 Fälschungen gekauft beim Fachhändler ..
Es sollen Gussfälschungen sein ..
Diese sind aber um 2-3 Gram Leichter als meine Blei Probe ?? Mal sehen ob evt ..noch mal jemand etwas dazu sagen kann !!

Gruss :arrow:
Dateianhänge
Rückseite DM.JPG
3 Fälschungen.JPG
Zuletzt geändert von Thomas78 am Mo 29.04.13 18:40, insgesamt 1-mal geändert.

Thomas78
Beiträge: 240
Registriert: Mo 25.07.11 10:55

Re: 1 DM 1954 F ???? Probe

Beitrag von Thomas78 » Do 19.01.12 19:28

Hat noch jemand eine Idee

usen
Beiträge: 2152
Registriert: Mi 13.09.06 11:55
Wohnort: Monschau , Eifel

Re: 1 DM 1954 F ???? Probe

Beitrag von usen » Do 19.01.12 20:34

Es wurde doch schon alles gesagt, ich glaube auch nicht das dies eine Probe ist.
MfG
frederik

Thomas78
Beiträge: 240
Registriert: Mo 25.07.11 10:55

Re: 1 DM 1954 F ???? Probe

Beitrag von Thomas78 » Sa 14.04.12 22:54

Neues :!: :arrow:

Die Münze ist aus reinem Blei ..Zitat vom Fachmann keine Verwendung im Öffentlichen Zahlungsverker da durch das Gewicht das gleich aufgefallen wäre Automaten hätten die Münze auch nicht genommen !! Weiter abstände sind 1:1 Einpresstiefe ist wie beim Original ..
Weiter die Bundesbank müsste hier etwas zu sagen da es ja diese abschläge gab und ohne weiteres könnte ein Belegstück eines abschlages die Echtheit bestätigen ..Wichtig noch es gibt fertige Münzen in Blei zur genauen Betrachtung ..Natürlich sollten diese niemals in den Umlauf kommen . :?: :idea:

Weiter die Frage warum sollte jemand eine Münze Fälschen die gleich auffält bekannt ist das Münzen gefälscht werden mit nutzen also in den Automaten passten oder im ersten Moment nicht auffallen es gibt hier nichts was zutrifft !!

Ich bitte um weitere Ideen :?: :idea:

:scrambleup: :silly:

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11468
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: 1 DM 1954 F ???? Probe

Beitrag von Numis-Student » So 15.04.12 01:58

Thomas78 hat geschrieben: Weiter die Frage warum sollte jemand eine Münze Fälschen die gleich auffält

Hallo,
im Stress (volle Kneipe, schlechtes Licht) wird sowas erstmal für eine irgendwie beschädigte Originalmünze genommen und daher akzeptiert. Ebenso werden im Euro-Raum noch 500-Lire-Münzen, 10-Baht-Münzen, 10-Francs-Münzen usw angenommen, da die allermeisten ihr Wechselgeld nicht anschauen. Ich selbst habe letzte Woche erst ein 2-Pfennig-Stück als Wechselgeld bekommen (zwar bemerkt, aber dennoch akzeptiert).
Es muss nicht alles in Automaten passen ;)

MR

Thomas78
Beiträge: 240
Registriert: Mo 25.07.11 10:55

Re: 1 DM 1954 F ???? Probe

Beitrag von Thomas78 » Sa 13.10.12 10:00

Hier noch eine Fälschung 5 DM :D
Dateianhänge
5 dm.jpg

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Belgien- Probe?
    von mürae » Fr 06.10.17 16:21 » in Sonstige
    2 Antworten
    533 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mürae
    Fr 06.10.17 18:14
  • 20 Cent 2002 (A) Probe oder Fehlprägung?
    von Joel » Di 07.08.18 21:14 » in Euro-Münzen
    8 Antworten
    1076 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Harlockoro
    Di 11.06.19 22:21
  • Sachsen-Meiningen 2 Mark 1901 - Probe oder Fälschung??
    von numismatux » Do 31.05.18 16:58 » in Deutsches Reich
    22 Antworten
    2208 Zugriffe
    Letzter Beitrag von LordLindsey
    Mi 13.06.18 00:12

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste