5 Pfennig 1950 Probeprägung?

Münzen aus der BRD von 1948 - 2001

Moderator: Wurzel

RobinSomnium
Beiträge: 21
Registriert: Fr 01.02.19 10:37

5 Pfennig 1950 Probeprägung?

Beitrag von RobinSomnium » Mo 04.02.19 15:25

Hallo,
ich habe eine Frage zu einer 5 Pfennig Münze von 1950. Das Material scheint eine Kupfer-Nickel Legierung zu sein (Zum Vergleich neben der Münze eine normale Stahl-Messing Münze von 1950). Könnte es sich hier um eine Probeprägung handeln? Eine Feinwaage habe ich leider nicht.

Vielen Dank und VG
Dateianhänge
5pf-02.jpg
5pf-01.jpg

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7618
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 499 Mal

Re: 5 Pfennig 1950 Probeprägung?

Beitrag von KarlAntonMartini » Mo 04.02.19 20:20

Es gab in den 70ern eine Zeit, als die Zigaretten teurer wurden und die Automaten drei Mark verlangten statt bisher zwei, wobei der Packungspreis niedriger lag. Das Wechselgeld wurde zwischen Pappe und Cellohan gesteckt und die Münzen vorher chemisch behandelt, damit sie "neu" aussahen. So was dürfte dein Stück sein. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

RobinSomnium
Beiträge: 21
Registriert: Fr 01.02.19 10:37

Re: 5 Pfennig 1950 Probeprägung?

Beitrag von RobinSomnium » Di 05.02.19 09:55

Vielen Dank für die Antwort. So schnell zerplatzen Träume. Ich hatte natürlich gehofft, dass es sich um solch ein gutes Stück handelt:
https://www.kuenker.de/de/archiv/stueck/120620
https://www.ma-shops.de/fenzl/item.php?id=17026
https://www.ma-shops.de/fenzl/item.php?id=27674
Gibt es einen Test, mit dem ich ganz sicher gehen kann (z.B. Magnet)?

VG

Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
Beiträge: 2687
Registriert: Fr 10.01.03 11:24
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: 5 Pfennig 1950 Probeprägung?

Beitrag von Lutz12 » Di 05.02.19 12:08

Sicher gehen aus der Ferne ist schwierig, aber ein Magnet ist schon ein gutes Hilfsmittel. Die 5 Pfennig-Stücke sind magnetisch, Kupfer-Nickel ist nicht magnetisch.
Gruß Lutz
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)

RobinSomnium
Beiträge: 21
Registriert: Fr 01.02.19 10:37

Re: 5 Pfennig 1950 Probeprägung?

Beitrag von RobinSomnium » Mi 13.02.19 18:42

Natürlich magnetisch :evil:

VG

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Probeprägung 25 Pfennig 1908?
    von CSchreiber » » in Deutsches Reich
    8 Antworten
    442 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
  • Probeprägung Bayern, 5 Mark von 1913
    von Münzsammler2007 » » in Deutsches Reich
    6 Antworten
    856 Zugriffe
    Letzter Beitrag von LordLindsey
  • 1 DM 1950 D - entwertet / verwalzt
    von Geomik » » in Bundesrepublik Deutschland
    5 Antworten
    376 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Deutsche Silber Unze, 1 DM 1950
    von Taylor28 » » in Sonstiges
    1 Antworten
    488 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erdnussbier
  • Bestimmungshilfe 1950 Franklin Half Proof oder nicht
    von dudelilama » » in Nord- und Südamerika
    1 Antworten
    473 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast