Jaeckel, Die Münzprägungen des Hauses Habsburg 1780-1918 und der Republik Österreich seit 1918

Sammelforum für Numismatische Literatur
Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1027
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 216 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Jaeckel, Die Münzprägungen des Hauses Habsburg 1780-1918 und der Republik Österreich seit 1918

Beitrag von Basti aus Berlin » Fr 09.12.22 21:51

Vor einiger Zeit bei Auflösung einer Bibliothek schönes Buch übernommen. Muss auch interessant gewesen sein, wie die beiden Autoren zusammengearbeitet haben. Bei Habsburg muss man sich ja erst einmal eine Struktur überlegen. Das riesige spanische Weltreich gehörte ja dazu. Eine wahnsinnige Leistung.

Jaeger, Kurt / Jaeckel, Peter: Die Münzprägungen der deutschen Staaten vor Einführung der Reichswährung. Band 3. Die Münzprägungen des Hauses Habsburg 1780-1918 und der Republik Österreich seit 1918.
Basel III 1970.
Dateianhänge
IMG_20220912_21100004780182383661247230-min.jpg
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 17546
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 6322 Mal
Danksagung erhalten: 1937 Mal

Re: Jaeckel, Die Münzprägungen des Hauses Habsburg 1780-1918 und der Republik Österreich seit 1918

Beitrag von Numis-Student » So 25.12.22 22:17

Hallo Basti,

hier noch eine kleine Ergänzung:

Erstauflage 1956

2. ergänzte und erweiterte Auflage 1965: https://www.biblio.com/book/die-munzpra ... 1147358301

3. ergänzte Auflage 1967

4. ergänzte Auflage 1970.

Danach habe ich keine aktuellere Auflage mehr gefunden. Damit dürftest Du die wichtigste und aktuellste Ausgabe haben. Ich habe gerade zufällig meine auf dem Tisch, ich habe nur die erste (mit Widmung von Jaeckel an Kellner :D ) und die dritte.

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste