Ein knackiger Revers..

Alles was von Europäern so geprägt wurde
Benutzeravatar
Niloc
Beiträge: 86
Registriert: Fr 08.05.09 22:07
Wohnort: Köln
Danksagung erhalten: 1 Mal

Ein knackiger Revers..

Beitrag von Niloc » Fr 26.02.21 17:37

Hallo zusammen,

Ich bin mit meinem Latein was zumindest den Rv betrifft am Ende..evtl. hat einer von euch mal ähnliches gesehen..?!

Av sieht schon sehr nach einem Bischof mit Krummstab u. Buch aus..aber mit dem Gebäude (Kirche) ? und vor allem diese 2 Masten/Türme mit Rosetten drauf...noch nie gesehen..! :(


Freue mich über irgendwelche Ideen.. :wink:


Niloc
Dateianhänge
Avers.jpg
Revers.jpg

Benutzeravatar
Niloc
Beiträge: 86
Registriert: Fr 08.05.09 22:07
Wohnort: Köln
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Ein knackiger Revers..

Beitrag von Niloc » Fr 26.02.21 17:43

ach ja... 8)

Durchmesser: 14mm
Stärke: 0,8mm
Gewicht: 0,6g

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1884
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 123 Mal

Re: Ein knackiger Revers..

Beitrag von QVINTVS » Fr 26.02.21 23:51

Grüß Dich,

nein, meiner Meinung nach ist das kein Bischof. Es ist ein weltlicher der in seiner Rechten etwas rundes hält. Was das in seiner Linken ist, kann ich nicht erkennen. Ein Buch wäre möglich und die Rückseite ist eine sog. "Stadtansicht". Die Münze ist im Großraum "Rheinland" zu verorten (Nimwegen - Münster - Marburg - Koblenz). Aber da bin ich kein Spezialist dafür. Vom Gewicht her, wäre ein Hälbling vielleicht möglich.
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

captain-freddy
Beiträge: 38
Registriert: Mi 24.03.04 13:56
Wohnort: Blomberg
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Ein knackiger Revers..

Beitrag von captain-freddy » Sa 27.02.21 14:29

Graf Adolf von Waldeck-Schwalenberg, *1214 + 1270, im Mitbesitz des Köklner Erzbischofs
Konrad von Hochstadens 1237 - 1261
Münzstätte: Korbach
Hälbling / Obol - Arg. auf Kölner Schlag
geschlagen zwischen Mai 1244 - 1261 schreibt Hävernick! Die Datierung ergibt sich aus dem bischöflichen Titel, den Konrad am 22.05.1244 annahm.
VS: Im unten durchbrochenen Perlkreis auf einem Sessel Thronender, barhäuptig und im Elektengewand, mit einem geperlten Ringel (Kranz) und einem Buch. ( Der Kranz ist ein Turnierkranz, Zeichen der Münzstätte Korbach)
VS: vollständig: + CONRA - DVSEPISC - hier CO //// - //////SC
RS: Im Perlkreis eine Mauer mit eckigem Tor, zu dessen Seiten je eine Stange mit einer fünfblättrigen Rosette.
RS: vollständig: CORBICECIVITAS - hier Buchstabenreste
Weingärtner, C.W. 124 / Grote Tafel 4,16 / Richter 11
Berlin: 0.5g
Deine Münze ist mit 0.6g und 14mm Durchmesser einwandfrei ein Hälbling.
Beste Grüße Fred P/N
Das Lächeln, das Du aussendest, kehrt zu Dir
zurück!

captain-freddy
Beiträge: 38
Registriert: Mi 24.03.04 13:56
Wohnort: Blomberg
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Ein knackiger Revers..

Beitrag von captain-freddy » Sa 27.02.21 14:30

PS: Vergaß das Zitat: Hävernick Köln I, 1069
Gruß
Fred
Das Lächeln, das Du aussendest, kehrt zu Dir
zurück!

captain-freddy
Beiträge: 38
Registriert: Mi 24.03.04 13:56
Wohnort: Blomberg
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Ein knackiger Revers..

Beitrag von captain-freddy » Sa 27.02.21 14:39

Hier noch ein Beispiel aus dem Netz:
http://www.waldecker-muenzen.de/Muenzen ... __2.1.html

Gruß
Fred
Das Lächeln, das Du aussendest, kehrt zu Dir
zurück!

captain-freddy
Beiträge: 38
Registriert: Mi 24.03.04 13:56
Wohnort: Blomberg
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Ein knackiger Revers..

Beitrag von captain-freddy » Sa 27.02.21 14:47

Es gibt Gepräge mit gleichen Bildern, die die Vorderseitenumschrift + COMES ADOLPH haben, die anderen Pfennige oder Teilstücke mit dem Namen Konrads.
Gruß
Fred
Das Lächeln, das Du aussendest, kehrt zu Dir
zurück!

Benutzeravatar
Niloc
Beiträge: 86
Registriert: Fr 08.05.09 22:07
Wohnort: Köln
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Ein knackiger Revers..

Beitrag von Niloc » So 28.02.21 18:15

Vielen Dank für die ausführlichen Antworten..an den Kölner Kreis hatte ich auch schon gedacht..aber wie geschrieben, absolut kein Beispiel dafür gefunden..! :wink:


Lieben Dank nochmal,

Gruß Niloc

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Unbekanntes Pius Revers
    von kijach » Di 03.09.19 12:48 » in Römer
    2 Antworten
    287 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Di 03.09.19 14:31
  • Maria Theresia Revers A ohne Querstrich (ARCHID, AVST)
    von Lord Vetinari » Sa 26.12.20 21:26 » in Österreich / Schweiz
    3 Antworten
    180 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Sa 26.12.20 23:21

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast