KEIN KRIEG

Alles was nichts mit Münzen zu tun hat

Moderator: Locnar

Krieg oder Frieden ?

Die Lage hat sich gewandelt. Ein Krieg ist nicht mehr unabwendbar - eine friedliche Lösung möglich.
9
24%
Die Kriegsvorbereitungen sind soweit fortgeschritten, dass keine friedliche Lösung mehr möglich ist. Demonstrationen und Sicherheitsrat zeigen keine Wirkung.
24
65%
Momentan kann ich die Lage nicht einschätzen.
4
11%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 37

Benutzeravatar
aleo
Beiträge: 322
Registriert: Sa 22.06.02 12:34
Wohnort: Karlsruhe

KEIN KRIEG

Beitrag von aleo » Di 18.02.03 17:18

ICH wollte nur sagen das uns alle ein paar minuten die muenzen vergessen und and den FRIEDEN denken,wie millionen anderen menschen die auf die strassen waren .
ich weis das dieser beitrag hier nicht past aber ich hoffe das bleibt .

Danke an euch allen

mfg
aleo

Benutzeravatar
Wolle
Beiträge: 1930
Registriert: Sa 27.04.02 17:59
Wohnort: bei Stuttgart

Beitrag von Wolle » Di 18.02.03 17:51

Hallo Aleo,

ich kann mich Dir nur anschließen. Angesichts eines drohenden Krieges, werden andere Sachen (Münzensammeln...) zur Nebensache. Es gibt wichtigeres auf dieser Welt, als das Verlangen schnell und viel von wertvollen Münzen zu bekommen.

Ich glaube ein kurzes Nachdenken täte uns allen gut, deshalb danke ich Dir für diesen Thread :wink:
Schöne Grüße
Wolle

Meine Tauschlisten, immer aktuell:
[url=http://www.numismatikforum.de/ftopic4528.html]DM/Euro Liste[/url] - [url=http://www.numismatikforum.de/ftopic8208.html#69002]Goldeuros gesucht[/url]

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7496
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 168 Mal
Danksagung erhalten: 436 Mal

Beitrag von KarlAntonMartini » Di 18.02.03 18:43

Laßt doch das Münzenforum Münzenforum sein und stellt eure Meinung über das Weltgeschehen anderswo ab! Wohlfeile Betroffenheit herumzuposten ist so friedensfördernd, wie Klopapier mit Friedenstauben drauf zu verwenden!

Benutzeravatar
agnesli
Beiträge: 32
Registriert: Sa 18.01.03 19:09
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von agnesli » Di 18.02.03 19:05

KarlAntonMartini hat geschrieben:Laßt doch das Münzenforum Münzenforum sein und stellt eure Meinung über das Weltgeschehen anderswo ab! Wohlfeile Betroffenheit herumzuposten ist so friedensfördernd, wie Klopapier mit Friedenstauben drauf zu verwenden!
Nein, damit bin ich nicht einverstanden! Einen Gedanken an Frieden schadet wohl niemandem, auch Dir nicht, KarlAntonMartini!

Auch im Münzforum darf das Wort "FRIEDEN" auftauchen! Sammeln ist schön, macht uns allen Riesenspaß, aber das ist ja nicht alles - es gibt noch andere viele WICHTIGERE DINGE IM LEBEN!

:angel:
@gnes

Jason
Beiträge: 346
Registriert: Sa 11.05.02 01:50

Beitrag von Jason » Di 18.02.03 19:07

KarlAntonMartini, so sehr ich deine sonstigen Beiträge schätze, aber hier hast du unrecht!
Unser ALLER Leben ist vom politischen Geschehen betroffen - auch ein Münzenforum steht nicht außerhalb der Welt! Darum finde ich es sehr wohl angebracht, hier, wie auch überall sonst, wo mehrere Menschen sich treffen und sich, worüber auch immer, unterhalten, gelegentlich an Dinge wie Krieg und Frieden zu erinnern.
Es betrifft auf weitere Sicht uns alle!!!
Danke Aleo!

Benutzeravatar
mumde
Beiträge: 1507
Registriert: Mo 06.05.02 23:08
Wohnort: Weil am Rhein
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von mumde » Di 18.02.03 20:07

Natürlich bringt es nichts. KAM hat das erkannt und resigniert. Ich teile seine Meinung, daß es nichts bringt, aber ich möchte trotzdem meine Meinung äußern, daß ein Angriffskrieg gegen ein kleines Land, dem man bisher nur vorwerfen kann, daß es seine Souveränität (und seine Ölquellen) nicht aufgeben will, ungerecht ist.
Gruß mumde

Benutzeravatar
Wuppi
Administrator
Beiträge: 3643
Registriert: Di 16.04.02 16:32
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Wuppi » Di 18.02.03 20:36

Hi

Demos usw. bringen auch nichts - oder nur sehr wenig - Bush hat im Irak ne Familienangelegenheit zu erledigen und das zieht er durch - Ok die halbe welt ist ggn ihn und zeigt das mit Demos - klar wir sind ggn ihn weil er keine beweise hat - ich könnte schwörn ;) das die Beweise gerade in der Arbeit sind - die CIA macht doch immer so ne Drecksarbeit ... zur not stellen se Saddam einfach ne A-Bombe vor die Tür und behaupten das wäre seine - und schwupps haben die Amis einen Grund und die Meinungen in der Welt gehen in seine Richtung ...

Damals als die Amis in Vietnam in den Krieg zogen, waren auch alle dagegen - auch die opposition im eigenen Land war viel größer als heute (in NY haben se letztens Demonstriert - aber das wars auch schon - geht man weiter ins Landesinnere und sagt das Krieg falsch wäre, sollte man schläunigst nen Abzug in betracht ziehen - das finden die nämlich net so doll!) - und hat es was gebracht?

Auch diesmal hats die sache nur etwas aufgehalten - aber die Amis legen die beweise vor - echte oder falsche - das interessiert dann eh keinen mehr!

Bis denne
Wuppi


PS: war mal so frei und hab verschoben (Off-Topic) - hab aber ne Shadow-Link im Euro gelassen - den Shadow lösche ich dann später - wenn alle Euros hierhingefunden haben ;)
Zuletzt geändert von Wuppi am Di 18.02.03 20:49, insgesamt 2-mal geändert.
Bitte KEINE Anfragen zu Münzen etc. per privater Nachricht - Danke!
Mein gemischter Blog | Fotobastler | gemischte Fotogalerie

Benutzeravatar
Gretzky
Beiträge: 93
Registriert: Di 23.07.02 21:47
Wohnort: Usedom

Beitrag von Gretzky » Di 18.02.03 20:47

Leider ist es so (nach meiner Meinung), wie mumde schreibt. Doch was ist schon gerecht in dieser Welt? Aber schaden wird es auch nicht, sich über dieses Thema auszutauschen, denn bei den Kriegen geht es ja im Endeffekt meist um das Geld(verdienen), wo wir dann auch wieder bei Münzen wären - und aleo hat sicher diesen Platz gewählt, da hier mit der größten Resonanz zu rechnen ist. Er hat wenigstens den Mut aufgebracht, sich als erster zu diesem Thema zu äußern.

Ciao Gretzky
Sammler

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7496
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 168 Mal
Danksagung erhalten: 436 Mal

Beitrag von KarlAntonMartini » Mi 19.02.03 10:49

Meinetwegen kann man im Münzenforum über alles reden, irgendein numismatischer Zusammenhang läßt sich schon finden. Sinnvoll ist aber nur ein Diskurs, das heißt der Austausch von Gedanken, nicht von Gefühlen. Was auch immer die Geschichte lehrt: jedenfalls ist eine Zusammenrottung hunderttausender Leute, verbunden durch ein gemeinsames Gefühl nicht zwingend eine friedliche Angelegenheit. Hütet Euch vor der Kombination von moralischem Überlegenheitsgefühl und kritikloser Übernahme von Informationen, sonst findet Ihr Euch eines Tages als Betrogene wieder. Dies ist keine Stellungnahme zur aktuellen Irakfrage, sondern zum Stil, wie diese Frage behandelt wird. Friedensbesoffenheit als Ersatzreligion bringt uns nicht weiter. Ein wirksamer Einsatz für den Frieden bedarf intellektueller Redlichkeit und eines kühlen Kopfes! Strengt Euch gefälligst mehr an!!

Benutzeravatar
Wolle
Beiträge: 1930
Registriert: Sa 27.04.02 17:59
Wohnort: bei Stuttgart

Beitrag von Wolle » Mi 19.02.03 17:45

KarlAntonMartini hat geschrieben:Laßt doch das Münzenforum Münzenforum sein und stellt eure Meinung über das Weltgeschehen anderswo ab! Wohlfeile Betroffenheit herumzuposten ist so friedensfördernd, wie Klopapier mit Friedenstauben drauf zu verwenden!
Hallo KAM,

da Du mich und Aleo mit Deiner o.g. Äußerung gemeint hast, nehme ich mir auch heraus, hierauf zu antworten:

Du hast sicher recht, mit Deiner Meinung, dass solche Äußerungen und Betroffenheitsanzeigen uns dem Weltfrieden nicht unbedingt näher bringen. Aber mit Deiner Sicht der Dinge und vor allem mit Deinem Schreibstil (Ton kann man ja bei Geschriebenem nicht sagen :wink: ) bist Du noch weiter als wir davon entfernt.

Du hast Deine Meinung hierzu und die bleibt Dir unbenommen, aber von Deinem "Ton" fühle ich mich beleidigt, auch von Deinem zweiten Posting in diesem Thread.
Schöne Grüße
Wolle

Meine Tauschlisten, immer aktuell:
[url=http://www.numismatikforum.de/ftopic4528.html]DM/Euro Liste[/url] - [url=http://www.numismatikforum.de/ftopic8208.html#69002]Goldeuros gesucht[/url]

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7496
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 168 Mal
Danksagung erhalten: 436 Mal

Beitrag von KarlAntonMartini » Mi 19.02.03 18:28

Wolle: schlaf nochmal drüber und dann lies in Ruhe, was ich geschrieben habe und was Ihr geschrieben habt, dann wirst Du sehen, daß es mir um die Sache und nicht um die Person geht. Ich will keinen Krieg, aber das reicht nicht: Friede läßt sich nur mühsam erreichen, der Weg zu einer Weltinnenpolitik ist steinig und wird von uns noch viel Verzicht verlangen. Wenn ein Teil der Bevölkerung sich an die drei "F" zur inhaltlichen Ausgestaltung seines Lebens hält und der andere sich in symbolischen "Gutfühl"-Aktionen ergeht, werden wir's weit bringen. Da ich alle Münzforumler zu dem Teil der Menschheit rechne, denen an tieferer Erkenntnis der Zusammenhänge gelegen ist, sollte sich niemand vorschnell beleidigt fühlen.

Benutzeravatar
Wolle
Beiträge: 1930
Registriert: Sa 27.04.02 17:59
Wohnort: bei Stuttgart

Beitrag von Wolle » Mi 19.02.03 20:06

Hallo KAM,

der Inhalt Deiner Meinung beleidigt mich nicht. Wie gesagt, sei Dir Deine Meinung unbenommen. Mich hat hier einzig und allein der"Ton" und die Wortwahl gestört. Es handelt sich bei mir keineswegs um, wie Du so schön sagst "wohlfeile Betroffenheit", sondern mir geht es darum, dass es auf der Welt auch noch wichtigere Sachen gibt als das Münzsammeln, deshalb finde ich die Idee von aleo für diesen Thread auch sehr gut. Ich möchte mich hier auch nicht mit Dir über ein Für und Wider streiten, da ich mir denke, dass Du einen Angriffskrieg der USA auf den Irak für genauso bedenklich findest wie ich.

Ich übernehme auch keineswegs "kritiklos" Informationen und bin auch nicht "Friedensbesoffen" auch benutze ich kein Klopapier mit Friedenstauben, ich stehe "mitten im Leben" und finde einen Krieg, aus welchen Gründen und mit welcher Beteiligung auch immer, für äußerst bedenklich und gefährlich.

Man könnte sich auch in sein "Loch" verkriechen und sagen: Was geht mich der Irak an, der ist doch tausende von Kilometern entfernt, laßt das doch mal die Amis machen. Ich sage hierzu: Nein :!:
Schöne Grüße
Wolle

Meine Tauschlisten, immer aktuell:
[url=http://www.numismatikforum.de/ftopic4528.html]DM/Euro Liste[/url] - [url=http://www.numismatikforum.de/ftopic8208.html#69002]Goldeuros gesucht[/url]

Benutzeravatar
Canadian Coins
Beiträge: 1926
Registriert: Sa 20.04.02 00:37
Wohnort: NRW
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Canadian Coins » Mi 19.02.03 20:26

Hallo,

ich habe mir erlaubt, mal eine kleine Umfrage an aleos Beitrag anzuhängen.

Schöne Grüße.

Benutzeravatar
Obelix
Beiträge: 6323
Registriert: Fr 26.04.02 16:54
Wohnort: NRW

Beitrag von Obelix » Mi 19.02.03 23:14

@cc

Gute Idee!
Aber leider auch ein bis jetzt schon sehr ernüchternes Ergebnis! :?
[url=http://www.muensteraner-muenzen.de][img]http://www.muensteraner-muenzen.de/banner/msmuenzen_234x60.jpg[/img][/url]

Benutzeravatar
Canadian Coins
Beiträge: 1926
Registriert: Sa 20.04.02 00:37
Wohnort: NRW
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Canadian Coins » Do 20.02.03 00:16

Hallo Obelix,

naja, wenn ich ehrlich bin überrascht mich der bisherige Verlauf wenig.
12 Stimmen sind zwar kaum aussagekräftig, jedoch habe ich die Befürchtung, dass es für die "Kriegstreiber" nun keinen Ausweg mehr gibt.

Die USA mitsamt ihrer Lakeien haben sich weit aus dem Fenster gelehnt - ein Rückzug käme einer Blamage gleich - ungleich schlimmer wäre dann wohl auch die Tatsache keine Kontrolle über das irakische Öl ausüben zu können. Es dürfte ja mittlerweile deutlich geworden sein, dass dieser Kreuzzug nichts mehr mit dem Kampf gegen den Terrorismus zu tun hat.

Selbstverständlich stehe ich dem Irak, als diktatorischen Gewaltstaat, auch kritisch gegenüber - eine befriedigende Lösung hätte ich u.U. in einem längeren Aufenthalt der Waffeninspekteure gesehen.
Wobei diese dann in Zusammenarbeit mit neutralen UN-Blauhelmtruppen die wohl größtenteils amerikanischen Massenvernichtungswaffen delaborieren und entsorgen. Gleichzeitig sollte für die Bevölkerung humanitäre Hilfe bereitgestellt werden und im hohen Maße in die Aufklärung der Bevölkerung und in das Bildungswesen investiert werden. Wenn diese erstmal in der Lage ist, unzensierte Informationen zu verarbeiten und eine eigene Meinung zu bilden und zu vertreten, ist schon viel gewonnen.

Nützt alles nichts - die USA & England scheinen nicht von ihrem Vorhaben abzuweichen hier militärisch einzugreifen - im Irak als Besatzungsmacht einzufallen und mit der kommenden neuen Führung lukrative Öl- und Handelsverträge zu schliessen. Und als positiven Nebeneffekt hat Israel einen bösen Feind weniger - wenn dies wohl auch nur einen Tropfen auf einem heißen Stein darstellt.
Und hier stellt sich nun die Frage, ob die Situation dann nicht außer Kontrolle gerät. Bei einem militärischen Überfall und einer solch provokanten Besatzungsmacht, wird die Region weiter destabilisiert. Wie verhalten sich die anderen islamistischen Staaten in der Region?
Ganz einfach - sie handeln nach dem Motto : Wer Gewalt sät, wird Gewalt ernten.

Und Nord-Korea wartet schon.....

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Themensammlung - Krieg und Frieden
    von ThomasM » » in Sonstige
    28 Antworten
    2185 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ThomasM

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste