Fragliche Fälschung bei Künker

Münzen des alten Byzanz

Moderator: Wurzel

zacharias
Beiträge: 38
Registriert: Sa 08.09.07 11:10
Wohnort: berlin

Beitrag von zacharias » Mo 01.10.07 18:49

wieso ist eigentlich mein kommentar zu den vielleicht gefälschten solidi bei der aktuellen künker-auktion entfernt worden???

alles gute, zacharias.

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3588
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von Wurzel » Mo 01.10.07 20:24

Hallo Zacharias,

der Beitrag wurde zunächst aus rechtlichen Bedenken verschoben.

Micha
http://www.pflege-am-boden.de/

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3588
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von Wurzel » Mo 01.10.07 20:47

Und jetzt habe ich Künker angeschrieben und um eine Antwort gebeten.

Micha
http://www.pflege-am-boden.de/

Benutzeravatar
helcaraxe
Beiträge: 3331
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg

Beitrag von helcaraxe » Do 04.10.07 10:56

Sei doch so gut und halte uns auf dem Laufenden, was Künker angeht - die sind ja eigentlich sehr seriös!
Viele Grüße
helcaraxe
________________

[i]Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens.[/i] -- Arthur Schopenhauer

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3588
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von Wurzel » Fr 05.10.07 15:07

Hallo,

wie gewünscht, hier die Antwort vom Auktionshaus Künker
Sehr geehrter Herr ****,



die Bedenken des Users „zacharias“ bezüglich der Lots 9343 und 9344 habe ich ernst genommen und gründlich geprüft. Die Behauptung, die Stücke hätten „einen seltsamen farbton, eine flaue prägung und einen ungewöhnlichen schrötling“, ist für mich nicht nachvollziehbar. Bei dem von „zacharias“ erwähnten Stück mit der Delle sowie bei einigen weiteren Stücken aus dem Lot habe ich das spezifische Gewicht bestimmt. Das Ergebnis ist eindeutig: es sind Goldmünzen (auch das Stück mit der „Delle“). Das von Zacharias erwähnte Stück mit der „Delle“ hat auf dem Revers eine Oberflächenverletzung, in der sich m. E. Verkrustungen befinden, die „zacharias“ als Kupferkern interpretiert hat. Wenn man sich das Stück aber unter dem Mikroskop betrachtet, so sieht man, dass an einigen Stellen in der Vertiefung unter der Verkrustung Gold durchkommt. Ich habe an der Echtheit der Stücke keinen Zweifel.
Also letztenendes so wie wir uns das gedacht haben, Künker würde niemals bewusst Fälschungen anbieten.

Micha
http://www.pflege-am-boden.de/

zacharias
Beiträge: 38
Registriert: Sa 08.09.07 11:10
Wohnort: berlin

Beitrag von zacharias » Fr 05.10.07 17:48

hallo, von vorsätzlichen betrugsabsichten war auch nie die rede.

erstaunlich wie schnell du dich überzeugen lässt.

schön auch dass du weisst was alle gedacht haben.

alles gute, zacharias.

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6528
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden

Beitrag von KarlAntonMartini » Fr 05.10.07 17:59

zacharias hat geschrieben:hallo, von vorsätzlichen betrugsabsichten war auch nie die rede.

erstaunlich wie schnell du dich überzeugen lässt.

schön auch dass du weisst was alle gedacht haben.

alles gute, zacharias.

Das finde ich keine angemessene Reaktion. Die Moderatoren hier arbeiten ehrenamtlich in dem Bestreben, Schaden vom Forum abzuwenden. Und ein Fälschungsvorwurf gegen einen konkret benannten Münzhändler hat schnell wettbewerbsrechtliche und andere unangenehme Folgen für die Betreiber des Forums. Bitte hab deshalb Verständnis für dieses Vorgehen. Niemand kann schließlich seriöserweise vom Bild einer Münze her oder von der Darstellung eines Unbekannten mit unbekannter numismatischer Qualifikation auf die Falschheit einer Münze schließen. Und wenn man den Wahrheitsbeweis nicht antreten kann, hält man sich mit Äußerungen besser zurück. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

zacharias
Beiträge: 38
Registriert: Sa 08.09.07 11:10
Wohnort: berlin

Beitrag von zacharias » Fr 05.10.07 18:07

hallo, im großen und ganzen gebe ich dir recht. verständnis für deine ausführungen habe ich alle mal. nur was den von dir geforderten wahrheitsbeweis anbelangt - das zu erbringen ist wohl ein generelles problem im forum.

alles gute, zacharias.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Künker
    von Iulia » Fr 09.03.18 13:39 » in Römer
    10 Antworten
    885 Zugriffe
    Letzter Beitrag von rosmoe
    So 11.03.18 10:57
  • Seite aus Katalog Künker 8
    von nordhausen » So 15.10.17 16:28 » in Mittelalter
    1 Antworten
    511 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Locnar
    Do 26.10.17 12:04
  • Auktionskatalog Künker 41 Jahr 1998
    von leokatze » Mo 21.01.19 15:10 » in Altdeutschland
    1 Antworten
    260 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Tube
    Mo 21.01.19 15:22
  • acsearch: Künker und Gorny&Mosch nur noch ohne Bilder???
    von Altamura2 » Mo 25.12.17 22:23 » in Römer
    103 Antworten
    8981 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Loxley
    So 10.06.18 21:52
  • 2€ Fälschung?
    von Ding Dong » Mo 02.10.17 22:01 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    7 Antworten
    1676 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erdnussbier
    Di 21.11.17 21:01

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste