1 Euro Fehlprägung???

Alles über Varianten, Fehlprägungen und Fälschungen
Benutzeravatar
ga77
Beiträge: 2057
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz
Danksagung erhalten: 1 Mal

1 Euro Fehlprägung???

Beitrag von ga77 » Do 17.04.08 22:50

hallo könnt ihr mir helfen?
habe ein 1-Euro Stück bei dem der Ring aussen verkehrt herum angebracht ist.

Ist das eine Fehlprägung und wenn ja wieviel wert hat sie?
Dateianhänge
Picture 35.jpg
Picture 34.jpg

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3813
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Beitrag von Wurzel » Fr 18.04.08 07:19

Hallo,

das ist eine Manipulation die nachträglich durchgeführt wurde. So etwas ist technisch nicht möglich, da Pille und Ring vor dem Prägen bereits zusammengefügt werden und dementsprechend immer Zeitgleich geprägt werden.

Bei deiner Münze hat jemand die Pille entfernt und umgedreht wieder eingesetzt.

Ich wünsche dir trotzdem viel Freude im Forum

Micha
http://www.wuppertaler-muenzfreunde.de/

prudenza
Beiträge: 106
Registriert: Do 15.05.08 14:13
Wohnort: Marktoberdorf

Beitrag von prudenza » Mo 19.05.08 17:23

Ja Hallo Stimme mit Micha überein das ist eine Manipulation die nachträglich durchgeführt wurde.

Grüße

Prudenza

Benutzeravatar
Wowa
Beiträge: 23
Registriert: Fr 05.06.09 12:25

Beitrag von Wowa » Sa 06.06.09 15:30

Es ist eine Manipulation :D Ich muss es mal auch versuchen :D Vil. bekomme ich bei eBay ja was dafür ^^

Benutzeravatar
ga77
Beiträge: 2057
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von ga77 » Mo 22.02.10 21:08

ok vielen Dank für die Hilfe!

Benutzeravatar
FloNumi
Beiträge: 812
Registriert: Di 08.07.08 15:50
Wohnort: Idar-Oberstein

Beitrag von FloNumi » Mo 22.02.10 21:27

Bei ebay stehen im moment welche drin und es gibt sogar welche die dafür bieten

Benutzeravatar
ga77
Beiträge: 2057
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von ga77 » Mo 22.02.10 22:08

bringt mich hier nicht auf Ideen ;)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16766
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5124 Mal
Danksagung erhalten: 1612 Mal

Beitrag von Numis-Student » Fr 26.02.10 13:19

Hallo,
ich hatte letztens eine ähliche Manipultion im Wechselgeld...
Bei mir war der Verursacher aber zu blöd, das Mittelstück vor dem Einsetzen umzudrehen. Er hat die Pille nur um 90° im Uhrzeigersinn gedreht und wieder eingesetzt.
Schöne Grüße,
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste