10 Taler Wilhelm von Braunschweig 1831 Gold

Deutschland vor 1871
GroßvatersEnkel
Beiträge: 99
Registriert: Mo 29.09.08 19:21

10 Taler Wilhelm von Braunschweig 1831 Gold

Beitrag von GroßvatersEnkel » Mo 29.09.08 20:10

Hab ja schon im Offtopic Bereich angekündigt das bei uns so einiges aufgetaucht ist, erstmal diese Goldmünze mit einem alten Schätzpreis, über 20 Jahre alt.
Hat sich da am Wert viel getan?
Gruß T. :?: :)

Nicht das sich einer aufregt, ich sags auch ganz ehrlich dazu, ich möchte die Münze wieder abgeben, ich sammel nicht wirklich Münzen sondern brauche Hilfe die im Haus befindlichen Münzen zu berwerten.
Dateianhänge
Herzog1.jpg
Herzig2.jpg
Herzog3.jpg

Benutzeravatar
FloNumi
Beiträge: 812
Registriert: Di 08.07.08 15:50
Wohnort: Idar-Oberstein

Beitrag von FloNumi » Mo 29.09.08 20:35

Hallo GroßvatersEnkel

habe die Münze mal gesucht und kam zu den folgenden Münzen

http://www.coinarchives.com/w/lotviewer ... 2&Lot=2411

http://www.coinarchives.com/w/lotviewer ... 9&Lot=1752

http://www.coinarchives.com/w/lotviewer ... 0&Lot=7042


der Preis hat sich also nicht sehr stark verändert ist halt nur in Euro der Betrag auf dem Zettel und es kommt natürlich auf die erhaltung an...ist aber ein richtig schönes stück =)

lg FloNumi

GroßvatersEnkel
Beiträge: 99
Registriert: Mo 29.09.08 19:21

Beitrag von GroßvatersEnkel » Mo 29.09.08 20:45

Darf ich hier im Forum Du sagen?
Wenn ja, hast du eine Ahnung ob ich die hier im Forum wohl auch zu dem Preis verkaufen darf und kann?

Benutzeravatar
FloNumi
Beiträge: 812
Registriert: Di 08.07.08 15:50
Wohnort: Idar-Oberstein

Beitrag von FloNumi » Mo 29.09.08 20:49

Natürlich kannst du Du sagen =)

ob sie dir jemand für diesen preis abkaufen würde kann ich dir nicht sagen. da musst du dich vll mal hier rumfragen und schauen ob einer interesse hat

antoninus1
Beiträge: 4069
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Beitrag von antoninus1 » Mo 29.09.08 21:12

Hallo,

im Forum kannst Du Münzen im Bereich "Tauschbörse" zum Verkauf anbieten.
Preise sollen keine genannt werden und Verhandlungen dann nur über PN oder private Email-Adressen.

Die Münze, die Du hier zeigst, wäre übrigens auch etwas für eine richtige Saalauktion (edit: habe gerade gemerkt, dass sie ja auch aus einer Saalauktion stammt)
Wenn Du mehr in dem Kaliber geerbt hast, lohnt es sich, die Sammlung einem oder besser ein paar Händlern/Auktionatoren zu zeigen.

Es ist gut, dass Du die alten Kaufpreise hast. Da siehst Du schon mal, in welcher Preislage sich die Münzen befinden.
Gruß,
antoninus1

GroßvatersEnkel
Beiträge: 99
Registriert: Mo 29.09.08 19:21

Beitrag von GroßvatersEnkel » Mo 29.09.08 22:06

Hallo, leider sind nicht von allen die Kaufpreise da, die wenigsten vlt. 4 Prozent.
Stelle mal weiter ein, vlt. kauft ja auch einer aus dem Forum, wäre schön.

GroßvatersEnkel
Beiträge: 99
Registriert: Mo 29.09.08 19:21

Beitrag von GroßvatersEnkel » Di 30.09.08 14:36

Mir wurden im Forum ganze 350 Euro geboten, auch als Laie komm ich mir da etwas seltam vor, glaube kaum das die Münze in den Jahren statt im Wert zu steigen um ganze 1300 DM im Wert gesunken ist.

Benutzeravatar
Rambo
Beiträge: 380
Registriert: Di 17.05.05 16:03
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rambo » Di 30.09.08 14:52

Zwischen Ankaufs- und Verkaufspreis liegt ein hoher Unterschied. Ich nehme ein mal das Auktonsergebnis von ca. 700 Euro zugrunde. Das Auktionshaus will für den Verkauf natürlich auch Geld verdienen und somit werden Gebühren bzw. Provisionen fällig. Der Prozentsatz schwankt um 20 % je nach dem bei welchem Auktionshaus.
Zudem musst du erstmal einen Interessenten finden, der dir das Stück unkompliziert zu deinem Preis abkauft und das Risiko übernimmt, sei es Verlust, Betrug oder sogar eine Fälschung des Stückes. Das volle Risiko bleibt beim Käufer.

mfg

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3655
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Beitrag von Wurzel » Di 30.09.08 17:52

Hallo,

ich kann nur nochmal wiederholen, deine Münzen scheinen häufig etwas für ein renommiertes Auktionshaus zu sein.
Dort würde bei einer Auktion auch die Möglichkeit einer Manipulation wegfallen und du würdest zudem ein breiteres und internationaleres Publikum erreichen.

Das Auktionshaus würde zudem auch die Echtheit überprüfen.

Übrigens ist der Wert von Münzen keine Konstante. Er kann steigen, gleich bleiben oder fallen. Je nachdem wie viel Interesse am Markt für die Münze gerade besteht.
Das Forum ist in meinen Augen eher ungeeignet für deine Verkaufserwartungen, zumal es sich nicht als Verkaufsplattform versteht.

Micha
http://www.pflege-am-boden.de/

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Braunschweig, 1/12 Taler 1829,
    von Jaro » So 15.11.20 12:15 » in Tauschbörse
    0 Antworten
    39 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Jaro
    So 15.11.20 12:15
  • 1/48 Taler Braunschweig-Lüneburg-Celle
    von Neuron » Mo 18.05.20 22:07 » in Altdeutschland
    4 Antworten
    169 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Mo 18.05.20 22:50
  • 1/12 Taler Braunschweig Wolfenbüttel - Wert in 4 Zeilen
    von Erdnussbier » Fr 10.04.20 09:35 » in Altdeutschland
    6 Antworten
    280 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erdnussbier
    Fr 10.04.20 14:00
  • 1/6 Taler Friedrich Wilhelm III.
    von Münzsammler2007 » Mo 13.04.20 14:06 » in Altdeutschland
    7 Antworten
    509 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Leitwolf
    Mo 11.05.20 11:19
  • 10 Mark Kaiser Wilhelm Gold Wertschätzung
    von Gawan » Mi 14.10.20 11:43 » in Deutsches Reich
    2 Antworten
    299 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Mi 14.10.20 20:30

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste