alte Medaillen--Bitte um Hilfe

Diskussionen rund um Medaillen, Medailleure, Jetons, Rechenpfennige

Moderator: Lutz12

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11572
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

alte Medaillen--Bitte um Hilfe

Beitrag von Numis-Student » Do 09.10.08 11:45

Hallo,
ich habe gestern ein kleines Lot von etwa 20 Medaillen erworben/erwerben müssen, da ich ein Stück davon "unbedingt" benötigte...
Nun habe ich aber kaum Ahnung von Medaillen und hätte nun gern ein paar Informationen, ein Literaturzitat und (ja, ich weiss, wie beliebt die Wertfragen sind :roll: ) eine ungefähre Preisnotierung.
Schöne Grüße,
MR
Dateianhänge
Göttingen-1887 --- numismatikforum.jpg
Kaisermanöver-numismatikforum.jpg
Fortitudini--numismatikforum.jpg

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11572
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Beitrag von Numis-Student » Do 09.10.08 11:49

Ach, ein paar Infos habe ich auch schon herausgefunden: Die oberste dürfte eine österreichische Tapferkeitsmedaille sein, geprägt 1916-1918. Die mittleren beziehen sich auf zwei Kaisermanöver ( Mähren 1909 und Böhmen 1913), die letzte Medaille wurde wohl zum Universitätsjubiläum in Göttingen 1887 ausgegeben.
Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11572
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Beitrag von Numis-Student » Do 09.10.08 12:46

Nachtrag: http://www.coinarchives.com/w/lotviewer ... 8&Lot=5362 dort wurde auch ein ähnliches Exemplar ohne Öse angeboten. Dennoch wäre ich noch über ein Literaturzitat erfreut.
Schöne Grüße,
MR
Zuletzt geändert von Numis-Student am Fr 10.10.08 20:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
Beiträge: 2651
Registriert: Fr 10.01.03 11:24
Wohnort: Wismar
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Lutz12 » Do 09.10.08 18:43

Hallo Numis-Student,
ist die Göttinger Medaille aus Aluminium?
Literaturzitate habe ich leider auch nicht, lediglich den Hinweis, dass ich das Stück in Bronze und Bronze versilbert kenne, jeweils mit und und Öse.
Gruß Lutz12
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11572
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Beitrag von Numis-Student » Do 09.10.08 19:15

Hallo Lutz,
ich hatte beim Kauf gehofft, dass es Silber ist, aber ich denke, Bronze versilbert wird es sein. Aluminium kann es nicht sein, es ist zu schwer.
Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
Patlin
Beiträge: 839
Registriert: Mi 11.06.03 13:27
Wohnort: Schwedt / Oder ( Perle der Uckermark )

Beitrag von Patlin » Fr 10.10.08 15:14

Hallöchen,

die erste Medaille ist die silberne Tapferkeitsmedaille, 2. Klasse unter Kaiser
Karl ( 1916 - 1918 ) im 1. WK verliehen. Der Wert dafür liegt bei ca. 10,- Euro,
da leider das dazu gehörende rot /weiß gestreifte Dreiecksband fehlt.

Die Manövermedaillen hingegen können einen Preis von ca. 15 bis 20 Euro
erzielen, da sie bedeutend seltener sind als z. Bsp.die Tapferkeitsmedaille.

LG

Patlin
Dateianhänge
081105.jpg

Benutzeravatar
Patlin
Beiträge: 839
Registriert: Mi 11.06.03 13:27
Wohnort: Schwedt / Oder ( Perle der Uckermark )

Beitrag von Patlin » Fr 10.10.08 15:17

Nachtrag:

die Göttinger Medaille könnte eventuell aus
Weißmetall bestehen............. :?: :!:

LG

Patlin

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11572
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Beitrag von Numis-Student » Fr 10.10.08 20:51

Hallo,
vielen Dank für Eure Hinweise. Die Göttinger ist nicht magnetisch, hat einen Durchmesser von 33,25 mm und wiegt 14,55 Gramm. Aber egal, was es nun für ein Metall ist, mir gefällt sie sehr gut. Und ich kaufe ja nicht, um weiterzuvrekaufen, oder um Gewinn damit zu machen (Nur Wissensgewinn :wink: ).
Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11572
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Beitrag von Numis-Student » Fr 10.10.08 21:10

Hallo,
hier wieder etwas Nachschub zum bestimmen und bewerten.
Das Panzerkampfabzeichen finde ich im coinarcives nur versilbert und bronziert, meine ist wohl die Zinkversion. Rückseitig hat es die Herstellersignatur RS, die Nadel ist leider defekt.
Schöne Grüße,
MR
Dateianhänge
Panzerkampfabzeichen -- numismatikforum.jpg
Inflation--numismatikforum.jpg
Franzjosef--numismatikforum.jpg

Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
Beiträge: 2651
Registriert: Fr 10.01.03 11:24
Wohnort: Wismar
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Lutz12 » Fr 10.10.08 21:21

Hallo,
die 2. Medaille ist vom bekannten und gefragten sächsischen Medailleur Friedrich Wilhelm Hörnlein, Bronze, 38 mm, auf die Inflation 1923 mit Preisangaben aus verschiedenen Monaten (ich kenne Medaillen mit Preisen von Februar, Juli, August, Oktober und November). Die Medaillen sind relativ häufig und deshalb preislich im 1-stelligen Bereich anzusiedeln.
Zu Deiner 1. Medaille wäre es gut, wenn Du den Text mal hier aufschreibst - dann habe ich eventuell eine Chance diese zu finden, das Bild reicht mir nicht.
Zum 3. Stück kann ich nichts beitragen, weiß nur so aus Plaudergesprächen mit Ordenssammlern, dass hier massenhaft Fälschungen/Nachbildungen existieren - also wäre die wichtigste Frage dazu die Orginalität zu klären, die bei den anderen Stücken aus meiner Sicht gegeben ist.
Gruß Lutz12
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11572
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Beitrag von Numis-Student » Fr 10.10.08 21:33

Hallo Lutz,
auf der Seite mit dem Gebäude steht POD PROTEKTORATEM NA IMILOSCIWSZEGO CESARZA I KROLA FRANCISZKA JOZEFA I. Auf der anderen Seite: POWSZECIINA WYSTAWA KRAJOWA WE LWOWIE 1894

Zu der Originalität des Panzerkampabzeichens: Ich würde davon ausgehen, dass es ein Original ist, da es zeitlich in das Lot passt, eine beschädigte Nadel hat und hinten stark korrodiert ist. Dass auch Fälscher das künstliche Altern beherrschen ist klar, aber dieser Fall wäre wohl doch etwas heftig...
Schöne Grüße und Danke,
MR

Benutzeravatar
Patlin
Beiträge: 839
Registriert: Mi 11.06.03 13:27
Wohnort: Schwedt / Oder ( Perle der Uckermark )

Beitrag von Patlin » Fr 10.10.08 21:42

ein wenig übersetzt :

Protektorat oder Schirmherrschaft des Kaiser Franz Joseph I. , Lwow 1894
über etwas Spezielles.......

Benutzeravatar
Patlin
Beiträge: 839
Registriert: Mi 11.06.03 13:27
Wohnort: Schwedt / Oder ( Perle der Uckermark )

Beitrag von Patlin » Fr 10.10.08 21:44

Was hat übrigens so ein Medaillensatz im Orginaletui für einen Wert :? ?

LG

Patlin
Dateianhänge
Medaille5.JPG
Zuletzt geändert von Patlin am Fr 10.10.08 22:31, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
Beiträge: 2651
Registriert: Fr 10.01.03 11:24
Wohnort: Wismar
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Lutz12 » Fr 10.10.08 21:49

Ohne Etui vielleicht bis 10 Euro, das Etui wird im allgemeinen aber gut bezahlt :D - kann dann mit Glück auch das Doppelte bringen.
aber nochmal zu LWOW zurück - welcher Ort verbirgt sich dahinter? - Mein Routebplaner zeigt mir nichts dazu an.
Lutz12
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)

Benutzeravatar
Patlin
Beiträge: 839
Registriert: Mi 11.06.03 13:27
Wohnort: Schwedt / Oder ( Perle der Uckermark )

Beitrag von Patlin » Fr 10.10.08 21:54

Vielen Dank für die Antwort :)

Lwow hieß früher mal Lemberg und liegt im heutigen Polen.

LG

Patlin

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • alte Münzen, medaillen und Co. gefunden, wer kennt sich aus?
    von densch » Di 15.05.18 16:02 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    4 Antworten
    664 Zugriffe
    Letzter Beitrag von densch
    Mi 16.05.18 21:46
  • 4 Medaillen, 4 Punzen - ich benötige Hilfe.
    von Christopher84 » So 10.11.19 15:20 » in Medaillen und Plaketten
    6 Antworten
    141 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Christopher84
    Mo 11.11.19 08:26
  • 3 Medaillen
    von Mintz34 » Mo 29.10.18 20:23 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    5 Antworten
    587 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    Mo 29.10.18 22:52
  • Medaillen, Anstecker und Co.
    von densch » So 20.05.18 16:10 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    0 Antworten
    410 Zugriffe
    Letzter Beitrag von densch
    So 20.05.18 16:10
  • Raetselhafte Medaillen ?
    von Wechselgeld » Di 15.01.19 14:29 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    8 Antworten
    729 Zugriffe
    Letzter Beitrag von NUMISMAT
    Do 28.03.19 20:52

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste