Gallienus, Principi Iuvent

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9844
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Gallienus, Principi Iuvent

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 24.03.09 22:29

Hier habe ich mal wieder eine Neuerwerbung aus der Kategorie "Nicht schön, aber selten".

Antoninian, Gallienus, Münzstätte?
Vs. GALLIENUS AUG
Büste, wahrscheinlich gepanzert, mit Strahlenkrone re.
Rs. PRINCIPI - IUVENT, kein Münzzeichen
Herrscher mit nach unten weisendem Speer in der Li. und Globus in der Re. nach li. stehend
Kupfer, Dm. 20 mm, Gewicht 2,84 g, Stempelachse 12 Uhr
Erhaltungsgrad im Prinzip sehr schön, aber sehr flauer Stempel auf der Vs. und leichte Prägeschwäche auf der Rs.

Im ganzen Göbl steht für Gallienus ein einziger Aureus (Göbl 923) mit einer solchen Legende, sonst werden alle Varianten von "Principi Iuventutis" nur für seine Söhne verwendet. Unter den Hybriden bildet Göbl noch ein paar vergleichbare Münzen (drei für Valerian und eine für Gallienus) ab, aber mit anderen Legenden auf beiden Seiten. Auch RIC kennt diese Münze - natürlich, möchte man sagen - nicht. Erstaunt war ich aber, daß sie für Cohen nichts Besonderes zu sein scheint, nur mit gering anderer Vs.-Legende und Büste:
"853. IMP. GALLIENUS P. AUG. Sa tête radiée à droite.
R). PRINCIPI IVVENT. Gallien debout à gauche en habit militaire, tenant un globe et une haste." Zitiert aus der Pariser Sammlung, bewertet mit 3 Francs, also mit gering mehr als die ganz häufigen Stücke. Hat hier Göbl was verpaßt, oder hat Cohen zufällig im Pariser Münzkabinett eine ähnliche Hybridprägung gesehen und sie als wenig wertvoll eingeschätzt aufgrund des unspektakulären Typs?

Homer
Dateianhänge
gall-princ-b.jpg
gall-princ-a.jpg
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Pscipio » Di 24.03.09 22:45

Die sich aufdrängende Frage ist natürlich auch: offiziell oder inoffiziell? Da tue ich mich bei der Münze schwer. Ich finde, der Stil ist leicht irregulär, aber die flaue Prägung mag mich täuschen.

Pscipio
Nata vimpi curmi da.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Gallienus
    von Pipin » Di 02.04.19 18:34 » in Römer
    7 Antworten
    825 Zugriffe
    Letzter Beitrag von beachcomber
    Do 04.04.19 11:27
  • Gallienus-Imitation??
    von Petronius » Fr 13.03.20 19:34 » in Römer
    6 Antworten
    405 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Petronius
    Mi 18.03.20 16:38
  • Gallienus Oriens Kleidung
    von Peter43 » Mo 23.03.20 16:16 » in Römer
    3 Antworten
    221 Zugriffe
    Letzter Beitrag von richard55-47
    Di 24.03.20 09:21
  • Eine mysteriöse Titulatur des Gallienus ?
    von Lucius Aelius » Mo 09.03.20 09:53 » in Römer
    4 Antworten
    388 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lucius Aelius
    Mi 11.03.20 08:35

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste