Jülich-Berg - unbekannte Reverslegende ?

Deutschland vor 1871
Benutzeravatar
didius
Beiträge: 949
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Jülich-Berg - unbekannte Reverslegende ?

Beitrag von didius » Sa 04.04.09 23:08

Ich hab hier mal zwei 1/4 Stuber von Jülich-Berg, den Linken hab ich nur zum Vergleich abgebildet, mir geht es um den Rechten.

Die übliche Reverslegende für 1/4 und 1/2 Stuber ist immer mit GULICH.UND.BERGISCHE.LAND.MUNZ angegeben.

Die übliche Reverslegende bei den 2 und 3 Stuber-Stücken aus Silber ist immer mit GULICH UND BERG.LANDMUNZ angegeben.

Mein 1/4 Stuber hat jetzt die Legende GULICH.UND.BERG.LAND.MUNZ , die ich nirgendwo finden kann. Ausserdem ist die Münze dünner wie sonst, und nur 2,6 Gramm schwer.

Hat eventuell einer den Noss, vielleicht gibts da ja was.

Danke schon mal und viele Grüße
didius
Dateianhänge
Jülich_rv_s.jpg
Jülich_av_s.jpg

Nikino
Beiträge: 412
Registriert: So 10.06.07 15:13
Wohnort: Münster
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Nikino » So 05.04.09 01:37

hi,
einen Noss hab ich leider nicht aber er steht im Neumann

Nr. 5887/oder 8 Ein Stempel mit GULICH.UND.BERG.LAND.MUNZ fünblättrige Ros.

Gruß Nikino

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 949
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Beitrag von didius » So 05.04.09 09:16

Hallo Nikino,
Ein Stempel mit GULICH.UND.BERG.LAND.MUNZ fünblättrige Ros.
kann ich daraus schliessen, das es nur einen Stempel, d.h eine kleine Auflage dieses Stücks gibt?

Gruß didius

Nikino
Beiträge: 412
Registriert: So 10.06.07 15:13
Wohnort: Münster
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Nikino » So 05.04.09 10:52

hm das ist schwierig zu sagen ich denke er ist aber sich um einiges seltener als der normale es gibt da aber noch mehrere Varianten wenn du willst kann ich dir die Seiten von Berg mal einscannen
der Neumann ist manchmal etwas schwierig, man weiß ja auch nicht wie viele Münzen er als Vergleich hatte.
er kennt aber sehr sehr viele Varaianten und gibt immer sehr schön auch die Umschriftvarianten an
er ist sehr sehr gut für Sammler von Kupfermünzen

Gruß Nikino

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 949
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Beitrag von didius » So 05.04.09 14:18

Danke für die Infos.
du hast ne PN
Gruß didius

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Jülich-Kleve-Berg(Bitte um Hilfe bei der Bestimmung)
    von Rbn » So 19.04.20 18:04 » in Altdeutschland
    4 Antworten
    170 Zugriffe
    Letzter Beitrag von TorWil
    So 19.04.20 23:56
  • Bin neu hier, Frage zu 6 Heller Jülich-Kleve-Berg
    von Palleon » Mi 04.12.19 21:00 » in Altdeutschland
    4 Antworten
    380 Zugriffe
    Letzter Beitrag von olricus
    Fr 06.12.19 22:37
  • Unbekannte Münze
    von Gorme » Fr 27.11.20 10:36 » in Mittelalter
    2 Antworten
    68 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gorme
    Fr 27.11.20 14:54
  • Unbekannte Provinzialprägung
    von Nikino » Mo 24.12.18 10:48 » in Römer
    1 Antworten
    320 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    Di 25.12.18 18:09
  • Unbekannte Provinzialprägung Nr. 2
    von Nikino » Mo 24.12.18 11:01 » in Römer
    2 Antworten
    387 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    Di 25.12.18 11:05

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast