Was ist eine Billion

Alles was sonst nirgends in "Rund ums Sammeln" passt & Phantasieprägungen und Verfälschungen
Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4360
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Was ist eine Billion

Beitrag von Zwerg » Fr 01.05.09 23:20

Heute in der FAZ

BILLION

Zwölf Nullen hinter einer Eins. Jeder kann sie sich sorgsam nebeneinander auf ein Blatt Papier malen. Oder mit der Tastatur des Computers gedankenverloren vor sich hin tippen. 000000000000. Zwölf leere Kreise, die ein schönes Abbild geben für einen Abgrund, in dem ganz schnell sehr viel Geld verschwindet. Eine Billion Euro, oder Dollar oder Taler oder Mark, das klingt nach Weimarer Republik, wo man in den späten zwanziger Jahren die Butter und die Wurst nurmehr mit Nullen bezahlte. So weit sind wir noch nicht.

Doch sich vorzustellen, wie viel Geld eine Billion denn ungefähr wäre, wem mag das gelingen? Früher navigierten doch höchstens Mathematiker auf der Suche nach irgendwelchen Primzahlen in diesen eisigen Höhenregionen. Und doch haben wir uns seit einem halben Jahr daran gewöhnt, fix mit Beträgen zu jonglieren, wie wir sie vorher nur aus Donald-Duck-Comics kannten. Da hüpft Onkel Dagobert vom Sprungbrett eines seiner Geldspeicher und badet in angehäuften Scheinen und Münzen, deren Wert nur er auf Heller und Pfennig kennt. Sein Vermögen kann nur noch in „Fantastillionen“ bemessen werden. Eine Zahl, die sofort jedem einleuchtet, denn sie hat zugleich den Beiklang von unendlich viel und unendlich flüchtig.

210 Kilometer Höhe

Doch was ist schon Onkel Dagobert gegen folgende Berechnung, vielleicht von einem Manager der Hypo Real Estate: Eine Billion Euro, in Fünfhundert-Euro-Scheinen aufeinandergestapelt, ergäbe einen Packen von 210 Kilometer Höhe. Wenn aber alles Geld – oder alle Schulden – der Welt erst einmal auf einem Haufen liegen, ist dieser garantiert nichts mehr wert. Und doch haben wir, die wir über so manches Lebensjahr an heiß diskutierte Kalkulationen von ein paar Cent Pendlerpauschale oder Kindergelderhöhung gewöhnt wurden, im Taumel dieser Krise jedes Maß verloren und sind damit zu ehrlichen Komplizen des Kapitalismus geworden, der unser aller Leben bestimmt.

Ab jetzt herrscht bilanztechnischer Surrealismus. Wenn es diese Billionen (oder sind es nicht schon Billiarden, Trilliarden?) tatsächlich gab – wo sind sie jetzt? Und wenn nicht, wie kamen sie dann in die Bücher? Und vor allem: Aus welchem Geldspeicher schöpfen die Finanzminister der Welt ihre Fantastilliarden? Die Liste der Fragen ist fast so lang wie die Reihe der Nullen. Als Antwort, nein: als resignierte Gegenfrage fällt mir nur ein Bonmot aus der Welt der Medizin ein, das sich auf alle Banker und Politiker der Jetztzeit anwenden lässt: „Vielen Dank, Herr Doktor, dass Sie mich vom Größenwahn geheilt haben. Wie viele Billionen bin ich schuldig?“

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

antoninus1
Beiträge: 3832
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Beitrag von antoninus1 » Sa 02.05.09 09:31

Durch solche Darstellungen kann man wenigstens ein bisschen Gefühl dafür bekommen, wieviel Geld z.B. eine Billion ist.

Wie hoch wäre denn ein Stapel von 1 Milliarde?

210m
Auch ganz schön viel.

Und wie hoch ein Stapel von einer Million?

21 Zentimeterchen.
So wenig?

Da könnte ein Banker, der solche Zahlen gewöhnt ist, schon wieder übermütig werden :roll:
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Gerhard Schön
Beiträge: 1642
Registriert: Mi 16.02.05 23:09
Wohnort: München
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Was ist eine Billion

Beitrag von Gerhard Schön » Sa 02.05.09 10:35

Zwerg hat geschrieben:Heute in der FAZ ... BILLION ... Zwölf Nullen hinter einer Eins ... Eine Billion Euro oder Dollar ...
Vielleicht sollte man anmerken, dass eine Billion im amerikanischen Sprachgebrauch eine Eins mit neun Nullen (unsere Milliarde) ist.
Deutscher Münzkatalog, Euro Münzkatalog, Weltmünzkatalog.

antoninus1
Beiträge: 3832
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Beitrag von antoninus1 » Sa 02.05.09 20:58

Ja, aber hier geht´s wirklich um unsere Billion, 1000 Milliarden, egal ob € oder $.
Im amerikanischen Sprachgebrauch entspricht unserer Billion die Trillion.
Gruß,
antoninus1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yandex [Bot] und 0 Gäste