Caracalla Medaillon?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

fartuloon
Beiträge: 139
Registriert: Mi 13.08.03 15:42

Caracalla Medaillon?

Beitrag von fartuloon » Di 05.05.09 16:14

Mein Sammlerfreund hat diese Caracallabronze.
Kann es sein, dass es sich hier um ein Medaillon handelt?
Durchmesser 40 mm 38,46 Gramm schwer.
Wir vermuten, dass die Münze aus Phillippopel stammt.
Dateianhänge
medaillon_AV.jpg
medaillon_RV.jpg

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Caracalla Medaillon?

Beitrag von areich » Di 05.05.09 16:40

fartuloon hat geschrieben:Phillippopel
:lol:

Sorry, konnt's mir nicht verkneifen.

Sieht aber so aus:

http://www.coinarchives.com/a/results.p ... esults=100

fartuloon
Beiträge: 139
Registriert: Mi 13.08.03 15:42

Beitrag von fartuloon » Di 05.05.09 16:58

:D ..ist ja gut, kann doch kein Griechisch und Provinz ist nicht so mein Ding.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12292
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 346 Mal

Beitrag von Peter43 » Di 05.05.09 17:05

Philippopel heißt es aber auch immer bei Pick! Genauso wie z.B. Konstantinopel.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » Di 05.05.09 17:08

Wie Du siehst ist die spezielle Rückseite dort nicht zu sehen,
habe sie auch bei einer schnellen Online-Suche nicht gefunden aber es ist
schon ein Caracalla-Medallion aus Philippopolis, die Inschrift ist meist
dieselbe.


Peter, lustig ist es trotzdem. :wink:

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 21 Mal

Beitrag von curtislclay » Di 05.05.09 18:00

Varbanov 1474, stempelgleich mit dem abgebildeten Exemplar.

AVT K M AVP CEV - ANTWNEINOC

KOINON ThPAKWN ALEZANDPIA EN / FILIPPOPO - LI, im Feld PVThI - A.

Das heisst, "Der thrakische Landtag (veranstaltet) in Philippopolis Spiele nach Pythischer Art zu Ehren von Alexander dem Grossen."

Es wird vermutet, dass diese Spiele im J. 214 in Anwesenheit von Caracalla abgehalten wurden, als dieser in dem Wahn, er sei der wiedergeborene Alexander, ein Heer nach Syrien gegen die Parther führte.
Zuletzt geändert von curtislclay am Di 05.05.09 19:10, insgesamt 1-mal geändert.

fartuloon
Beiträge: 139
Registriert: Mi 13.08.03 15:42

Beitrag von fartuloon » Di 05.05.09 18:27

Vielen Dank für die schnellen Antworten, insbesondere an curtislclay für die, mal wieder, äußerst fundierte Bestimmung.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Commodus Bronze Medaillon
    von kc » Mo 17.06.19 19:05 » in Römer
    2 Antworten
    449 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kc
    Di 18.06.19 12:25
  • Caracalla – LIBERALITAS VI
    von Petronius » Mi 15.07.20 11:05 » in Römer
    8 Antworten
    417 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Petronius
    Mi 15.07.20 22:54
  • Caracalla oder Elagabalus
    von tscho1 » Mi 25.09.19 16:26 » in Römer
    2 Antworten
    310 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Peter43
    Mi 25.09.19 22:26
  • Caracalla Circus Maximus
    von kijach » Mo 06.01.20 16:18 » in Römer
    6 Antworten
    562 Zugriffe
    Letzter Beitrag von alex456
    Di 07.01.20 13:01
  • Caracalla: Frage zur VOTA XX-Münze RIC 151
    von Lucius Aelius » Do 16.01.20 11:40 » in Römer
    55 Antworten
    3225 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lucius Aelius
    Di 18.02.20 14:32

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste